Burgruine Ehrenberg mit der Highline179, © Tirol Werbung/Lisa Hörterer
Burgruine Ehrenberg mit der Highline179, © Tirol Werbung/Lisa Hörterer

Bergwanderung
Ehrenberg-Schleife mit Highline179

Vollgepackt mit landschaftlichen und historischen Highlights kommt diese Wanderung daher. Die Ehrenberg-Schleife startet gleich zu Beginn mit einem Kleinod – dem Riedener See – und dem dazugehörigen Natur-Lehrpfad. Richtig spannend wird es dann knapp acht Kilometer später, wenn das Festungsensemble aus Ruine Ehrenberg, Festung Schlosskopf, Fort Claudia und der Klause Ehrenberg erreicht ist. Zwischen der Burgruine Ehrenberg und dem Fort Claudia spannt auf einer Höhe von 114 Meter die „Highline179“: Die Hängebrücke mit einer Spannweite von beachtlichen 406 Metern ist die weltweit längste Fußgänger-Hängebrücke im Tibet-Stil. Auf dem Rückweg lässt sich der Lech dann noch einmal live und in natura bestaunen – die Route führt auf drei Kilometern Länge direkt am Flussufer entlang.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Pakrplatz Rieden

Tourenziel

Riedener See, Burgruine Ehrenberg, Highline179

Endpunkt

Pakrplatz Rieden

Gebirgszug

Lechtaler Alpen

Länge

15 km

Gehzeit

4 h 30 min

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

1.257 m 856 m

Höhenmeter bergauf 440 m
Höhenmeter bergab 440 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz Riedener See

 

Einkehmöglichkeiten

  • Restaurant Salzstadl (Klause Ehrenberg; Abstecher)
  • Hotel-Gasthof Maximilian Ehenbichl (Abstecher)
  • Gasthof Kreuz, Rieden

Downloads

Streckenbeschreibung

Ausgehend vom Parkplatz beim Riedener See beginnt die Wanderung auf einem Natur-Lehrpfad, der unter anderem über hier lebende, seltene Libellen informiert. Auf der anderen Seite des Sees geht es auf einem Wanderweg in den Klausenwald hinein. Ab da immer der Ausschilderung zum Schlosskopf (1.227 Meter) folgen. Dort angekommen, kann man bei der Festung, die oberhalb der Burgruine Ehrenberg thront und wunderbare Aussichten bietet, eine Pause einlegen. Nun durch den Wald zur Burg Ehrenberg und dem benachbarten Brückenkopf der Highline179 absteigen, der weltweit längsten Fußgänger-Hängebrücke im Tibet-Stil. Wer möchte, kann einen Abstecher nach unten ins Tal machen, wo man im Gasthof Klause (Salzstadl) einkehren kann. Von der Ruine Ehrenberg geht es dann in nordwestlicher Richtung weiter in das Dorf Ehenbichl. Dort die Landstraße überqueren und zum Lechufer gehen. Flussaufwärts geht es nun zurück zum Ausgangspunkt nach Rieden.

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Rieden

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat