Unterwegs im Gerntal, © Naturpark Karwendel/Sina Hölscher
Unterwegs im Gerntal, © Naturpark Karwendel/Sina Hölscher
Schleimsalm, © Anton Heufelder
Schleimsalm, © Anton Heufelder
Blick auf den Schleimsattel, © Naturpark Karwendel/Sina Hölscher
Blick auf den Schleimsattel, © Naturpark Karwendel/Sina Hölscher

Bergwanderung
Pasillsattel & Schleimsattel

Grüne Übergänge, Sättel und ungewöhnliche Felsformationen prägen die Landschaft dieser Rundwanderung durch's Vorkarwendel. Die höchste Erhebung, die erreicht wird, ist der Juchtenkopf (1.826 Meter), der zwar kein „richtiger“ Berggipfel ist, aber ein schöner Aussichtsplatz. Startpunkt dieser mäßig begangenen, aber anspruchsvollen Route liegt vor dem Almgasthaus Pletzachalm (1.040 Meter), nordwestlich von Pertisau am Achensee. Der Weg ist im mittleren Teil der Wanderung teilweise verwachsen und nur schwer oder gar nicht erkennbar, es braucht also Aufmerksamkeit.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Almgasthaus Pletzachalm

Tourenziel

Pasillsattel, Schleimsattel

Endpunkt

Almgasthaus Pletzachalm

Gebirgszug

Karwendel

Länge

9,2 km

Gehzeit

5 h

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

1.826 m 1.040 m

Höhenmeter bergauf 790 m
Höhenmeter bergab 790 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz Gerntal (Mautstraße, nordwestlich des Almgasthauses Pletzachalm)

 

Einkehrmöglichkeiten

  • Almgasthaus Pletzachalm (Mai bis Oktober)
  • Gasthof Klara, Gasthof Dorfwirt und andere in Pertisau

Downloads

Streckenbeschreibung

Bereits zu Beginn der Tour zeigt sich ein verlockendes Bergpanorama, denn das Almgasthaus Pletzachalm liegt zwischen der Seebergspitze (2.085 Meter) und der besonders schönen Mondscheinspitze (2.106 Meter) eingebettet. Der steile Steig, der von der Alm über Wiesen und durch Wälder bergwärts führt, ist gut markiert. Nach zwei Stunden Gehzeit, wobei ein paar Mal eine Materialseilbahn unterquert wird, ist auf 1.682 Metern Höhe der Pasillsattel erreicht. Ab hier verliert sich der Weg Richtung Westen teilweise oder ist nicht mehr deutlich erkennbar; dennoch dürfte in einer knappen halben Stunde der Juchtenkopf zu schaffen sein. Nun in Richtung Südkamm des Berges „Hohe Gans“ (1.950 Meter) wenden. Dieser kann alternativ bestiegen werden, wobei vor allem bei Nässe große Gefahr besteht, auf den sehr steilen Grashängen auszurutschen. Also lieber links einschwenken und über Almwiesen hinunter zur Überschüssalm (1.640 Meter) und dann weiter zum Schleimsattel (1.556 Meter) wandern. Von hier geht es in Serpentinen steil ins Gerntal hinab, und dann talauswärts zurück zur Pletzachalm.

Auf der Wanderung gibt es außer am Start- und Zielpunkt keine Einkehrmöglichkeit, deshalb genügend Proviant mitnehmen. 

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Pletzachstraße, Pertisau am Achensee

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat