Themenwanderung
Zirbenweg

Dieser leicht bis mittelschwierige Panoramaweg oberhalb von Innsbruck und Hall in Tirol ist ein Klassiker unter den Tiroler Genusswanderwegen. Er bietet herrliche Tiefblicke ins Inntal und Ausblicke auf rund 400 Alpengipfel, vor allem auf das mächtige Karwendel, das direkt gegenüber liegt. Das besondere dieser Wanderroute ist jedoch ihr Namensgeber, die Zirbe: Der Panoramaweg führt durch einen der größten und ältesten Zirbenbestände Europas. Die stärksten Zirben sind hier 250 Jahre alt, die älteste Zirbe im „Ampasser Kessel“ sogar mehr als 700 Jahre. Wie für die Waldgrenze typisch, ist der Baumbestand licht und offen. Ab Mai ziert ein Blumenmeer von Almrosen das Landschaftsbild entlang des Zirbenweges.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Igls

Endpunkt

Tulfes

Gebirgszug

Tuxer Alpen

Länge

7,6 km

Gehzeit

2 h 30 min

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

2.040 m 1.950 m

Höhenmeter bergauf 190 m
Höhenmeter bergab 90 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz an der Talstation der Patscherkofelbahn in Igls

 

Einkehrmöglichkeiten

  • Schutzhaus Patscherkofel (fast ganzjährig)
  • Alpengasthof Boscheben (Anf. Juni bis Mitte Okt.)
  • Tulfeinalm (Ende Mai bis Ende Okt.; Dez. bis Ostern)

Downloads

Streckenbeschreibung

In Igls fährt man mit der Patscherkofelbahn auf 1.964 Meter Seehöhe. Der Beschilderung „Zirbenweg“ (Nr. 350) entlang verläuft der Weg oberhalb des Schutzhauses auf einem breiten Pfad Richtung Osten hinüber zur etwas versteckten Boscheben-Hütte auf 2.035 Metern. Ohne wesentliche Höhenänderungen verläuft der Zirbenweg nach Boscheben leicht an- und absteigend knapp über der 2.000-Meter-Marke. Ein Steig führt schließlich hinüber zur Tulfeinalm, von wo man in wenigen Minuten ein paar Meter empor zum Halsmarterlift aufsteigen kann. Mit der Glungezerbahn I+II geht es schließlich wieder ins Tal nach Tulfes und von dort mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt nach Igls.

Der Zirbenweg kann auch in die Gegenrichtung begangen werden. Mit der Glungezerbahn geht es dann von Tulfes aus hinauf und mit der Patscherkofelbahn hinunter nach Igls, wo der Bus die Wanderer wieder zurück nach Tulfes bringt.

Aktueller Hinweis: Aufgrund von Umbauarbeiten fährt im Sommer 2018 nur die Sektion II der Glungezerbahn. Die Mittelstation Halsmarter ist nur zu Fuß zu erreichen. Deshalb verlängert sich der Zirbenweg, bitte informieren Sie sich vorab beim Tourismusverband Innsbruck oder Hall-Wattens.

 

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Römerstraße 81, Igls

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat