Trachtenmode vom Tiroler Heimatwerk, © Tirol Werbung/Lisa Hörterer
Trachtenmode vom Tiroler Heimatwerk, © Tirol Werbung/Lisa Hörterer

Tiroler Trachten

Dirndl und Lederhose sind die Aushängeschilder der regionalen Bekleidung. Aber die Tiroler Trachten- und Landhausmode ist wesentlich vielfältiger: im Design, in den Materialien und bei den Accessoires.

Sie gilt als Synonym für den Charakter der authentischen und der Tradition verhafteten Tiroler und hat Weltruf: Die Tiroler Trachten- und Landhausmode begeistert mit qualitätsvollen Materialien – insbesondere Leinen, Leder und Loden – und zeitgemäßem Design. Urbane und ländliche Lebenswelten treffen in der Tiroler Landhausmode aufeinander, modische Trends paaren sich mit traditionellen Versatzstücken.

Trachtentragen neu interpretiert

Das Resultat sind auffallende Kleidungsstücke, die Individualität und überzeugende Optik garantieren. Einfach oder dramatisch inszeniert – Tiroler Trachten- und Landhausmoden sind Unikate der Modebranche. Ob maßgeschneidert oder im ausgewählten Designgeschäft oder Fabriksverkauf: In der Vielfalt der Kollektionen werden Sie bestimmt fündig.

Trachtengeschäfte in Tirol von West nach Ost

Tiroler Landestrachtenverband

Zu den eifrigsten Verfechtern der lebendigen Trachtenkultur zählt der Tiroler Landestrachtenverband. Mehr als 10.000 Mitglieder garantieren vornehmlich bei offiziellen Auftritten dafür, dass die regionale Trachtenkultur weiterhin gepflegt wird. Ansonsten beschränkt sich das Tragen der Tracht weitgehend auf Feste des Lebens- und Jahreslaufes. Etwas anders verhält es sich bei den örtlichen Musikkapellen und Schützenkompanien: Einheitliche Trachten sind bei öffentlichen Auftritten zumeist verpflichtend. Selbst neu ins Leben gerufene Kapellen und Kompanien lassen sich eine „lokale“ Tracht entwerfen.

nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat