Wasserschaupfad Umbalfälle, © Tirol Werbung/W9 studios
Wasserschaupfad Umbalfälle, © Tirol Werbung/W9 studios

Themenwanderung
Wasserschaupfad Umbalfälle

Das Element Wasser ist der ständige Begleiter auf dieser erlebnisreichen Wanderung am oberen Ende des Virgentals in Osttirol. Von Hinterbichl aus führt der Wasserschaupfad an der rauhen und laut tosenden Isel hinauf ins eng eingeschnittene Umbaltal. Die Isel entspringt dem Umbalkees am westlichen Ausläufer des Großvenedigermassivs und gilt als Urfluss Osttirols. Besonders spannend wird es oberhalb der Islitzer-Alm, wo sich der Wildfluss über mehrere Kataraktstufen stürzt und einen ständigen Sprühnebel in die Luft zaubert. Mehrere Aussichtsplattformen geben Ausblicke auf die Terrassen, auf denen sich die Isel sammelt, um schließlich wieder eine Stufe tiefer zu stürzen. Wegen der guten Bergluft wurden in den 1920er Jahren die Wiener Sängerknaben zur Sommerfrische hierher geschickt – sie legten somit den Grundstein für den Tourismus in Hinterbichl. Die Tour ist für wanderfreudige Kinder ab 6 Jahren geeignet. Rund um die Wasserfälle können die Steige allerdings rutschig sein.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Hinterbichl

Tourenziel

Umballfälle

Endpunkt

Hinterbichl

Gebirgszug

Venedigergruppe

Länge

11,4 km

Gehzeit

4 h

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

1.660 m 1.325 m

Höhenmeter bergauf 445 m
Höhenmeter bergab 445 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplätze an der Brücke vor dem Gasthof Islitzer

 

Einkehrmöglichkeiten

  • Islitzer-Alm (ganzjährig)
  • Pebell-Alm (Ende Mai bis Ende Sept.)
  • Gasthof Islitzer

Downloads

Streckenbeschreibung

Die Wanderung startet bei der Bushaltestelle in Hinterbichl. Es geht zunächst über die Brücke und zum Campingplatz; hinter dem Campingplatz über die Isel und Richtung „Wasserschaupfad Umbalfälle“. Bei der Trafostation taleinwärts und dann auf dem breiten Weg Richtung „Ströden“ wandern, stets taleinwärts und an der Isel entlang. Später führt ein auf Steig merklich aufwärts. Auf der Höhe von Ströden wieder die Isel überqueren und gemütlich weiter auf einem Forstweg bis zur Islitzer-Alm und zur benachbarten Pebell-Alm.  Danach geht es links der Isel auf dem teilweise steilen „Wasserschaupfad Umbalfälle“ bis zur letzten Station mit der Nr. 14 bzw. bis zur Weide-Brücke über den Fluss. Von dort ein paar Meter die selbe Route retour, bald jedoch rechts abzweigen in Richtung „Aussichtskanzel Großbach“. Auf dem Fahrweg in Serpentinen im Wald hinunter bis zur Einmündung in die ursprüngliche Strecke; ab hier zurück zur Pebell-Alm und über den Waldweg weiter Richtung Hinterbichl. Man wandert ein kurzes Stück aufwärts durch Wiesen und hält sich in Folge an den Wegweisern „Hinterbichl - Waldweg“. Nach einem kurzen Abstieg über einen Steig überquert man auf einer Holzbrücke die Isel und folgt talauswärts der gleichen Route nach Hinterbichl wie beim Anstieg.

Hinweis: Wer die Tour abkürzen möchte, kann auch bis zum Wanderparkplatz Ströden (kostenpflichtig) fahren und von dort starten.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Hinterbichl, Prägraten am Großvenediger

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat