Stachelbeere-Lakritz-Tanne, eine Kreation von Simon Taxacher, © Restaurant Rosengarten
Stachelbeere-Lakritz-Tanne, eine Kreation von Simon Taxacher, © Restaurant Rosengarten

Top-Haubenlokale in Tirol: Das Beste für Gourmets

Der österreichische Gourmetführer Gault Millau krönt alljährlich im Herbst die herausragendsten Tiroler Restaurants. In der 2019er-Ausgabe wurden 149 Auszeichnungen an 98 Restaurants in Tirol vergeben. Mit Benjamin Parth vom Restaurant „Stüva“ in Ischgl krönte der Gourmetführer außerdem einen Tiroler zum „Koch des Jahres 2019“ – der vielleicht höchsten Auszeichnung, die man als Koch in Österreich bekommen kann.

4 Hauben

Zur absoluten Elite zählt weiterhin Simon Taxacher, der seine vier Hauben aus den Vorjahren mit Bravour verteidigen konnte. Sein Restaurant im Relais & Châteaux Rosengarten in Kirchberg bleibt somit auch der einzige Tiroler Vertreter in dieser exklusiven Liga.

Restaurant „Simon Taxacher“ in Kirchberg (4 Hauben, 19 Punkte)


Restaurant Rosengarten von Simon Taxacher in Kirchberg, © Restaurant Rosengarten
Simon Taxachers Kochstudio in seinem Restaurant „R Simon Taxacher“ in Kirchberg in Tirol, © Relais & Châteaux Rosengarten

Erneut hat Simon Taxacher mit seiner Küche überzeugt und die vier Hauben für sein Restaurant im Relais & Châteaux Rosengarten in Kirchberg verteidigt. Damit bleibt er auch der einzige Tiroler Vertreter in dieser exklusiven Liga. Selbst erfahrene Esser würden „vor Staunen innehalten“ ob seiner Kochkunst, schreiben die Kritiker des Gault Millau. Gelobt wird nicht nur seine stilsichere und perfekte Zubereitung, sondern auch Taxachers Offenheit und Weitsicht in Bezug auf seine Lieferanten: Denn der Küchenmeister setzt nicht ausschließlich auf Regionalität, aber immer auf Erstklassiges.

Restaurant Rosengarten · Aschauer Straße 46 · 6365 Kirchberg in Tirol · +43.5357.4201 · welcome@rosengarten-taxacher.com · www.rosengarten-taxacher.com

3 Hauben

Neben bekannten Gesichtern wie Martin Sieberer, Benjamin Parth oder Alexander Fankhauser gehört auch der Brite James Baron vom Hotel Tannenhof in St. Anton am Arlberg wieder mit zu den Besten. Neu dazugekommen sind der Interalpen Chef's Table in Telfs-Buchen sowie das Stiar in Ischgl. Insgesamt konnten sich neun Tiroler Restaurants für 2019 drei Hauben sichern.

„Alexander“ in Fügenberg (3 Hauben, 18 Punkte)


Restaurant „Alexander“ im Hotel Lamark, © Hotel Lamark

Gemeinsam mit seiner Crew zaubert Alexander Fankhauser im Restaurant „Alexander“ im Hotel Lamark kulinarische Meisterwerke und erreicht damit erneut drei Hauben. Gekocht werde auf „sensationell hohem Niveau“, lobt der Gault Millau. Die Kritiker zeigen sich besonders von den bis ins Letzte durchdachten Kombinationen begeistert: Dabei wird aber im Lamark den regionalen Traditionen frischer Wind verliehen.

Hotel Lamark · Hochfügen 34 · 6264 Fügenberg · +43.5280.225 · info@lamark.at · www.lamark.at

„Paznaunerstube“ in Ischgl (3 Hauben, 18 Punkte)


Paznaunerstube im Trofana Royal in Ischgl, © Trofana Royal

20 Jahre ist es her, dass Martin Sieberer, für seine Küche bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, die exklusive Paznauerstube eröffnete: Heute zählt elegant-rustikale Restaurant zu den besten Gourmetadressen des Landes. In diesem Jahr hat sich Sieberer mit großem handwerklichen Können und der hervorragenden Qualität seiner kulinarischen Meisterwerke erneut drei Hauben erkocht. In der Paznauerstube im Luxushotel Trofana Royal werden nicht nur regionale Produkte, sondern verstärkt auch edle Meeresfische serviert. Auf Wunsch und je nach Saison überzeugt der Küchenmeister aber auch mit bodenständigen Spezialitäten, wie etwa dem „Paznauner Schafl“.

Gourmet & Relaxhotel Trofana Royal · Dorfstraße 95 · 6561 Ischgl · +43.5444.600 · office@trofana.at · www.trofana.at

„Stüva“ in Ischgl (3 Hauben, 18 Punkte)


Restaurant YSCLA Stüva in Ischgl, © YSCLA Stüva/Gerhard Berger

Das Urteil der Gault Millau-Kritiker zu den Kochkünsten von Benjamin Parth fiel überschwänglich aus: „Geschmack! Geschmack! Geschmack!“, jubelten sie und kürten den 30-Jährigen obendrein zum „Koch des Jahres 2019“ – der vielleicht höchsten Auszeichnung, die man als Koch in Österreich bekommen kann. Angetrieben von seiner Leidenschaft für perfekte Produkte und mutige Kreationen überzeugte Parth abermals durch seine reduzierte und klare Linie mit hoher Geschmacksdichte. Sein Restaurant „Stüva“ im Gourmet Boutique Hotel YSCLA gehört längst zu den besten Adressen des Landes, doch der ehrgeizige Paznauner hat sein nächstes großes Ziel bereits anvisiert: die vierte Haube.

Gourmet Boutique Hotel YSCLA · Dorfstraße 73 · 6561 Ischgl · +43.5444.5275 · info@yscla.at · www.yscla.at

„Tannenhof “ in St. Anton (3 Hauben, 18 Punkte)


Restaurant Tannenhof in St. Anton am Arlberg, © Hotel Tannenhof

Dem Küchenchef des Luxushotels Tannenhof in St. Anton am Arlberg, James Baron, gelang vor einem Jahr der beeindruckende Kickstart von null auf drei Hauben. In diesem Jahr konnte der gebürtige Brite seinen Erfolg verteidigen und beeindruckte erneut mit sehr aufwendig produzierten kulinarischen Köstlichkeiten. Bei der Dessertvariation mit Mohneis wird sogar von einer „Offenbarung“ geschwärmt: Also - alles richtig gemacht. 

Hotel Tannenhof · Nassereinerstraße 98 · 6580 St. Anton am Arlberg ·
+43.5446.30311 · info@hoteltannenhof.net · www.hoteltannenhof.net

„Interalpen-Chef’s Table“ in Telfs-Buchen/Seefeld (3 Hauben, 17 Punkte)


Interalpen-Chef's Table im Interalpen-Hotel Tyrol, © Interalpen-Hotel Tyrol

Zugegeben, ein gewisses Maß an Standhaftigkeit ist schon erforderlich, will man zwei (oder gar mehr) Plätze an einem der beiden Chef’s Tabels im Interalpen ergattern. Leicht macht einem das Interalpen-Team das nicht. Die Beharrlichkeit zahlt sich allerdings aus. Was Küchenchef Mario Döring und sein Team gemeinsam mit Diplom-Sommelier Theresa Lichtmannegger zeigen, ist großes Fine-Dining-Kino.

„Interalpen-Chef’s Table“ im Hotel Interalpen  Dr.-Hans-Liebherr-Alpenstraße 1 6410 Telfs-Buchen/Seefeld +43.50.80930 reservation@interalpen.com www.interalpen.com

„Kupferstube“ im Tennerhof Kitzbühel (3 Hauben, 17 Punkte)


Terrasse der „Kupferstube“ im Tennerhof mit Blick auf die Kitzbüheler Streif, © Hotel Tennerhof

Das Team des Tennerhof, allen voran Küchenchef Stefan Lenz, steigert das Niveau in diesem Jahr erneut und überzeugt mit außergewöhnlichen Kreationen. Dafür werden sie mit drei Hauben und 17 Punkten belohnt. Zwei Menüs stehen im Gourmetrestaurant zur Auswahl, jeder Gang sei „eine kulinarische Offenbarung“, wird im Gault Millau geschwärmt. Es ist vor allem das gekonnte aromatische Spiel zwischen Schärfe, Fruchtigkeit und feiner Säure, das die Kritiker bei den Gerichten überzeugt.

Tennerhof · Griesenauweg 26 · 6370 Kitzbühel · +43.5365.63181 · office@tennerhof.com · www.tennerhof.com

„Schlosshotel Ischgl“ in Ischgl (3 Hauben, 17 Punkte)


Schlossherren-Stube im Schlosshotel Ischgl, © Schlosshotel Ischgl

Die Veränderung vom „Romantica“ zum „Schlosshotel“ habe dem Hotel laut Gourmetführer gut getan. Am Herd regiert weiterhin Gustav Jantscher, der sich in der Küche durchaus mutig zeigt. In seinem siebengängigen Menü findet man kulinarisch Seltenes und Feines wie geräuchertes Rinderherz mit Austern zum Auftakt und eine selbstgezüchtete Taube zum Hauptgang. Die Experten des Gault Millau sind begeistert und loben: „Großartig“.

Schlosshotel Ischgl · Dorfstraße 85 · 6561 Ischgl · +43.5444.5633 · office@schlosshotel-ischgl.com · www.schlosshotel-ischgl.com

„Stiar“ in Ischgl (3 Hauben, 17 Punkte)


Restaurant Stiar in Ischgl, © Restaurant Stiar

Das jüngste Spitzenrestaurant in Ischgl steht exemplarisch für die Herangehensweise der Paznauner in Sachen Haubenküche. Mit vollem Elan, Ehrgeiz und einem hohen Mitteleinsatz hat die Familie Zangerl zunächst eine Vorzeigelandschaft mit eigenem Schlachthaus, Metzger und Räucherkammer errichtet. Gemeinsam mit Küchenchef Gunther Döberl wurde anschließend das Top-Restaurant „Stiar“ im Sport- und Genusshotel Silvretta aufgebaut und etabliert.

„Stiar“ im Sport- und Genusshotel Silvretta · Dorfstraße 74 · 6561 Ischgl · +43.5444.5223 · reservierung@stiar.at · www.stiar.at

„Tannheimer Stube“ in Tannheim (3 Hauben, 17 Punkte)


Tannheimer Stube im Genießerhotel Hohenfels, © Hohenfels - das Genießerhotel

Das Gourmetrestaurant Tannheimer Stube im Genießerhotel Hohenfels in Tannheim zählt zu den Aufsteigern und darf sich 2019 in die Riege der Drei-Hauben-Restaurants einreihen. Die Tannheimer Stube rund um Küchenchef Markus Pichler habe die Erwartungen der Kritiker übertroffen. Die moderne Interpretation der österreichischen Küche kombiert er gekonnt und fein mit internationalen Elementen.

Hohenfels - das Genießerhotel Kreuzgasse 8 6675 Tannheim +43.5675.6286, info@hohenfels.atwww.hohenfels.at

2 Hauben

Vom „Schaufelspitz“, Österreichs höchstem Haubenlokal am Stubaier Gletscher auf 3.000 Meter Seehöhe, bis zu Neueinsteigern wie dem Restaurant „Blaue Quelle“ in Erl: 30 Restaurants wurden in der 2019er-Ausgabe des Gault-Millau-Gourmetführers mit zwei Hauben ausgezeichnet.

2 Hauben, 16 Punkte

2 Hauben, 15 Punkte

 

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat