Issanger und Stempeljoch-Spitze, © Reinhard Hölzl
Issanger und Stempeljoch-Spitze, © Reinhard Hölzl

Bergwanderung
Issjöchl

Idyllisch und einsam liegt es da, das Halltal im Karwendelgebirge bei Absam. Nach mehreren Murenabgängen wurde es 2012 für den privaten Autoverkehr gesperrt, und ein Fußmarsch durch das Tal lohnt sich nun allemal. Die Tour führt durch die schroffe Gebirgswelt und artenreiche Pflanzenlandschaft des Alpenparks Karwendel. Über das Issjöchl zum weitläufigen Issanger werden dichte Schutzwälder durchquert vorbei an Tümpeln und Bächen. Einen Blick in die Geschichte und die Bedeutung des Salzabbaus im Halltal geben die Herrenhäuser und die zahlreichen verfallenen und teilweise noch erhaltenen Stollen. Auf dem Rückweg empfiehlt sich ein Besuch des wunderschönen alten Gasthofs St. Magdalena, wo sich Hungrige nach der Tour stärken können.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Parkplatz Eingang Halltal, Absam

Tourenziel

Issjöchl und Issanger

Endpunkt

Parkplatz Eingang Halltal, Absam

Gebirgszug

Karwendel

Länge

13,3 km

Gehzeit

6 h 30 min

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

1.668 m 778 m

Höhenmeter bergauf 896 m
Höhenmeter bergab 896 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz Eingang Halltal in Absam (kostenfrei), von Anfang Juni bis Ende September und nur am Wochenende bei guter Wetterlage fahren kostenpflichtige Shuttlebusse vom Parkplatz Eingang Halltal bis nach St. Magdalena.

 

Einkehrmöglichkeiten

  • Alpengasthof Walderbrücke (ganzjährig, Mi und Do Ruhetag)
  • Alpengasthof St. Magdalena (aktuelle Öffnungszeiten unter http://st-magdalenaimhalltal.jimdo.com oder 0043 (0) 664 2204659)
  • Knappenhäusl (nur an Wochenenden)

Downloads

Streckenbeschreibung

Vom Parkplatz am Eingang des Halltals in Absam führt der ehemalige Fahrweg Richtung Norden dem Weißenbach entlang. Nach etwa 2,5 Kilometern beginnt nach einer leichten Linkskehre ein Steig Richtung Osten. Dieser verläuft leicht aufwärts durch dichtes Waldgebiet nach St. Magdalena. Über den Waldweg geht es weiter in östlicher Richtung bis erneut der alte Fahrweg erreicht wird. Hier wird nach links abgebogen zum Erzherzogberg. Der breit angelegte Weg führt am Bach entlang weiter nach Osten und schließlich leicht aufwärts über Serpentinen zu den Herrenhäusern. Dahinter bei der Steinbergreise kann ab der zweiten Kehre anstelle des Forstwegs ein kurzer steilerer Pfad in Richtung Norden zum Issjöchl genutzt werden. Dort oben teilt sich der Weg. Nach links führt die Route zum weitläufigen Issanger. Auf etwa 1.600 Höhenmetern am Issanger angekommen, kreuzt schließlich ein Pfad den Forstweg. Hier beginnt der Rückweg in östliche Richtung durch den weitläufigen Anger. Ein Steig führt weiter talauswärts parallel zum Issbach durch das Isstal zum alten Fahrweg zurück. Von dort wird die selbe Route zurück zum Ausgangspunkt genommen.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: St. Martin 2, Gnadenwald

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat