Schneeschuhwanderung Feilalm Feilkopf, Pertisau, © Foto Athesia Tappeiner
Schneeschuhwanderung Feilalm Feilkopf, Pertisau, © Foto Athesia Tappeiner

Schneeschuhwanderung
Feilalm - Feilkopf

Gipfelerlebnis inbegriffen: Über 600 Höhenmeter führt diese aussichtsreiche Schneeschuhwanderung von Pertisau auf den Feilkopf. Der 1.562 Meter hohe Berg ist ein erhabener Solitär mit grandiosem Rundum-Panoramablick und Aussicht auf den Achensee. Zusätzlicher Ansporn: Es geht bei dieser mittelschweren Tour nicht nur hinauf und wieder hinunter, vielmehr freuen sich die Wanderer über eine herrliche Runde durch verschneites Almgebiet zwischen Gern- und Falzthurntal. Sollten bei eventueller Lawinengefahr manche Teilstrecken nicht begehbar sein, geht es auf demselben Weg zurück.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Pertisau, Parkplatz Karwendeltäler, 970 Meter

Tourenziel

Feilalm

Endpunkt

Pertisau, Parkplatz Karwendeltäler, 970 Meter

Gebirgszug

Brandenberger Alpen (Rofan)

Länge

14 km

Gehzeit

4 h 15 min

Merkmale

  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig

Höhenlage

1.562 m 952 m

Höhenmeter bergauf 600 m
Höhenmeter bergab 600 m

Kondition*

Technik*

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Pertisau – Karwendeltäler Parkplatz

Downloads

Streckenbeschreibung

Vom Parkplatz geht es zunächst auf der Fahrstraße ins Gerntal bis zur Tunigenwiese (991 Meter, Wegweiser). Jetzt wandert man in den Wald hinein, folgt dem Waldsteig und gelangt in gleichmäßiger Steigung über die Bergflanke hinauf zur Einmündung in den Forstweg (etwa 1.260 Meter, Wegweiser). Hier wendet man sich nordostwärts und geht auf dem Forstweg flach bis zur Rodelbahn weiter (Wegweiser). Von hier steigt man über eine Kehre kurz zur Feilalm (1.372 Meter) hinauf. Der Anstieg verläuft nun im Bogen um die Häuser herum. Auf dem Güterweg geht es nun bis zu einer Weggabelung hinauf (1.523 Meter, Wegweiser). Der flache Schlussanstieg erfolgt von Westen über den breiten Bergrücken zum Gipfelkreuz (1.562 Meter).

Der Abstieg vom Gipfel verläuft in östlicher Richtung. Zunächst geht man über die steile, freie Wiese bis zur Aufstiegsspur am Forstweg hinunter, dann weiter zur Feilalm. Von dieser folgt man der Rodelbahn ins Gerntal abwärts (Parkplatz, 1.084 Meter). Von der Kreuzung geht es kurz in nördlicher Richtung bis zum Bachufer (Wegweiser). Jetzt wandert man in südöstlicher Richtung talaus zur Pletzachalm (1.040 Meter), von dieser zur Pletzachalm-Sennhütte und auf dem Unterseebergsteig zum Ausgangspunkt. Bemerkung: Bei Lawinengefahr erfolgt der Abstieg vom Gipfel auf der Anstiegsroute.

 

Hinweis: Für den steilen, schrägen Gipfelhang ist eine gute Gehtechnik erforderlich! Kombination der Tour mit der Rofanseilbahn. Informieren Sie sich vor Antritt einer Schneeschuhwanderung über die Lawinensituation. Kostenlose und aktuelle Informationen finden Sie hier: lawine.tirol.gv.at

Infos zum Ort

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Pertisau 38g, Pertisau am Achensee

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat