Strengen

Die 1.200 Seelen-Gemeinde Strengen liegt auf etwas mehr als 1.000 Metern Seehöhe zwischen Landeck und St. Anton am Arlberg.

Geschichtsträchtige Bauten wie die Maria-Hilf Gnadenkapelle, die Holzbrücke über dem Fluss Rosanna sowie urige Bauernhäuser im Dorf zeugen von der langjährigen Geschichte des Ortes, der auf der alten Römerstraße zum Arlberg liegt. Die historische Umgebung lässt sich am besten auf dem 300-Kilometer langen Wandernetz erkunden, wo viel unberührte Natur und rustikale Almen zum Erholen und Genießen einladen. Auch Mountainbiker finden zum Beispiel auf dem Stanztaler Radweg, dem Sattelwaldweg oder der Rendlalmrunde schöne Touren, die mit einmaligen Ausblicken belohnen. Und wer sein Herz dem Klettern verschrieben hat, dem stehen zahlreiche Klettersteige, Klettergärten sowie ein Hoch- und Niederseilgarten in der Region zur Verfügung.

Im Winter ist die Gemeinde Strengen der ideale Ausgangspunkt zu den Top-Wintersportgebieten St. Anton am Arlberg, See im Paznaun und Serfaus-Fiss-Ladis, die allesamt mit bestens präparierten Pisten und Snowparks für Abwechslung und Freude sorgen. Langläufer finden rund um den Ort insgesamt 40 Kilometer traumhafte Loipen und auch auf den verschneiten Winterwanderwegen lässt sich die Idylle gemütlich erkunden.

Service

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat