Ausblick auf das Brechhorn, © Kitzbüheler Alpen / Krings Maren
Ausblick auf das Brechhorn, © Kitzbüheler Alpen / Krings Maren

Gipfelwanderung zum
Brechhorn

Oberhalb von Westendorf erstreckt sich zwischen dem Nachtsöllberg und den südlichen Gipfeln der Kitzbüheler Alpen ein dichtes Straßen- und Wanderwegenetz. Diese Tour führt von der Bergstation der Alpenrosenbahn zum ersten Gipfel oberhalb der 2000-Meter-Marke, dem Brechhorn. Sie führt auf meist breiten, völlig unschwierigen Wegen, nur im Bereich des recht steilen Gipfelanstiegs ist Trittsicherheit erforderlich. Auf halber Strecke sorgt das Brechhornhaus dafür, dass niemand lange Hunger leiden muss. Auf den vielfach baumfreien Bergrücken bieten sich immer wieder entzückende Aussichten in die Bergwelt ringsum.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Bergstation Alpenrosenbahn (1.765 Meter) / Westendorf

Tourenziel

Brechhorn (2.032 Meter)

Endpunkt

Bergstation Alpenrosenbahn (1.765 Meter) / Westendorf

Gebirgszug

Kitzbüheler Alpen

Länge

12,5 km

Gehzeit

4 h 45 min

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

2.032 m 1.580 m

Höhenmeter bergauf 635 m
Höhenmeter bergab 635 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Öffentliche Anreise

  • mit Öffis erreichbar

Buslinie 4051, Haltestelle Westendorf Sennerei

Parken

Talstation der Alpenrosenbahn

 

Einkehrmöglichkeiten:

  • Berggasthof Brechhornhaus
  • Bergrestaurant Talkaser

Downloads

Streckenbeschreibung

Den Startpunkt der Tour, die Bergstation der Alpenrosenbahn (Talkaser) an der Südseite des Nachtsöllbergs, erreichen die Wanderer bequem mit der Gondelbahn von Westendorf aus. Auf der Straße nach Süden talwärts wandern und an der Höhningscharte nach links Richtung Brechhornhaus und Kreuzjöchl-Speicherteich abbiegen (Weg Nr. 81). An der Gabelung etwa einen halben Kilometer hinter der Einködlscharte linker Hand zum Speicherteich weitergehen. Ein wenig unterhalb befindet sich das Brechhornhaus (1.660 Meter), wo es sich wunderbar einkehren lässt – entweder sofort oder auf dem Rückweg. Nun dem Weg weiter abwärts zum Kreuzjoch (1.619 Meter) bzw. der Schledererscharte folgen. Jetzt beginnt der teils steile Aufstieg zum Brechhorn, zunächst über den anfangs noch bewaldeten Nordrücken des unscheinbaren Schledererkopfs (1.802 Meter). Durch offenes Gelände geht es – vorübergehend mit nur schwacher Steigung – weiter zum Ostgrat des Brechhorns (2.032 Meter), wo der letzte Anstieg noch einmal steil wird und stellenweise etwas Trittsicherheit erfordert.

Nach einem ausgiebigen Genuss der Panoramaaussicht in die Kitzbüheler Alpen und auf die Hohen Tauern auf dem selben Weg wieder absteigen. An der Abzweigung zur Feldbergalm zu dieser Richtung Westen absteigen, dann weiter gehen bis zur Brandeggalm. Dort scharf nach rechts abzweigen und einem Wirtschaftsweg zur Schledernalm folgen. Nach weiteren 400 Metern den Wandersteig nehmen, der nach rechts zum Kreuzjoch und Brechhornhaus aufwärts führt. Der Gasthof ist nach wenigen Minuten erreicht. Nach einer stärkenden Einkehr auf direktem Weg zurück zur Alpenrosenbahn wandern.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Bergliftstraße 18, Westendorf

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!