Singletrail „The Chainless One“ im Bikepark Innsbruck, © Innsbruck Tourismus
Singletrail „The Chainless One“ im Bikepark Innsbruck, © Innsbruck Tourismus

Singletrail
The Chainless One

7 Kilometer reinstes Flow-Erlebnis gibt es auf dem the Chainless One zu entdecken. Neulinge, Familien und Profis kommen auf dieser Strecke im Bikepark Innsbruck voll auf ihre Kosten. Enge Kurven, weite Anlieger, kleine Sprünge und auch eine (umfahrbare) Jumpline verstecken sich im Wald der Muttereralmbahn. Auf der Singletrail-Skala wird der Trail mit S0 bewertet.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt

Bikepark Innsbruck, Mittelstation Muttereralmbahn

Endpunkt

Bikepark Innsbruck, Talstation Muttereralmbahn

Gebirgszug

Stubaier Alpen

Länge

3,5 km

Fahrzeit

0 h 9 min

Merkmale

  • Rundtour
  • Barrierefrei
  • Tour mit E-Bike-Ladestationen

Schwierigkeit

Singletrail leicht

Höhenlage

1.258 m 972 m

Höhenmeter bergab 286 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz bei der Talstation der Muttereralmbahn

 

Trail-Status

www.bikepark-innsbruck.com

Downloads

Streckenbeschreibung

Seit 2020 führt der beliebte blaue Trail endlich von der Bergstation bis zur Talstation der Muttereralmbahn. Von der Bergstation fährt man nach links und ungefähr 100 Meter die Mountaincart-Strecke hinunter, bevor der Trail rechts in den Wald einbiegt (man fährt hier über eine kleine Holzbrücke). In zahllosen Kurven und dank jeder Menge Tables und Kickers gibt es hier Spaß für Jung und Alt.

Nach dem ersten Stück gelangt man auf einen Hohlweg, dem man talwärts folgt, bevor man auf die Forststraße einbiegt. Von dort erreicht man den zweiten Abschnitt. Beim Traileinstieg nach den ersten zwei Kurven unbedingt rechts halten, damit man auf dem the Chainless One bleibt. Weiter geht es mit Anliegern, kleinen Sprüngen und North-Shore-Elementen. Im nächsten Abschnitt geht es im gleichen Stil weiter. Hier befindet sich auch die spektakuläre Jumpline – diese ist den Profis vorbehalten! Parallel dazu steht die flowige Umfahrung zur Verfügung.

Aber keine Angst: Wer sich an Sprünge heranwagen will, ist am the Chainless One genau richtig, denn es gibt genügend kleine Sprünge, die über die gesamte Strecke verteilt sind. Der Trail führt erneut auf die Forststraße und biegt rechts in gewohnter Manier in den Wald ab.

Fortgeschrittene Fahrer können an dieser Stelle viel Speed mitnehmen und sich gekonnt in die Kurven legen. Allmählich gelangt man in ein lichteres Stück und fährt über zwei Holzbrücken, bevor man wieder auf der Forststraße landet. Hier rollt man ca. 50 Meter die Mountaincart-Strecke hinunter und biegt links in das letzte Flowstück ein. Zum Abschluss genießt man noch einmal 100 Höhenmeter reinstes Flow-Vergnügen.

Regelmäßige Reshapes sorgen dafür, dass sich die Bremswellen in Grenzen halten und man den ganzen Sommer Spaß haben kann.

 

Challenge: Den Trail ohne Treten in einem durchfahren!

Tipp: Die Trails „The First One“ und „The Chainless One“ sorgen in direkter Kombination für sagenhafte 7,3 Kilometer flowigen Abfahrtsspaß.

Ort entlang der Route

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihr Ziel: The Chainless One (47.2184,11.34925)

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen

Anzahl Reisende

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Sie möchten eine Antwort von uns erhalten? Dann kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.

nach oben

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!