Furtschaglhaus in den Zillertaler Alpen, © Furtschaglhaus
Furtschaglhaus in den Zillertaler Alpen, © Furtschaglhaus

Bergwanderung
Furtschaglhaus

Ein großer See ist immer ein erfrischender Anblick, dazu die grandiose Kulisse der höchsten Zillertaler Bergmajestäten – fehlt nur noch eines zum alpinen Wanderglück: eine angenehme Einkehr. Da kommt das Tourenziel Furtschaglhaus (2.295 Meter) gerade recht. Los geht’s bei dieser mittelschwierigen Wanderung auf 1.790 Metern Höhe bei der Jausenstation Zamsgatterl, die gut mit dem Auto zu erreichen ist. Die Strecke längs des Sees ist eine einfache Wanderung und auch der anschließende Serpentinenanstieg zum Furtschaglhaus erfordert lediglich ein wenig Ausdauer, so dass die Tour auch für Kinder gut geeignet ist.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Zamsgatterl beim Schlegeis-Speicher

Tourenziel

Furtschaglhaus

Endpunkt

Zamsgatterl beim Schlegeis-Speicher

Gebirgszug

Zillertaler Alpen

Länge

14,2 km

Gehzeit

5 h

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

2.295 m 1.782 m

Höhenmeter bergauf 544 m
Höhenmeter bergab 544 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz Zamsgatterl am Schlegeis-Stausee

 

Einkehrmöglichkeiten

  • Furtschaglhaus (Juni bis September)
  • Zamsgatterl (Juni bis September)

Downloads

Streckenbeschreibung

Vom Zamsgatterl-Parkplatz am Schlegeis-Speicher (1.782 Meter) südlich von Ginzling führt ein breiter Weg am südwestlichen Ufer des Speichersees ungefähr vier Kilometer nahezu eben taleinwärts. Nach der Überquerung des See-Zuflusses noch ein Stück dem breiten Fahrweg durch den Furtschaglboden folgen. Kurz vor einer Materialseilbahn beginnt der eigentliche Hüttenanstieg. Der Weg hinauf ist steil, aber bestens begehbar, und die vielen Serpentinen erleichtern den Anstieg. Zwischendurch immer wieder stehenbleiben, um die eindrucksvolle Hochgebirgslandschaft der Zillertaler Alpen zu bewundern, zum Beispiel den teils vergletscherten Gipfel des Schönbichler Horns (3.134 Meter), der markanten Furtschaglspitze (3.190 Meter) und des Großen Möseler (3.478 Meter). Nach ungefähr zweieinhalb Stunden ist das Furtschaglhaus erreicht. Zurück geht’s über den Aufstiegsweg.

Eine Abstiegsvariante ist die Überschreitung des Schönbichler Horns auf 3.134 Metern Höhe, was sich aber nur geübten Bergsteigern empfiehlt.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Dornauberg 118, Dornauberg-Ginzling

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat