Wandern in Sölden

Im Winter Ski-Hotspot, im Sommer Wander-Destination mit Bergbahn-Infrastruktur: Sölden in den Ötztaler Alpen hat vor allem Fans des hochalpinen Wanderns viel zu bieten. Denn die riesigen Gletschergebiete rund um die Wildspitze sind nicht weit.

Wer sich auf die Wildspitze (3.768 Meter) wagt, Nordtirols höchsten Berg, braucht schon eine Menge Bergsteigererfahrung oder die Begleitung einer Bergführerin bzw. eines Bergführers. Allerdings gibt es in den tieferen Etagen rund um Sölden auch viele Wanderrouten mit weit geringeren Ansprüchen. Direkt aus dem Ort geht es zum Beispiel zur Gampe Thaya (2.001 Meter) hinauf, eine mittelschwierige Almwanderung mit kulinarischer Krönung. Alle, die mit der Bergbahn einen Ausflug auf den Gaislachkogel (3.056 Meter) machen, sollten den Abstieg zum Gaislacher See nicht verpassen, eine kurze Wanderung mit steilen 345 Höhenmetern – und einer möglichen Einkehr ins Haubenrestaurant „ice Q“ am Schluss. Hautnah an einen Gletscher kommt man am Tiefenbachferner auf 2.800 Metern Höhe, der mit dem Bus erreichbar ist. Von dort lohnt sich der Abstieg ins Bergsteigerdorf Vent.

Wandertouren in Sölden


 Karte

Sölden: Wandertouren in der Region

mehr anzeigen +

Weitere Urlaubsaktivitäten in Sölden





Alle Aktivitäten+
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!