Krokusblüte in der Leutasch., © Tirol Werbung/Mario Webhofer
Krokusblüte in der Leutasch., © Tirol Werbung/Mario Webhofer

Frühlingswanderungen


Viele Menschen kennen das: Wenn die Tage milder werden und der Schnee den ersten Blüten weicht, kommt Sehnsucht nach Wandern auf. In einigen Tiroler Regionen steht gleichzeitig der große Auftritt der Frühblüher an. Warum also noch länger warten?

Enzian, Veilchen, Löwenzahn und vor allem der Krokus – sobald die Sonnenstrahlen genug Kraft haben, recken sie ihre farbenfrohen Köpfe aus den Bergwiesen und dem Unterholz der Wälder. Sie sind das unübersehbare Zeichen, dass in die Natur das Leben zurückkehrt. Wer das wunderbare Frühlingserwachen in Tirol so richtig in sich aufsaugen will, schnürt am besten schon die Wanderschuhe. Denn in einigen sonnigen und südseitig ausgerichteten Tälern sind die ersten leichten Touren schon recht früh möglich. Die folgenden Frühlingswanderungen zählen zu den schönsten in Tirol. Dabei gilt: Je tiefer die Lage, desto früher kann mit schneefreien Wegen gerechnet werden. Auf Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten muss übrigens niemand verzichten.

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!