Der Seebensee mit Blick auf die Zugspitze, © Tirol Werbung / Bert  Heinzelmeier
Der Seebensee mit Blick auf die Zugspitze, © Tirol Werbung / Bert Heinzelmeier

Bike- & Hike-Tour
Ehrwald – Seebensee – Coburger Hütte

Diese kombinierte Bike- und Wandertour führt hoch hinauf in die Mieminger Kette und zu einem Platz, der an Schönheit seinesgleichen in Tirol sucht: zum idyllischen Seebensee, in dem sich – von Süden gesehen – das mächtige Zugspitzmassiv spiegelt. 250 Meter höher thront das Ziel der Tour, die Coburger Hütte, die sich nur zu Fuß erreichen lässt. Die landschaftlich wunderschöne Tour erfordert allerdings viel Kondition, in erster Linie wegen der teils sehr steilen Auffahrt.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Ehrwald (Zentrum)

Tourenziel

Seebensee, Coburger Hütte

Endpunkt

Ehrwald (Zentrum)

Gebirgszug

Mieminger Kette

Länge

23,9 km

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

schwierig (schwarze Bergwege)

Höhenlage

1.920 m 983 m

Höhenmeter bergauf 1.080 m
Höhenmeter bergab 1.080 m

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz zwischen Tourismusinformation und Sonnenhanglift

 

Einkehrmöglichkeiten

  • Brent-Alm
  • Tirolerhaus
  • Ehrwalder Alm (erste Maihälfte bis Mitte Okt., Mi Ruhtag)
  • Mitte Juli bis Mitte Oktober
  • Coburger Hütte (erste Junihälfte bis erste Oktoberhälfte)

 

E-Bike-Ladestation

  • Ehrwalder Almbahn (Tal- und Bergstation)
  • Leitner Sport (Kirchplatz 12-13)

Downloads

Streckenbeschreibung

Bike (schwierig)
Fahrzeit: 3 h 10 min
Streckenlänge: 21,6 km
Höhenmeter bergauf: 830 Meter

Hike (mittelschwierig)
Gehzeit: 1 h 35 min
Streckenlänge: 2,3 km
Höhenmeter bergauf: 250 Meter

Die Tour startet im Zentrum von Ehrwald und führt in südöstlicher Richtung auf der Dr.-Ludwig-Ganghofer-Straße aus dem Ort heraus bis zur Talstation der Ehrwalder Almbahn. Von dort geht es links der Seilbahntrasse auf der asphaltierten Almstraße sehr steil aufwärts bis zur Ehrwalder Alm auf knapp 1.500 Metern Höhe. Wer die 400 Höhenmeter sparen will, kann alternativ die Gondelbahn nehmen; der Biketransport ist im Ticket inkludiert. Nun geht es am Gasthof „Alpenglühen“ vorbei, über den Gaisbach hinweg, hinter dem erneut ein steiler, aber kurzer Abschnitt kommt, nun in südwestlicher Richtung. Weiter der Ausschilderung zur Seebenalm (1.574 Meter) durch schattigen Wald folgen, nun in angenehmer Steigung. Ab der Alm wird das recht kurze restliche Stück bis zum Seebensee wieder steiler und nun auch schottrig. Nach Erreichen des malerischen Sees auf 1.657 Metern Höhe an dessen linken Ufer weiterfahren, bis die Talstation der Materialseilbahn zur Coburger Hütte erreicht ist. Dort das Rad abstellen.

Nun geht es zu Fuß weiter, zunächst über grüne Böden bis zum Talschluss, dann steil aufwärts in vielen Serpentinen bis zur Coburger Hütte (1.920 Meter). Mit etwa 250 Höhenmetern ist dieser Abschnitt aber hinsichtlich der konditionellen Anforderungen recht überschaubar. Auf der schön gelegenen Hütte bietet sich eine Stärkung oder sogar eine Übernachtung an. Wer allerdings noch eine Schippe drauflegen möchte, kann sich an den Tajakante-Klettersteig wagen, der von der Hütte in einer Rundtour über den Vorderen Tajakopf (2.450 Meter) führt. Allerdings braucht es dafür Erfahrung – der Steig hat Schwierigkeitsgrad E.

Der Rückweg erfolgt auf gleichem Weg wie der Hinweg.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Ehrwald

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat