Rennradtour
Ötztaler Gletscherstraße

Mit dem Rennrad auf den höchsten, über eine Straße erreichbaren, asphaltierten Punkt (2.830 m) der Alpen. Bei durchschnittlich 10,5% Steigung ist die Ötztaler Gletscherstraße allerdings keine einfache Aufgabe. Diese schwierige Strecke entlang der 1972 gebauten Straße führt von Sölden durch das spektakuläre Rettenbachtal hoch zu den Gletscherskigebieten im Ötztal. Den Rettenbach- und Tiefenbachferner erreicht man nach 14,5 Kilometern und der Durchfahrt des Rosi-Mittermeier-Tunnels, dem höchst gelegenen Tunnel der Alpen.

Thomas Pupp, © Franz Oss

„Der rot-weiß-rote Höhepunkt mit 2.830 Metern. Jan Ulrich bezeichnete den Anstieg als ‚Tierquälerei‘, und Jens Voigt wollte ‚die Bergwacht rufen und eine Lawinenwarnung ausgeben‘. Noch Fragen?“

Thomas Pupp, Gründer des „Tirol Cycling Team“

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt

Sölden

Endpunkt

Sölden

Gebirgszug

Ötztaler Alpen

Länge

31 km

Fahrzeit

3 h

Merkmale

  • Rundtour
  • Barrierefrei
  • Tour mit E-Bike-Ladestationen

Schwierigkeit

schwierig

Höhenlage

3.025 m 1.360 m

Höhenmeter bergauf 1.550 m
Höhenmeter bergab 1.550 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz an der Talstation Gaislachkogelbahn

Downloads

Streckenbeschreibung

Der Start dieser konditionell fordernden Rennradtour liegt in Sölden. Kurz nach dem Ort, am südlichen Ende, zweigt die Route rechts ab und führt von Anfang an mit durchgehend 13% Steigung Richtung Gletscher. Nach etwa fünf Kilometer, kurz vor der Mautstelle, ist eine Erholung möglich. Gleich darauf zeigt die Strecke allerdings wieder ihre Zähne. Die restlichen 800 Höhenmeter zum Ziel weisen wieder durchschnittliche 13% Steigung auf.

Von Kehre zu Kehre zeigen den Rennradfahrern große Tafeln, wie lange er noch bis zum Ziel unterwegs sein wird. Jeder Meter an gewonnener Höhe lässt die Luft dünner werden und die letzten Kilometer auf 2.830 m Seehöhe stellen einen wahren Kampf gegen den inneren Schweinehund dar.

Eine kurze Abwechslung bietet die Straßenverbindung vom Rettenbach- zum Tiefenbachgletscher. Diese führt durch den 1,8 km langen Rosi-Mittermeier-Tunnel. Die deutsche Skirennläuferin gewann bei den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck bei allen drei alpinen Bewerben eine Medaille.

Tipp: Nach den Strapazen wartet das Restaurant am Tiefenbach-Gletscher mit einer Stärkung um den wohlverdienten Bergsieg gebührend zu feiern.

Die Abfahrt zurück ins Tal stellt keine großen technischen Schwierigkeiten dar. Die meisten Abschnitte und Kurven sind gut einsehbar, dennoch sollte beachtet werden, dass es sich um keine für den Verkehr gesperrte Straße handelt. In windeseile rollt man die zuvor schwer erarbeiteten Kehren wieder zurück ins Tal zum Ausgangspunkt in Sölden.

Ort entlang der Route

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Sölden

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat