Klettergarten Oberried in Längenfeld, © Tirol Werbung/Hans Herbig
Klettergarten Oberried in Längenfeld, © Tirol Werbung/Hans Herbig

Klettern mit Kindern

Die Natur hält zahlreiche Abenteuer bereit: rauschende Bäche, geheimnisvolle Wälder und blühende Wiesen. Aber der Fels übt schon auf die Kleinsten eine besonders große Anziehungskraft aus. Die spielerische Annäherung an das Klettererlebnis spielt eine zentrale Rolle. Zahlreiche Angebote in den Tiroler Kletterregionen und eigens auf ihre Familientauglichkeit geprüfte Klettergärten sorgen für Kletterspaß bei Groß und Klein.

Betreute Familien-Kletterangebote in Tirol

  • Kinderklettern im Klettergarten Fernergries

Gemeinsam mit einem Bergführer können kleine Klettermaxe ab 6 Jahren alleine oder in Begleitung ihrer Eltern den Granit im Klettergarten Fernergries im Kaunertal erkunden. Zum Ausklang werden mittags Würsteln gegrillt.

Anmeldung bis zum Vortag um 17.30 Uhr im Infobüro Kaunertal (+43 50 225200, office@kaunertal.com) oder beim Vermieter notwendig. Weiter Informationen finden Sie hier.

  • Holderli-Seppl-Klettersteig im Kaunertal

Bei diesem Angebot ab 8 Jahren geht es gemeinsam den Klettersteig am Rand und in der Schlucht der Wasserfall-Kaskaden des Riffelbachs empor. Eingerahmt von Zirben, klettern Groß und Klein hier an Glimmer-Gneis in wilder Felsenlandschaft.

Anmeldung bis zum Vortag um 17.30 Uhr im Infobüro Kaunertal (+43 50 225200, office@kaunertal.com) oder beim Vermieter notwendig. Weitere Informationen finden Sie hier

  • Kletterabenteuer mit Kraxel Kris am Achensee

Ziehe deine festen Wanderschuhe an und zeige Kraxel Kris, was du am Flying Fox und beim Klettern drauf hast. Waldhütten bauen und Becherlupen dürfen natürlich auch nicht fehlen, genauso wenig wie eine ordentliche Bergsteiger-Jause. Mit von der Partie sind geprüfte Guides mit Helmen und Seilen. Für ein gesichertes Abenteuer ist gesorgt.

Jeden Dienstag von 29. Juni bis 04. September 2020 für Kinder von vier bis elf. Treffpunkt: 9.30 Uhr beim Informationsbüro Achenkirch, beim Welcome-CENTER Achensee in Maurach oder beim Informationsbüro Pertisau. Dauer: ca. 7,5 Stunden. Unkostenbeitrag: EUR 7,00 (für die Verpflegung). Mitzubringen: Festes Schuhwerk, dem Wetter entsprechende Kleidung und ein Rucksack, den die Kinder selbst tragen können + die AchenseeCard (=Gästekarte, ohne diese Karte muss die Busfahrt selbst bezahlt werden!)
Keine Anmeldung notwendig.

  • Felskletterabenteuer am Achensee

In die Gurte – fertig – los! Gesichertes Felsklettern am neu errichteten Klettergarten Achenseehof. Erklettere die 18 Meter hohe Wand und genieße den tollen Ausblick auf den Achensee. Natürlich verraten dir die Guides Tipps und Tricks rund ums Klettern.

Jeden Dienstag von 29. Juni bis 04. September 2020 für Jugendliche von zehn bis sechzehn.Treffpunkt: 10.00 Uhr beim Klettergarten Achenseehof, Achenkirch. Dauer: ca. 4 Stunden. Kosten: EUR 35,- inkl. Ausrüstung. Regenschutz und warme Jacke nicht vergessen! Bitte Lunchpaket mitnehmen. Anmeldungen bis spätestens 17 Uhr des Vortages im Informationsbüro oder unter +43 5 953000.

  • Kinder- und Familienklettern in Ellmau am Wilden Kaiser

Dieses Programm ist der perfekte Einstieg in das Felsklettern für die ganze Familie. Spielerisch erlernen Kinder von 6–12 Jahren sowie ihre Eltern die richtigen Steig- und Sicherungstechniken. Außerdem informieren die Guides über Gefahren am Berg . Ein spannender Tag für die ganze Familie wartet!                   

Jeden Donnerstag vom 04.06 bis 29.10.2020 für Jugendliche von sechs bis zwölf Jahren und deren Eltern (max. 4 Kinder, max. 4 Erwachsene). Treffpunkt: 8.30 Uhr auf der Wochenbrunner Alm, Wochenbrunnerweg 44 in Ellmau. Dauer: ca. 7 Stunden. Unkostenbeitrag: 55€/Person, inklusive Ausrüstung wie Helm, Gurt, Klettersteigset. Bezahlung in Bar direkt beim Bergführer. Kleine Jause bitte mitnehmen. Anmeldung bis spätestens 12 Uhr online unter www.wilderkaiser.info oder in einem der Infobüros Wilder Kaiser.

  • Heute geht’s hoch hinaus im PillerseeTal

Ob Nieder- oder Hochseilgarten, im Pillerseetal es wartet eine Menge Action! Gemeinsam klingt die Woche bei einem gemütlichen Lagerfeuer aus.

Jeden Freitag von 3. Juli bis 4. September und von 2. bis 23. Oktober 2020. Treffpunkt: 9.30 Uhr Hochseilgarten Hochseilgarten am Pillersee. Dauer: 5 Stunden. Unkostenbeitrag: 12 Euro/Tag/Kind mit GK, 29 Euro/Woche/Kind mit GK, 29 Euro/Tag/Familie (2 Erw. + max. 3 Kinder). Extra Kosten für Erwachsene 26 Euro. Kostenfrei bei Kauf der PillerseeTal Card.. Anmeldung im Informationsbüro bis zum Vortag um 17.00 Uhr telefonisch unter +43 5354 56304 oder online auf www.tatzi.at. Darüberhinaus gibt es noch weitere tolle Kletterangebote für Jugendliche und Kinder im Pillerseetal.

Top 10-Familienklettergärten in Tirol


, © Achensee Tourismus/Stefan Wierer
Klettergarten Mauritzalm am Achensee

Der Klettergarten Mauritzalm bietet vier leichte Übungstouren (Schwierigkeit 3). Die relativ kurzen, 10 Meter langen Routen gleich unterhalb der Maurizenalm eignen sich auch hervorragend zum Seiltechniktraining. Dank sehr guter Absicherung fühlen sich Anfänger und Familien hier besonders wohl.



Mehr erfahren
Familienklettergarten Botanischer Garten in Nassereith, © Imst Tourismus
Klettergarten Botanischer Garten in Nassereith bei Imst

17 Routen im Schwierigkeitsgrad 2 bis 4: Das sind die Eckdaten des gut abgesicherten Familienklettergartens „Botanischer Garten“ in Nassereith. Der Zustieg vom Parkplatz beträgt 10 Minuten.



Mehr erfahren
Klettergarten Arzbergklamm in Telfs, © Günter Durner
Klettergarten Arzbergklamm in Telfs

Der Klettergarten Arzbergklamm mit 72 Routen in den Schwierigkeitsgraden 3 bis 7 befindet sich am Fuße der Hohen Munde, dem Hausberg von Telfs. Obwohl er sehr zentrumsnah liegt, ist er nicht überlaufen und bietet angenehme Kletterei im Kalk.



Mehr erfahren

, © Tirol Werbung/Robert Pupeter
Klettergarten Rabantkofel in Osttirol

Kinder und Anfänger finden sich im Klettergarten Rabantkofel gleich zurecht. Rund 40 gut abgesicherte Routen (Schwierigkeitsgrade 4 bis 8) sorgen für Abwechslung und bieten auch technisches Entwicklungspotenzial. Vom Parkplatz in der Nähe von Nörsach sind es nur 5 Minuten Zustieg vom Klettergarten.



Mehr erfahren
Familienklettergarten Oberried in Längenfeld, © Tirol Werbung/Robert Pupeter
Klettergarten Oberried im Ötztal

Der Klettergarten Oberried liegt am westlichen Ende des Talkessels um Längenfeld. Insgesamt 142 Routen in Schwierigkeitsgraden von 3 bis 7 erfüllen nahezu jeden Wunsch. Steile Überhänge und klassische Rissverschneidungen sorgen für die entsprechende sportliche Herausforderung.



Mehr erfahren
Bouldern in Ritzenried im Pitztal, © TVB Pitztal
Klettergarten Mittelberg-Gletscherstube im Pitztal

47 gut abgesicherte Routen in den Schwierigkeitsgraden 2 bis 7 und ein Zustieg von nur 20 Minuten erwarten Familien im Klettergarten Mittelberg im hinteren Pitztal. Highlight ist der überwältigende Blick auf den Pitztaler Gletscher, Tirols höchsten Gletscher.



Mehr erfahren

, © Alpenverein Hochfilzen
Klettergarten Wiesensee im Pillerseetal

Nach nur 3 Minuten Zustieg gelangen Familien in den schön gelegenen Klettergarten Wiesensee zwischen St. Ulrich am Pillersee und Hochfilzen. 25 Touren (Schwierigkeitsgrad 3 bis 7) wurden hier vom Alpenverein Hochfilzen perfekt an die Bedürfnisse von Kindern angepasst.



Mehr erfahren

, © Kaunertal Tourismus
Klettergarten Fernergries im Kaunertal

Der hochalpine Klettergarten Fernergries in unmittelbarer Nähe zur Kaunertaler Gletscherstraße wartet mit insgesamt 44 Kletterrouten der Schwierigkeitsgrade 3 bis 6 auf, darunter auch einige Mehrseillängentouren. In der Nähe befindet sich zudem ein ansprechender Klettersteig.



Mehr erfahren

, © TVB Paznaun-Ischgl/Stefan Kürzi
Bouldergebiet Silvapark Galtür

Am Fuß der Ballunspitze breitet sich der Silvapark Galtür aus, zu dem ein riesiges Bouldergebiet mit etwa 175 Boulder-Touren und sogar ein eigener Kinder-Boulderpark mit zahlreichen Felsen zum „Ranschnuppern“ gehört.



Mehr erfahren
Kinderklettern am Wilden Kaiser, © Roland Mühlanger
Ellmauer Kaiserklettergarten im Wilden Kaiser

Die bis zu 15 Meter hohen Übungskletterfelsen „Murmeltier- und Gamsfelsen“ mit rund 16 Kletterrouten befinden sich in der Nähe der Gaudeamushütte und sind ideale Kletterfelsen für Einsteiger und Kinder. Der Zustieg führt in 30 bis 40 Minuten vom Parkplatz der Wochenbrunner Alm über die Gaudeamushütte zum Klettergarten.



Mehr erfahren
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!