Bergfeuer auf der Innsbrucker Nordkette, © Tirol Werbung/Christian Wührer
© Bergfeuer auf der Innsbrucker Nordkette, © Tirol Werbung/Christian Wührer

Tiroler Berge in Flammen – die 10 spektakulärsten Bergfeuer


Wenn der längste Tag auf die kürzeste Nacht trifft, wird der Sommer im alpenländischen Raum mit Feuern am Berg begrüßt.

Ein mittelalterlicher Brauch, der auch in Tirol eine lange Tradition hat, sind die Bergfeuer, die zur Sonnenwende um den 21. Juni entzündet werden. Zahlreiche Vereine und Gruppen machen sich jedes Jahr auf den Weg, um an diesem Abend ihr Höhenfeuer zu entzünden und so den längsten Tag im Jahr zu feiern. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit leuchten große Sonnwendfeuer von den Bergen und bieten eine mystische Kulisse. Am 18. Juni 2016 sind wieder spektakuläre Feuerbilder mit unterschiedlichen Motiven und Symbolen zu sehen.

Vielerorts wird in Tirol auch das Herz-Jesu-Feuer entzündet. Dieses geht auf den Herz-Jesu-Schwur im Jahr 1796 zurück, mit dem die Tiroler Einheit im Kampf gegen Franzosen und Bayern hergestellt werden sollte. Zum Zeichen des Schwurs wurden damals Bergfeuer entfacht. 2016 finden die Herz-Jesu-Feuer am Wochenende vom 4. bis 5. Juni statt.

1 · Sonnenwende in der Tiroler Zugspitzarena


Sonnwendfeuer in der Tiroler Zugspitz Arena, © Tiroler Zugspitz Arena/Albin Niederstrasser

Ein eindrucksvolles Schauspiel wird jedes Jahr zur Sonnenwende in der Tiroler Zugspitz Arena geboten. Der breite Talkessel rund um Ehrwald, Lermoos und Biberwier ist die ideale Kulisse, wenn rund 10.000 einzelne Feuerstellen den Nachthimmel erleuchten. Die UNESCO hat die Bergfeuer, die längst über die Tiroler Grenzen hinaus bekannt sind, 2010 sogar zum immateriellen Kulturerbe Österreichs erklärt.

18. Juni 2016 · 22.00 Uhr

2 · Sonnwendfeier auf der Innsbrucker Nordkette


Sonnwendfeier auf der Innsbrucker Nordkette, © Innsbrucker Nordkettenbahnen

Besonders spektakulär ist auch die Sonnwendfeier in Innsbruck auf der Nordkette. Neben den traditionellen Sonnwendfeuern werden an allen Stationen der Innsbrucker Nordkettenbahn musikalische und kulinarische Highlights geboten. Die Nordkettenbahnen verkehren ab 18:00 Uhr halbstündlich.

18. Juni 2016

3 · Sonnwendfeuer am Wilden Kaiser


Sonnwendfeuer am Wilden Kaiser, © TVB Wilder Kaiser

Auch am Wilden Kaiser „brennen“ zur Sonnenwende die Berge. Am Hartkaiser, den man mit der Bergbahn in Ellmau (durchgehender Betrieb bis 00.30 Uhr) erreicht, werden bei der Grillparty „Feiabrenna“ die Bergfeuer gefeiert. Beim Bergrestaurant Brandstadl, das man mit der Brandstadlbahn in Scheffau (Sonderbetrieb von 18.00 bis 23.00 Uhr) erreicht, werden mit Einbruch der Dunkelheit ebenso Bergfeuer gezündet.

18. Juni 2016 · 21.00 Uhr

4 · Sonnwendfeier auf der Hohen Salve


Sonnwendfeuer auf der Hohen Salve, © Kitzbüheler Alpen - Ferienregion Hohe Salve

Die Hohe Salve zählt zu den schönsten Aussichtsbergen in Tirol. Am Abend des 18. Juni haben Sie von hier oben einen herrlichen Ausblick auf die umliegenden Berge. Sowohl die Gondelbahn Salvenabahn I + II in Hopfgarten, als auch Gondelbahn Hochsöll in Söll sind an diesem Tag durchgehend bis 23 Uhr in Betrieb.

18. Juni 2016 · 21.00 Uhr

5 · Sonnwendfeuer in den Kitzbüheler Alpen


Sonnwendfeuer in St. Johann in Tirol, © Albin Niederstrasser

Unzählige Bergfeuer erleuchten zur Sonnenwende auch in St. Johann in Tirol, Oberndorf, Kirchdorf und Erpfendorf die Nacht. Eine besonders schöne Aussicht gibt es von der Bergstation Harschbichl, die man mit den St. Johanner Bergbahnen erreicht: Bei klarer Sicht sind von hier oben viele hunderte Bergfeuer auf den Spitzen des Wilden Kaisers, Kalksteins, der Loferer und Leoganger Steinberge sowie am Kitzbüheler Horn zu sehen.

18. Juni 2016

6 · Sonnwendfeier am Markbachjoch


Sonnwendfeier am Markbachjoch, © Wildschönau Tourismus/Tom Klingler

Der Sommer wird in der Wildschönau mit einem besonders schönen Fest am Markbachjoch begrüßt. Gefeiert wird mit einem eigenen großen Feuer bei Tiroler Schmankerln und zünftiger Musik. Die Markbachjochbahn in Niederau befördert alle Gäste ab 18.00 Uhr auf 1.500 Meter.

18. Juni 2016

7 · Sonnenwend-Achenseerundfahrt


Sonnenwend-Achenseerundfahrt, © Achenseeschiffahrt

Unglaublich romantisch ist die nächtliche Rundfahrt auf dem Achenseeschiff zur Sonnenwende, wenn die herrliche Bergwelt rund um den See ab 22.00 Uhr hell erleuchtet wird. Ab Pertisau startet die rund zweistündige Fahrt um 21.00 Uhr.

18. Juni 2016

8 · Sonnwendlauf Baumkirchen


Sonnwendlauf Baumkirchen, © SV Baumkirchen

In Baumkirchen wird die Sonnenwende sportlich begangen, denn hier findet bereits seit 15 Jahren ein 10-Kilometer-Lauf statt. Nach der Anstrengung wird bei Einbruch der Dunkelheit ein großes Sonnwendfeuer entzündet und gemeinsam gefeiert.

25. Juni 2016

9 · Herz-Jesu-Feuer im Tannheimer Tal


Herz-Jesu-Feuer im Tannheimer Tal, © TVB Tannheimer Tal

Wenn um den Herz-Jesu-Sonntag die Gipfel im Tannheimer Tal zu „brennen“ anfangen, zieht es viele Schaulustige in das Hochtal ganz Westen von Tirol. Kunstvolle, religiöse Symbole wie Kreuze, Tauben oder Herzen sind bei Einbruch der Dunkelheit für rund zwei Stunden auf den Bergen zu sehen.

Nesselwängle und Haldensee: 4. Juni 2016; Jungholz, Schattwald, Zöblen, Tannheim und Grän: 5. Juni 2016

10 · Brixentaler Bergleuchten


Brixentaler Bergleuchten, © WKBT

Im Brixental werden traditionellerweise auch im August Bergfeuer entzündet und so der Hochsommer gefeiert. Über 40.000 Fackeln formen beim Brixentaler Bergleuchten ab Einbruch der Dunkelheit eindrucksvolle Feuerbilder. Wer das beeindruckende Schauspiel von oben genießen möchte, kann mit der Alpenrosenbahn Westendorf (Sonderbetrieb von 19.00 bis 23.00 Uhr) auf den Berg fahren. Im Tal wird beim Bergleuchtfest in Westendorf und Itter gefeiert.

20. August 2016 · 21.30 Uhr

nach oben