Wängle

Nicht zu verwechseln mit dem Kitzbüheler Hahnenkamm ist der Hahnenkamm im Tiroler Außerfern, an dessen Fuß der Ferienort Wängle liegt.

Im Talkessel von Reutte, am Rand der Tannheimer Berge, findet sich die kleine Gemeinde Wängle westlich des Lech-Ufers auf einer Höhe von 882 Metern. Das Dorf mit seinen 860 Einwohnern liegt am Fuße des Ski- und Wandergebiets Hahnenkamm in der Naturparkregion Reutte. Es zählt zu den ältesten Siedlungen im Tiroler Außerfern. Hier, auf der Sonnenseite des Lechtals, lassen sich wunderbare Wanderungen unternehmen, vor allem rund um den 1.938 Meter hohen Hahnenkamm, der teilweise zum Gemeindegebiet gehört. Schöne Rastplätze mit tollen Ausblicken in die Berge sind etwa die Lechaschauer Alpe, die Höfener Alm und Gehrenalpe. Auch der bemerkenswerte Alpenblumengarten in der Nähe der Bergstation der Hahnenkammbahn ist einen Abstecher wert. Lohnenswerte Ausflugsziele in der Nähe sind die vielen malerischen Seen, allen voran der Plansee – zweitgrößter See Tirols –, das Erlebnismuseum in der Burgenwelt Ehrenberg und das Heimatmuseum in Reutte. In der kalten Jahreszeit bieten sich neben Alpinabfahrten vom Hahnenkamm idyllische Winterwanderungen am Lech und Langlauftouren an.

Beliebte Unterkünfte in Wängle


Alle Ferienwohnungen in WängleAlle Hotels in Wängle
Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Service

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat