Pilgern und Wallfahrten
, © aichnerbernhard
Pilgern und Wallfahrten , © aichnerbernhard

Moderne Meditation: Pilgern und Wallfahrten in Tirol

Entschleunigen, In-sich-Gehen, Neues entdecken: Anlässe zum Pilgern sind so vielfältig wie die Möglichkeiten in Tirol. Pilgerwege bieten Ruhe und Einsamkeit in der Natur – und zugleich eine gute Auswahl an Unterkünften und Jausenstationen.

Wer pilgert, will etwas erfahren – über die Natur, Landschaften, Menschen oder über sich selbst. Pilgern bringt Menschen raus aus ihrem Alltag und rein in die Bewegung, auf einen Weg zu Neuem. Man muss nicht Buße tun, wie es religiöse Pilgernde seit Jahrhunderten tun. Es geht um eine innere Einkehr, um moderne Meditation. Gute Gelegenheiten dafür bieten mehrere Fernwanderwege in Tirol: der Klassiker Jakobsweg, der in Ost-West-Richtung Tirol quert; der Romedius Pilgerweg in Nord-Süd-Richtung und der Pilgerweg Hoch & Heilig, ein Rundweg durch Osttirol. Der Weg wird zum (Zwischen-)Ziel, nicht zuletzt dank etlicher Verweilorte an der Strecke: kleine Kapellen, Kreuzwege oder Rast-Brunnen. Auch bekannte Wallfahrtsorte wie Maria Waldrast oder Maria Locherboden sind einen Besuch wert.

Pilgerwege in Tirol

Wallfahrtsorte in Tirol

Unterkünfte fürs Pilgern

Jakobskreuz auf der Buchensteinwand, © Tirol Werbung / Jens Schwarz
Wege nach und durch Tirol: der Jakobsweg

4:40 min

Weiteres zum Pilgern

Weiterführende Themen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!