, © Tirol Werbung/Robert Pupeter
, © Tirol Werbung/Robert Pupeter

Tipps für mehrtägige Skitouren

Sie setzen meist Ausdauer und Erfahrung voraus, bieten aber ein ganz besonderes Freiheitserlebnis: mehrtägige Skitouren in Tirol. Dabei werden zahlreiche Gipfel bestiegen und verschiedenen Täler erkundet: Wie zum Beispiel bei der viertägigen Tour „Hoch Tirol“, die unter anderem auf den Großglockner (3.798 Meter), Österreichs höchsten Berg führt. Oder bei der Silvretta-Runde, die auch mal einen Abstecher ins Schweizer Engadin erlaubt.

Tipp 1: Kitzbüheler Alpen

Ein besonderes Schmankerl für erfahrene Skitourengeher ist eine 4-Tages-Tour in den Kitzbüheler Alpen. Von der Kelchsau über die Neue Bamberger Hütte und dem Gasthaus Steinberg geht es nach Aschau zur Oberlandhütte.Weitere Informationen

Tipp 2: Osttirol

Das Villgratental hat ein großes Herz für Skitourengeher. Auf der viertägigen Herz-Ass-Tour umrunden die Fans des pistenfreien Skifahrens die Region – deren Berge von oben betrachtet tatsächlich ein Herz formen. Die Strecke rund um die Bergsteigerdörfer Inner- und Außervillgraten ist 55 Kilometer lang und führt durch eine ursprüngliche und unverbaute Landschaft. Die Tourengeher überschreiten einige der höchsten Gipfel des Tals, etwa das Marchkinkkele und die Hochgrabe, und haben pro Tag immer mehrere Abfahrten, die sich insgesamt auf fast 6.200 Höhenmeter addieren. Die Herz-Ass-Tour ist besonders als geführte Skitour mit Bergführer und verschiedenen Übernachtungskategorien zu empfehlen. Weitere Informationen

Tipp 3: Osttirol

Konditionsstarke Skitourengeher können in Osttirol ausgehend von Lienz die viertägige Skitour „Hoch Tirol“ unternehmen. Diese Tour führt unter anderem auch auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner mit 3.798 Metern. Weitere Informationen 

Tipp 4: Silvretta

Ein Klassiker ist die Silvrettarunde, die je nach verfügbarer Zeit und Bedingungen flexibel gestaltet werden kann. In Ischgl oder Galtür geht es los, und dort endet die Tour in der Regel auch – eine richtige Rundtour eben. Stützpunkte sind die Heidelberger Hütte, die Jamtalhütte und die Wiesbadener Hütte. Weitere Informationen

Tipp 5: Tuxer Alpen

Die Durchquerung der Tuxer Alpen vom Brenner bis ins Zillertal ist in der Regel in vier Tagen zu schaffen. Ausgangspunkt ist Navis in einem Seitental des Wipptals. Die weiteren Etappen führen über die Lizumer Hütte, die Weidener Hütte und die Rastkogelhütte bis nach Hochfügen. Weitere Informationen

Tipp 6: Osttirol

In der Hochtourensaison können in Osttirol ambitionierte Skitourengeher mehrtägige Durchquerungen planen, wie etwa die Umrundung des Großglockners (3.798 Meter). Man startet dazu in Kals und umrundet den höchsten Berg Österreichs in zwei bis drei Tagen. Weitere Informationen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!