Serfaus

Mutig waren die Serfauser schon immer: Bereits in den 1970er Jahren wurde der Individualverkehr aus dem Dorf verbannt, 1985 eine unterirdische Dorfbahn eröffnet – die zweitkürzeste U-Bahn weltweit.

Große Ideen entstehen mitunter aus einer Notlage heraus, und die Zehntausenden PKW, die sich bis Mitte der Achtzigerjahre des 20. Jahrhunderts jeden Winter durch Serfaus wälzten, hatten in der Tat für unzumutbare Stress bei Einheimischen und Gästen gesorgt. Serfaus hat den Individualverkehr kurzerhand an den Ortsrand verbannt – und eine winzige Untergrund-Bahn, genauer: eine unterirdische Luftkissenschwebebahn, gebaut. Sie befördert auf einer Streckenlänge von 1,28 Kilometern den ganzen Tag Menschen quer durchs Dorf.

Findig waren die Serfauser allerdings schon immer. Davon zeugen unter anderem die Geschichten von todesmutigen Serfauser Burschen, die – weniger aus Abenteuerlust als aus schierer wirtschaftlicher Not – noch vor wenigen Jahrzehnten als Schmuggler ins benachbarte schweizerische Samnaun pendelten. Heute präsentiert sich Serfaus zusammen mit Fiss und Ladis auf der Sonnenterrasse im so genannten Oberen Gericht im Westen Tirols im Winter wie im Sommer als perfekte Urlaubsregion. Mehr als 2.000 Sonnenstunden im Jahr, eine ideale Höhenlage, die Pollenallergiker befreit aufatmen lässt, ein autofreies Dorf – Serfaus ist ein besonderer Ort, der vor allem die Bedürfnisse von Familien mit Kindern und Jugendlichen zu erfüllen weiß.

In 85 Metern Höhe über Skifahrer oder Wanderer dahin zu sausen, das ist Adrenalin pur. In vier Streckenabschnitten führt die Stahlseilrutsche Serfauser Sauser von der Sunliner-Bergstation bis zur Komperdell-Talstation., © Serfaus-Fiss-Ladis
Serfauser Sauser

In 85 Metern Höhe über Skifahrer oder Wanderer dahin zu sausen, das ist Adrenalin pur. In vier Streckenabschnitten führt die Stahlseilrutsche Serfauser Sauser von der Sunliner-Bergstation bis zur Komperdell-Talstation.



Mehr erfahren
Das Murmli, wie das Murmeltier im lokalen Dialekt heißt, ist das Wappentier aller Attraktionen und Veranstaltungen für Kinder und Familien., © Serfaus-Fiss-Ladis
Murmlitrail, Murmliwasser & Co

Das Murmli, wie das Murmeltier im lokalen Dialekt heißt, ist das Wappentier aller Attraktionen und Veranstaltungen für Kinder und Familien.



Mehr erfahren
Das Archäologiemuseum Refugium im Serfauser Ortsteil St. Zeno dokumentiert die Siedlungsgeschichte des Ortes, die bis in die Zeit der Räter zurückreicht., © Alfred Tschuggmall
Uralte Spuren

Das Archäologiemuseum Refugium im Serfauser Ortsteil St. Zeno dokumentiert die Siedlungsgeschichte des Ortes, die bis in die Zeit der Räter zurückreicht.

Erdpyramiden gibt es selten, aber auf der ganzen Welt. Jene in Serfaus oberhalb der Talstation der Komperdellbahn wurden im Laufe von Jahrtausenden aus dem Schutt von Gletschermoränen geformt., © Andreas Kirschner www.webart.at
Laune der Natur

Erdpyramiden gibt es selten, aber auf der ganzen Welt. Jene in Serfaus oberhalb der Talstation der Komperdellbahn wurden im Laufe von Jahrtausenden aus dem Schutt von Gletschermoränen geformt.



Mehr erfahren

Beliebte Unterkünfte in Serfaus


Alle Ferienwohnungen in SerfausAlle Hotels in Serfaus
Unterkunft suchen


Veranstaltungen in Serfaus


Service


nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat