Winterwandern in der Naturparkregion Reutte

Die Ruhe, die gedämpfte Stimmung verschneiter Wälder und Almwiesen lässt sich in der Naturparkregion Reutte am besten auf einer der 22 Winterwanderrouten erleben.

Zum Beispiel auf der Langen Lechrunde entlang des faszinierenden Wildflusses, beim Aufstieg zur Dürrenberg-Alm, einer der herrlichsten Aussichtsterrassen der Region, oder bei einem Spaziergang rund um den malerischen Riedener See. Diese Winterwanderwege sind überall freigeräumt, gut präpariert und natürlich bestens ausgeschildert. Und das Beste ist: Acht Hütten in der Region haben sogar im Winter geöffnet und bewirten die hungrigen Wanderer mit leckeren Tiroler Spezialitäten, oder – wie man in der Region sagt – „eppas Guats“. Nicht entgehen lassen sollten sich Winterwander-Enthusiasten die romantischen Schneeschuhwanderungen bei Fackelschein, die immer wieder angeboten werden.

Tipp: Im Winter geöffnete Hütten? Es gibt sie auch abseits des Trubels der Skipisten. Insbesondere in der Naturparkregion Reutte, wo acht ausgewählte Winterzauberhütten nach einer Wanderung auf präpariertem Winterwanderweg zu „Eppas Guats“, sprich zu heimischen Spezialitäten aus regionalen Zutaten einladen. Auskunft und Informationen: TVB Naturparkregion Reutte, Tel. +43.5672.62336, info@reutte.com, www.reutte.com

Naturparkregion Reutte: Winterwanderungen in der Region


Weitere Urlaubsaktivitäten in Naturparkregion Reutte






Alle Aktivitäten+
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat