Thaur

Thaur liegt am Fuß der Nordkette unweit der Landeshauptstadt Innsbruck und ist ein beliebtes Feriendorf. Wegen ihrer ausgeprägten Landwirtschaft, hat die Gemeinde den Beinamen „Gemüsegarten Tirols“ erhalten.

Trotz des starken Zuwachses in den letzten Jahren auf über 3.800 Einwohner, ist der bäuerlich-dörfliche Ortskern gut erhalten geblieben. Landwirtschaft spielt eine große Rolle in Thaur. Die Thaurer Gemüsebauern versorgen im Sommer ganz Tirol mit frischen Köstlichkeiten, was der Gemeinde den Beinamen „Gemüsegarten Tirols“ beschert hat. Auch Tradition wird groß geschrieben, was von Einheimischen als auch Gästen sehr geschätzt wird. Die Thaurer Muller zeigen auf großen Umzügen alle vier Jahre spektakuläre Vorführungen. Ihre Masken werden von den Thaurer Krippenschnitzern gefertigt, die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind. Und auch zu Ostern lockt eine besondere Tradition Jung und Alt nach Thaur: die Palmprozession am Palmsonntag, die als eine der schönsten im ganzen Land gilt. Kulturinteressierte kommen nicht nur in den nahegelegenen Städten Innsbruck und Hall auf ihre Kosten, sondern auch im Thaurer Schloss, dem Wahrzeichen der Gemeinde, das in den Sommermonaten als beeindruckende Theaterkulisse dient. Und natürlich finden auch Naturverbundene in der umliegenden Bergwelt garantiert das richtige Wander- und Skiangebot.

Thaur

Service

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat