Rifflsee, © Pitztaler Gletscher
Rifflsee, © Pitztaler Gletscher

Pitztal barrierefrei

Wanderungen, Ausflüge mit Bergbahnen und sogar Floßfahren – all das ist im Pitztal auch für Menschen im Rollstuhl möglich. Die Ferienregion hat sich auf barrierefreien Urlaub spezialisiert. Bis hinauf zu Österreichs höchstgelegenem Kaffeehaus.

Die Zahl an Ausflugszielen, Aktivitäten und Wanderungen für Rollstuhlfahrer und andere Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ist im Pitztal besonders groß. Eine ganze Reihe an Wandertouren durchs Tal und in die hochalpine Natur lassen sich mit oder ohne Hilfe eines Swiss-Tracs meistern. Auch dem Besuch des Pitz-Parks mit Spielplatz und Naturbadeteich oder einer Überquerung der Benni-Raich-Hängebrücke steht nichts im Wege. Ein absolutes Highlight ist eine Fahrt mit dem Floss auf dem 2.232 Meter hoch gelegenen Rifflsee – die höchste Floßfahrt Europas. Der größte Superlativ des Pitztals ist allerdings das Café 3440 an der Bergstation der Wildspitzbahn, das als höchstgelegenes Kaffeehaus Österreichs den Rekord hält. Sein einzigartiger Panoramablick lässt sich auch im Rollstuhl vollumfänglich genießen. Außerdem haben sich einige Unterkünfte besonders auf Gäste mit Rollstuhl eingestellt und ihre Räume behindertengerecht gestaltet.

Erlebnisse im Pitztal

Barrierefreie Unterkünfte im Pitztal
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!