Am Weg zur Adolf-Pichler-Hütte, © Innsbruck Tourismus/Christian Vorhofer
Am Weg zur Adolf-Pichler-Hütte, © Innsbruck Tourismus/Christian Vorhofer

Bergwanderung
Grinzens - Adolf-Pichler-Hütte

Diese Tour führt durch das „Ruhegebiet Kalkkögel“, einer wilden und ursprünglichen Bergwelt der Stubaier Alpen im Nahbereich von Innsbruck. Die Kalkkögel, wegen ihrer zackigen Form gerne auch als „Dolomiten Nordtiroles“ bezeichnet, waren mit dem Stützpunkt Adolf-Pichler-Hütte lange Zeit vor dem Sportkletterboom ein Eldorado der alpinen Kletterer rund um den berühmten Bergsteiger Hermann Buhl. Die Wanderung beginnt in Grinzens (945 Meter) bei Innsbruck, hat die Adolf-Pichler-Hütte (1.977 Meter) als Ziel und endet, wo sie begonnen hat.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Grinzens

Tourenziel

Adolf-Pichler-Hütte

Endpunkt

Grinzens

Gebirgszug

Stubaier Alpen

Länge

15,8 km

Gehzeit

7 h

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

1.977 m 945 m

Höhenmeter bergauf 1.016 m
Höhenmeter bergab 1.016 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Grinzens

 

Einkehrmöglichkeiten: 

  • Kemater Alm (Mai bis März)
  • Adolf-Pichler-Hütte (Juni bis September)
  • Sportcafé in Grinzens 
  • Gasthöfe in Innsbruck

Downloads

Streckenbeschreibung

In Grinzens ggenüber der Bushaltestelle an der Beschilderung „Kemater Alm“ bzw. „Adolf- Pichler-Hütte“ orientieren. Zunächst auf dem asphaltierten Gemeindeweg wandern, dann auf der Forststraße (Mautstraße) weiter. Der Forstweg führt - stets sanft ansteigend - durch das bewaldete Senderstal einwärts. Dabei folgt er ständig dem Sendersbach und verläuft meist auf derselben Höhe sowie direkt daneben. Bei der Kemater Alm (1.673 Meter) endet die Mautstraße, hier wird auch das Senderstal verlassen. Weiter geht es oberhalb der Alm auf dem Fahrweg Richtung „Adolf-Pichler-Hütte“ und schließlich neben dem Griesbach im freien Almgelände gemächlich zur Hütte hinauf, zuletzt in Serpentinen gegenüber den Kalkkögeln. Zusätzlich bietet sich ein Besuch des Sonntagsköpfl an, dessen Gipfel auf 2.096 Metern Höhe liegt. Der Rückweg nach Innsbruck verläuft auf derselben Strecke.

Tipp: Wer die Tour verkürzen möchte, kann mit dem Auto bis zur Kemater Alm fahren und ab hier wandern.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Grinzens

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat