Top-Haubenlokale in Tirol: Das Beste für Gourmets


Der österreichische Gourmetführer Gault Millau krönt alljährlich im Herbst die herausragendsten Tiroler Restaurants. In der 2018er-Ausgabe wurden 110 Auszeichnungen an 91 Restaurants in Tirol vergeben – die besten Haubenlokale im Überblick.

4 Hauben


Zur absoluten Elite zählt weiterhin Simon Taxacher, der seine vier Hauben aus den Vorjahren mit Bravour verteidigen konnte. Sein Restaurant im Relais & Châteaux Rosengarten in Kirchberg bleibt somit auch der einzige Tiroler Vertreter in dieser exklusiven Liga.

Restaurant „Simon Taxacher“ in Kirchberg (4 Hauben, 19 Punkte)


Simon Taxachers Kochstudio in seinem Restaurant „R Simon Taxacher“ in Kirchberg in Tirol, © Relais & Châteaux Rosengarten

Erneut hat Simon Taxacher mit seiner Küche überzeugt und die vier Hauben für sein Restaurant im Relais & Châteaux Rosengarten in Kirchberg verteidigt. Damit bleibt er auch der einzige Tiroler Vertreter in dieser exklusiven Liga. Selbst erfahrene Esser würden „vor Staunen innehalten“ ob seiner Kochkunst, schreiben die Kritiker des Gault Millau. Gelobt wird nicht nur seine stilsichere und perfekte Zubereitung, sondern auch Taxachers Offenheit und Weitsicht in Bezug auf seine Lieferanten: Denn der Küchenmeister setzt nicht ausschließlich auf Regionalität, aber immer auf Erstklassiges.

Restaurant Rosengarten · Aschauer Straße 46 · 6365 Kirchberg in Tirol · +43.5357.4201 · welcome@rosengarten-taxacher.com · www.rosengarten-taxacher.com

3 Hauben


Neben bekannten Gesichtern wie Martin Sieberer, Benjamin Parth oder Alexander Fankhauser gehört auch der Brite James Baron vom Hotel Tannenhof in St. Anton am Arlberg wieder mit zu den Besten. Sieben Tiroler Restaurants konnten sich für 2018 drei Hauben sichern.

„Alexander“ in Fügenberg (3 Hauben, 18 Punkte)


Restaurant „Alexander“ im Hotel Lamark, © Hotel Lamark

Gemeinsam mit seiner Crew zaubert Alexander Fankhauser im Restaurant „Alexander“ im Hotel Lamark kulinarische Meisterwerke und erreicht damit erneut drei Hauben. Gekocht werde auf „sensationell hohem Niveau“, lobt der Gault Millau. Die Kritiker zeigen sich besonders von den bis ins Letzte durchdachten Kombinationen begeistert: Dabei wird aber im Lamark den regionalen Traditionen frischer Wind verliehen.

Hotel Lamark · Hochfügen 34 · 6264 Fügenberg · +43.5280.225 · info@lamark.at · www.lamark.at

„Paznaunerstube“ in Ischgl (3 Hauben, 18 Punkte)


Paznaunerstube im Trofana Royal in Ischgl, © Trofana Royal

20 Jahre ist es her, dass Martin Sieberer, für seine Küche bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, die exklusive Paznauerstube eröffnete: Heute zählt elegant-rustikale Restaurant zu den besten Gourmetadressen des Landes. In diesem Jahr hat sich Sieberer mit großem handwerklichen Können und der hervorragenden Qualität seiner kulinarischen Meisterwerke erneut drei Hauben erkocht. In der Paznauerstube im Luxushotel Trofana Royal werden nicht nur regionale Produkte, sondern verstärkt auch edle Meeresfische serviert. Auf Wunsch und je nach Saison überzeugt der Küchenmeister aber auch mit bodenständigen Spezialitäten, wie etwa dem „Paznauner Schafl“.

Gourmet & Relaxhotel Trofana Royal · Dorfstraße 95 · 6561 Ischgl · +43.5444.600 · office@trofana.at · www.trofana.at

„Stüva“ in Ischgl (3 Hauben, 18 Punkte)


Restaurant YSCLA Stüva in Ischgl, © YSCLA Stüva/Gerhard Berger
Benjamin Parths „Schokowald“, © Joerg Lehmann / image-bay.com

Das Urteil der Gault Millau-Kritiker zu den Kochkünsten von Benjamin Parth fiel überschwänglich aus: „Geschmack! Geschmack! Geschmack!“, jubelten sie und attestierten dem jungen Küchenchef ein Talent für gekonnte Kompositionen. Parth, der bereits zum Jungkoch des Jahres ausgezeichnet wurde, verfolgt in seinem Restaurant „Stüva“ im Genießerhotel Yscla das das Ziel, einer der besten Köche des Landes zu werden – mit seiner unbeschwerten und durchdachten Küche, in der seine Liebe zu Meeresbewohnern oft dominiert, kommt er diesem Ziel immer näher.

Gourmethotel Yscla · Dorfstraße 73 · 6561 Ischgl · +43.5444.5275 · info@yscla.at · www.yscla.at

„Tannenhof “ in St. Anton (3 Hauben, 18 Punkte)


Restaurant Tannenhof in St. Anton am Arlberg, © Hotel Tannenhof

Dem Küchenchef des Luxushotels Tannenhof in St. Anton am Arlberg, James Baron, gelang vor einem Jahr der beeindruckende Kickstart von null auf drei Hauben. In diesem Jahr konnte der gebürtige Brite seinen Erfolg verteidigen und beeindruckte erneut mit sehr aufwendig produzierten kulinarischen Köstlichkeiten. Bei der Dessertvariation mit Mohneis wird sogar von einer „Offenbarung“ geschwärmt: Also - alles richtig gemacht. 

Hotel Tannenhof · Nassereinerstraße 98 · 6580 St. Anton am Arlberg ·
+43.5446.30311 · info@hoteltannenhof.net · www.hoteltannenhof.net

„Der Engel“ in Grän (3 Hauben, 17 Punkte)


Pure Gourmet Stube im Wellnesshotel Engel, © Wellnesshotel Engel
Pure Gourmet Stube im Wellnesshotel Engel, © Wellnesshotel Engel

In der Pure Gourmet Stube im Hotel Engel in Grän kocht Manuel Schilling derzeit in Höchstform, lobt der Gault Millau. Für seine Kochkunst und das Degustationsmenü, das vor allem auf regionale Produkte und Wild setzte, verleihen ihm die Kritiker 17 von 20 Punkte und drei Hauben. Überzeugt hat vor allem die spannende Dramaturgie: Von einer „Miniatursymphonie“ und „großem Wildkino“ wird geschwärmt.

Der Engel · Dorfstraße 35 · 6673 Grän · +43.5675.6426 · post@engel-tirol.com · www.engel-tirol.com

„Schlosshotel Romantica“ in Ischgl (3 Hauben, 17 Punkte)


Schlossherren-Stube im Hotel Romantica in Ischgl, © Schlosshotel Romantica

Seit der langjährige Küchenchef Gunther Doberl das Schlosshotel Romantica verlassen hat, regiert Gustav Jantscher am Herd: Der Vorarlberger ist ein mehr als ebenbürtiger Nachfolger und zeigt sich in der Küche durchaus mutig. In seinem siebengängigen Menü findet man kulinarisch Seltenes und Feines wie geräuchertes Rinderherz mit Austern zum Auftakt und eine selbstgezüchtete Taube zum Hauptgang. Die Experten des Gault Millau sind begeistert und loben: „Großartig“.

Schlosshotel Romantica · Dorfstraße 85 · 6561 Ischgl · +43.5444.5633 · info@romantica.at · www.romantica.at

„Tennerhof“ in Kitzbühel (3 Hauben, 17 Punkte)


Terrasse der „Kupferstube“ im Tennerhof mit Blick auf die Kitzbüheler Streif, © Hotel Tennerhof

Das Team des Tennerhof, allen voran Küchenchef Stefan Lenz, steigert das Niveau in diesem Jahr erneut und überzeugt mit außergewöhnlichen Kreationen. Dafür werden sie mit drei Hauben und 17 Punkten belohnt. Zwei Menüs stehen im Gourmetrestaurant zur Auswahl, jeder Gang sei „eine kulinarische Offenbarung“, wird im Gault Millau geschwärmt. Es ist vor allem das gekonnte aromatische Spiel zwischen Schärfe, Fruchtigkeit und feiner Säure, das die Kritiker bei den Gerichten überzeugt.

Tennerhof · Griesenauweg 26 · 6370 Kitzbühel · +43.5365.63181 · office@tennerhof.com · www.tennerhof.com

2 Hauben


Vom „Schaufelspitz“, Österreichs höchstem Haubenlokal am Stubaier Gletscher auf 3.000 Meter Seehöhe, bis zu Neueinsteigern wie dem Restaurant „Stiar“ in Ischgl: 26 Restaurants wurden in der 2018er-Ausgabe des Gault-Millau-Gourmetführers mit zwei Hauben ausgezeichnet.

2 Hauben, 16 Punkte

2 Hauben, 15 Punkte

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat