Hahntennjoch-Passstraße


Imst

Mitten durch den breiten, dünn besiedelten Gebirgskamm zwischen Lech- und Inntal führt eine Straße durch das abgelegene Bschlabertal und über das Hahntennjoch. Viele Kurven, schroffe Felswände und steile Abgründe machen sie besonders bei Motorradfahrern beliebt.

Von Imst kommend ist die Hochgebirgsstraße zum Hahntennjoch durch eine karge Felsen- und Geröll-Landschaft geprägt. Bis zum Pass auf 1.894 Metern Seehöhe müssen gut 1.000 Höhenmeter überwunden werden, bei Steigungen von bis zu 19 Prozent. Vor allem für Motorradfahrer ein kurvenreiches Vergnügen, für Rennradfahrer eine sportliche Herausforderung. Auf der Westseite zeigt das Hahntennjoch mit dem reizvollen Bschlabertal seine liebliche Seite. Es geht durch Wald und Wiesen abwärts bis zum Lechtal. In den Dörfern Pfafflar, Boden und Bschlabs gibt es Einkehrmöglichkeiten. Ansonsten sollte man einfach die hiesige Gebirgswelt genießen. Die Passstraße ist je nach Witterung von Ende Mai bis Ende Oktober geöffnet. Im Winter ist der Abschnitt zwischen Boden und Imst gesperrt.

Hahntennjoch Passstraße, © Esther Wilhelm
Interaktive Karte öffnen
Öffnungszeiten
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Preisinformation

Kostenlos

Merkmale
  • Für Familien geeignet
  • Barrierefrei
  • Bei Regenwetter möglich
Parken

Keine Angaben

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Imst

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Weitere Ausflugsziele in der Region


mehr anzeigen +
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat