Taubenseehütte, © Taubenseehütte
Taubenseehütte, © Taubenseehütte

Gipfelwanderung
Taubensee & Sonnwendköpfle (1.278 m)

Zwischen den eher unscheinbaren Gipfeln Rauhe-Nadel-Kopf (1.266 Meter) und Sonnwendköpfle (1.278 Meter) im Grenzgebiet von Tirol und Bayern verbirgt sich ein landschaftliches Juwel, der Taubensee. Das „Auge des Chiemgaus“, wie er auch genannt wird, bekam seinen Namen nicht etwa von den Vögeln, sondern von Krebsen, die hier leben und früher „Dauppen“ genannt wurden. Von Kössen aus führt eine schöne, bei vielen Wanderern zu allen Jahreszeiten beliebte Tour dort hinauf. Kurz vor Erreichen des Sees empfiehlt sich eine Rast in der Taubenseehütte, die einen traumhaften Blick auf den Wilden Kaiser und darüber hinaus freigibt. Danach lässt sich die Wanderung durch eine Mini-Gipfeltour auf das benachbarte Sonnwendköpfle erweitern. Insgesamt ist die Tour frei von technischen Schwierigkeiten und bestens für wanderfreudige Familien geeignet.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Ortsmitte Kössen

Tourenziel

Taubensee, Sonnwendköpfle (1.278 m)

Endpunkt

Ortsmitte Kössen

Gebirgszug

Chiemgauer Alpen

Länge

13,7 km

Gehzeit

6 h 30 min

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

1.278 m 590 m

Höhenmeter bergauf 900 m
Höhenmeter bergab 900 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Ortsmitte von Kössen, z.B. kostenloser Parkplatz VZ Kaiserwinkl (Postweg 6)

 

Einkehrmöglichkeiten

  • Mühlbergalm (ganzjährig, Di und Mi Ruhetag)
  • Taubenseehütte (Mitte April bis Nov. durchgehend, Mo Ruhetag, im Winter nur am Wochenende)
  • Stoibenmöseralm (Mitte Mai bis 3. Okt. durchgehend, im Herbst nur an schönen Wochenenden)
  • diverse Gasthöfe in Kössen

Downloads

Streckenbeschreibung

Die Tour startet im Ortszentrum Kössen und verläuft über die schmale Straße Mühlbergweg zunächst in östlicher, dann in nördlicher Richtung zum Weiler Mühlberg. Dort geht es am Wanderparkplatz Schafflerhof vorbei auf einen Feldweg, der in ein Waldstück hineinführt, dann wieder über Wiesen, vorbei an der Ast-zu-Moosen-Alm und der Hirzingalm in Richtung Taubensee. Noch vor dem See erreicht man die Taubenseehütte (1.165 Meter), die sich zur Einkehr anbietet. Dann geht es weiter, ein Stück an der grünen österreichisch-deutschen Grenze entlang, bis nach etwa zehn Minuten der Taubensee erreicht ist. Von hier kann man entweder den Rückweg antreten (selbe Route) oder die Tour zu einem schönen, wenn auch eher unscheinbaren Aussichtspunkt antreten: das Sonnwendköpfle (1.278 Meter). Dafür an der Nordseite des Sees weitermarschieren, nordöstlich ein Stück aufwärts und bei einer Weggabelung am Waldrand scharf nach rechts abbiegen. Über Almgelände dem Weg und der Ausschilderung zum Sonnwendköpfle folgen. Von dort bietet sich ein traumhafter Blick nach Süden, vor allem auf den Wilden Kaiser. Dem Weg weiter nach Westen folgen, am Taubensee vorbei und zurück zur Taubenseehütte. Vor hier die selbe Strecke zurück nach Kössen nehmen.

Kürzere Routenvariante: Start am Wanderparkplatz Schafflerhof (850 Meter), Ziel: Taubensee (1.138 Meter)

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Postweg 6, Kössen

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat