Am Gipfel des Wiedersberger Horns, © Alpbachtal Seenland Tourismus / Wegscheider Eva
Am Gipfel des Wiedersberger Horns, © Alpbachtal Seenland Tourismus / Wegscheider Eva

Gipfelwanderung
Loderstein & Wiedersberger Horn

Benachbarte Berge können sehr unterschiedlichen Charakters sein. Das beweist diese Tour zum Loderstein (1.830 Meter) und zum Wiedersberger Horn (2.127 Meter) in den Kitzbüheler Alpen. Der eine Gipfel ist still und beschaulich – sein dreihundert Meter höherer Nachbar betriebsam, weil er mit der Bergbahn zu erreichen ist. Los geht es am Kerschbaumer Sattel bei Reith im Alpachtal auf 1.111 Metern Höhe. Der Weg zum Loderstein ist gut begehbar, jener über das Wiedersberger Horn erfordert stellenweise Trittsicherheit

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Kerschbaumer Sattel bei Reith im Alpbachtal

Tourenziel

Loderstein, Wiedersberger Horn

Endpunkt

Kerschbaumer Sattel bei Reith im Alpbachtal

Gebirgszug

Kitzbüheler Alpen

Länge

15,6 km

Gehzeit

7 h

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

2.127 m 1.111 m

Höhenmeter bergauf 1.021 m
Höhenmeter bergab 1.021 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz beim Kerschbaumer Sattel (Übergang zwischen Alpbachtal und Zillertal)  

 

Einkehrmöglichkeiten

Kohlgrubenalm (Juni bis September)

Berggasthof Hornboden (Mitte Juni bis Mitte September)

Gasthof Dorfwirt, Stockerwirt und andere in Reith

Downloads

Streckenbeschreibung

Vom Kerschbaumer Sattel geht es über eine Forststraße (R 16 und 31) vorwiegend durch Waldgebiet zur Hechenblaikenalm (1.393 Meter) hinauf. Der Weg ist gut beschildert und deshalb kaum zu verfehlen. Hinter der Alm zweigen drei Wege ab – gewählt wird der mittlere. Hier bergwärts bis zum Waldrand gehen, wo der Pfad nach rechts verläuft. Aufmerksam bleiben, denn der Weg ist nicht deutlich erkennbar! Eine Orientierungshilfe ist ein Zaun, der bis zu einer Hütte führt. Nun zieht der Weg über bewaldete Geländestufen immer höher hinauf und gelangt bis zu jener Stelle, an der der Anstiegsweg aus Bruck im Zillertal einmündet. Diesem weiter bergwärts bis zum Umkehrplatz einer Forststraße folgen. Hier gleich nach links wandern und am Waldrücken entlang. Bei der nächsten Wegverzweigung geht es geradeaus, und schon bald empfängt einen das Aussichtsplateau am Loderstein – genau der richtige Ort, um zu rasten und das faszinierende Bergpanorama zu betrachten. Wer den Rückweg abkürzen und sich das Wiedersberger Horn sparen möchte, kann hier nach links zur Kohlgrubenalm (1.608 Meter) und weiter zur Hechenblaikenalm absteigen. Zum nächsten Gipfel geht es zuerst noch recht sanft bergan, dann zieht der Westgrat steil nach oben. Auf dem Wiedersberger Horn sind gewiss Ausflügler anzutreffen, die mit der Bergbahn heraufgekommen sind. Dann folgt der Abstieg Richtung Nordosten. Die Bergstation der Hornbahn ist der nächste Zielpunkt, wo auch eine Einkehr im Berggasthof Hornboden (1.827 Meter) möglich ist. Von der Bergstation geht es auf dem Zufahrtssträßchen abwärts zur Kohlgrubenalm. Sobald die bekannte Abzweigung Richtung Loderstein erreicht ist, wird der Anstiegsweg zurück ins Tal genommen. 

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Reither Kogel, Reith im Alpbachtal

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat