Das ice Q auf dem Gaislachkogel
Das ice Q auf dem Gaislachkogel
Das Gourmetrestaurant ice Q
Das Gourmetrestaurant ice Q
In der Küche des ice Q
In der Küche des ice Q
Kulinarische Köstlichkeiten im ice Q
Kulinarische Köstlichkeiten im ice Q
Weit reicht die Aussicht vom Gaislachkogel
Weit reicht die Aussicht vom Gaislachkogel

Wanderung
ice Q & Gaislacher See

Die kulinarisch induzierten Glücksgefühle, die einen im ice Q auf 3.048 Metern Seehöhe erwarten, gibt’s nicht umsonst – auch, wenn die Auffahrt mit der Seilbahn das zunächst erwarten lässt. Denn bevor die Wanderer das Haubenrestaurant betreten, sollten sie sich den Appetit auf dem steilen Bergpfad hinunter zum Gaislacher See noch erarbeiten. Ein Blick durch die futuristische Glasfassade, die sich neben der Bergstation befindet und auch schon James Bond in „Spectre“ fasziniert hat, ist vorab natürlich erlaubt. Wieder zurück von dem glasklaren Bergsee, geht es hinein in das hochklassige Kulinarium mit freiem Blick auf unzählige Dreitausender und in eine anregende Speisekarte. Was Maître de Cuisine Patrick Schnedl auf die Teller zaubert, hat auch schon sein Kollege Alexander Fankhauser, Haubenkoch aus dem Zillertal, überzeugt. „Die Küche ist wirklich super“, sagt er. Zusammen mit der benachbarten James-Bond-Erlebniswelt „007 Elements“ sei das ice Q ein echtes Highlight.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Bergstation der Gaislachkogelbahn

Tourenziel

ice Q

Endpunkt

Bergstation der Gaislachkogelbahn

Gebirgszug

Ötztaler Alpen

Länge

1,9 km

Gehzeit

2 h

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

3.048 m 2.704 m

Höhenmeter bergauf 345 m
Höhenmeter bergab 345 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Talstation der Gaislachkogelbahn

Downloads

Streckenbeschreibung

Von Sölden aus geht es zunächst mit der Seilbahn auf den Gaislachkogel. Startpunkt der eigentlichen Wanderung ist dann die Bergstation. Von dort geht es schon mal am Ziel der Wanderung vorbei, dem gläsernen ice Q, und dann weiter in südöstlicher Richtung über einen zunächst leicht abfallen Rücken. Nach weniger als 200 Metern führt der Pfad etwas weiter nach links und nun deutlich steiler abwärts. Auf steinigem, unbewachsenem Untergrund geht es zügig dem Gaislacher See entgegen, der als einer der schönsten Bergseen des hinteren Ötztals gilt.

Retour zum ice Q geht es auf derselben Route.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Sölden

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat