Pfeishütte im südlichen Karwendel, © Tirol Werbung/Holger Gassler
Pfeishütte im südlichen Karwendel, © Tirol Werbung/Holger Gassler
Pfeishütte, © ÖAV-Hüttenfinder
Pfeishütte, © ÖAV-Hüttenfinder
Pfeishütte, © ÖAV-Hüttenfinder
Pfeishütte, © ÖAV-Hüttenfinder

Pfeishütte

Die Pfeishütte (1.922 Meter Seehöhe) ist eine OeAV-Schutzhütte und ein beliebtes Berggasthaus unter dem Sonntagkar im Karwendel, Tirol.

Kleine Berghütte mit bester Verpflegung
OeAV-Hütte, Sektion Innsbruck

 

Im südlichen Karwendel, hoch oben am Ende des Samertales im Talkessel der Pfeis, liegt inmitten großer Berge eine schmucke kleine Hütte. Sie ist eine beliebte Anlaufstelle für Karwendelwanderer, denn es ist allgemein bekannt, dass man hier bestens verpflegt wird. In den urigen Gaststuben mit den originalen Holztäfelungen aus der Erbauerzeit von 1925/1926 schmeckt der Kaiserschmarren noch einmal so gut. Und auch die gemütlichen Zimmerlager laden dazu ein, in dieser charmanten Unterkunft unter dem Sonntagkar gleich mehrere Tage und Nächte zu verbringen. Möglichkeiten für Touren und Gipfelbesteigungen gibt es genug. Auch Mountainbiker kehren gerne in der Pfeishütte ein. Bekannte Berge ringsum: Sonntagkarspitze, Rumer Spitze, Gleirschspitze, Mandlspitze, Pfeiser Spitze, Stempeljochspitze, Bachofenspitze, Roßkopf.

Station des Adlerweges

Die Pfeishütte befindet sich entlang der 12. Etappe des Adlerweges: Der Weiterwanderweg verläuft auf 33 Etappen durch ganz Tirol.

Aufstieg zur Pfeishütte

Von Scharnitz durchs Gleirsch- und Samertal, leicht (ca. 5 Stunden), auch mit Mountainbike befahrbar. Vom Halltal über Herrenhäuser und Stempeljoch, mittel (ca. 3 Stunden). Von der Station Hafelekar der Nordkettenbahn über den Goetheweg, leicht (ca. 1, 5 Stunden). Von Arzl oder Hungerburg bei Innsbruck über Arzler Scharte, mittel (ca. 4,5 Stunden). Von Rum oder Thaur über Vintlalm und Kreuzjöchl, mittel (ca. 5 Stunden).

Interaktive Karte öffnen

Seehöhe

1922 m

Gebirgsgruppe

Karwendel

Öffnungszeiten Sommer

Je nach Wetter eine Woche früher oder später geöffnet/geschlossen! Telefonische Nachfrage bei den Wirtsleuten!

Öffnungszeiten Winter

Die Hütte ist im Winter geschlossen.

Zimmerlager/Betten

30

Matratzen­lager

50

Winterraum

6 Plätze, beheizbar

Der Winterraum ist nicht versperrt.

Hinweis: Der Winterraum der Pfeishütte befindet sich in einem kleinen Nebengebäude östlich der Haupthütte auf dessen Tür die Aufschrift Notlager zu lesen ist.
Der Winterraum ist nicht versperrt und frei zugänglich.
Platz für 4 - 6 Personen
Holzofen vorhanden, Feuerholz im und vor dem Raum. BITTE das verbrauchte Holz im Winterraum wieder auffüllen!
Wolldecken, Töpfe, Pfannen, Geschirr, Besteck, ect. sind vorhanden!


Ausstattung

  • Duschen
  • Selbstversorgerhütte
  • Kreditkarte/EC-Karte wird akzeptiert
  • Empfang für Mobiltelefon
  • Familienfreundlich
  • Geeignet für Seminare

Geeignet für


Koordinaten

Geografische Breite

47.330067

Geografische Länge

11.425483

UTM (Ost)

5244697

UTM (Nord)

683255

Bezugsmeridian

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Meinhardstraße 7-11, Innsbruck

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat