Porta Claudia, © TVB Olympiaregion Seefeld
Porta Claudia, © TVB Olympiaregion Seefeld

Porta Claudia

Leutasch

Die Porta Claudia bei Scharnitz war ein gewaltiges Befestigungswerk an der Grenze zu Bayern und trägt deshalb zurecht den Namen „Tor nach Tirol“. Erzherzog Leopold und Claudia di Medici errichteten die Talsperre während des 30-jährigen Krieges zum Schutz Tirols gegen Norden. Die Porta Claudia wurde im Zuge der Bayrischen Besatzung 1703 teilweise zerstört und auch während der Napoleonischen Kriege 1805 in großem Ausmaß beschädigt. Trotzdem sind von der ehemals mächtigen Wehranlage immer noch einige bis zu 6 Meter hohe Steinmauern, große Gewölbe und ein imposanter Wassergraben zu sehen.

Porta Claudia, © TVB Olympiaregion Seefeld
Interaktive Karte öffnen
Öffnungszeiten
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Aufgrund von Bauarbeiten derzeit nicht begehbar!

Merkmale
  • Für Familien geeignet
  • Barrierefrei
  • Bei Regenwetter möglich
Parken

keine Angaben

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Bahnhofplatz 115, Seefeld

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Weitere Ausflugsziele in der Region

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat