Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Unterhaltung
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Cover Winter 2022
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien

Turnier mit Tradition

Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport

Text: Simon Leitner

Vom 23. bis 30. Juli wird in Kitzbühel wieder Tennis auf höchstem Niveau gespielt. Wir tauchen in die Entwicklung und Historie des heutigen Generali Open ein.

Die meisten Sportfans verbinden Kitzbühel wohl in erster Linie mit dem legendären Skirennen auf dem Hahnenkamm. Mit dem jährlich ausgetragenen Generali Open gibt es in der Stadt auch im Sommer ein echtes sportliches Highlight: Als fixer Bestandteil der ATP Tour lockt das Tennisturnier jedes Jahr aufs Neue sowohl etablierte Sandplatzspieler als auch junge Talente nach Kitzbühel. Die Anfänge der Veranstaltung gehen zurück bis in die 50er Jahre – damit gilt sie als eines der traditionsreichsten Tennisturniere Europas.

Lange Geschichte

Entstanden ist der Wettkampf 1945 als sogenannter Alpenländerpokal, wie Alexander Russegger, der im Auftrag des Kitzbüheler Tennisclubs (KTC) die Geschichte des Turniers aufarbeitete, erklärt. Treibende Kraft sei dabei ein gebürtiger Innsbrucker namens Walter Föger gewesen – ein begeisterter Tennisspieler, der damals zwei amerikanische Soldaten bei einer Partie Tennis vor einem Kitzbüheler Hotel angetroffen und spontan gefragt habe, ob er nicht mitspielen dürfe. „Föger hat sich damit über das zu jener Zeit herrschende Fraternisierungsverbot, das den Kontakt zwischen Einheimischen und den Besatzungsmächten untersagte, hinweggesetzt“, erläutert Russegger. „Doch die Amerikaner waren froh um einen zusätzlichen Partner, und Föger hat sich fast täglich mit ihnen auf dem Platz getroffen.“

Kurze Zeit später jedoch übergaben die amerikanischen Streitkräfte das Unterland an die Franzosen und rückten nach Salzburg ab, wodurch Föger seine Tennispartner verlor. Um diesen Verlust zu kompensieren, beschloss er kurzerhand, ein Tennisturnier ins Leben zu rufen – den allerersten Alpenländerpokal. „Interessant ist, dass die Amerikaner damals schon nicht mehr in Tirol waren, aber trotzdem extra zum Turnier angereist sind“, so Russegger. Sie stellten dann auch den Sieger: Ein Soldat namens John Dennis setzte sich im Finale gegen den Deutsch-Rumänen Horst von Benedek durch. Föger selbst wurde Dritter.

Walter Föger traf sich unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg regelmäßig mit amerikanischen Soldaten zum Tennisspielen., © Archiv Generali Open KitzbühelWalter Föger traf sich unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg regelmäßig mit amerikanischen Soldaten zum Tennisspielen. © Archiv Generali Open Kitzbühel

Die Organisation des Wettkampfs gestaltete sich damals als überaus schwierig, schließlich lag der Zweite Weltkrieg erst wenige Monate zurück. Die benötigten Sportgeräte und Gerätschaften mussten erst mühsam zusammengetragen werden, wobei Fögers Familie zum Teil auch selbst Hand anlegte, und zwar buchstäblich: Während etwa die Schwester Fögers eigens nach Salzburg reiste, um drei Tennisbälle zu besorgen, häkelte seine Mutter in mühevoller Kleinarbeit ein improvisiertes Netz. Auch im Hinblick auf Schläger war man auf das angewiesen, was im Ort vorhanden war – man musste nehmen, was man kriegen konnte. Ein Jahr später organisierte Föger das Turnier erneut, dann zog er jedoch aus Kitzbühel weg und war fortan nur noch als Spieler mit dabei.

Obwohl der Alpenländerpokal in gewissem Sinne als Vorläufer des heutigen Generali Open angesehen wird, könnten die eigentlichen Ursprünge noch um einiges weiter zurückreichen. Das legen zumindest Dokumente nahe, die sich im Archiv des KTC befinden, etwa ein Originalraster aus dem Jahr 1912, auf dem „8. Lawn-Tennis-Turnier“ vermerkt ist. Aufgrund solcher Unterlagen geht man in Kitzbühel davon aus, dass es bereits um 1900 internationale Turniere mit zahlendem Publikum in der Stadt gegeben hat. Da die Zeugnisse aus jener Zeit jedoch insgesamt nur recht spärlich vorhanden bzw. noch nicht gänzlich erforscht seien, ließen sich keine gesicherten Schlüsse dazu ziehen, so Russegger.

Fest steht jedenfalls, dass der Alpenländerpokal von Beginn an ein Turnier mit internationaler Besetzung und auch in der Folge eine Gelegenheit für die heimischen Tennisasse darstellte, sich mit anderen, vornehmlich europäischen Topspielern zu messen. Vor allem in den Anfangsjahren, aber auch später fanden zudem immer wieder Länderwettkämpfe statt. Einer der am besten besetzten in jüngerer Vergangenheit war jener zwischen Österreich und Deutschland im Jahr 2010, bei dem unter anderem Thomas Muster (Comeback nach seinem Rücktritt 1999) und Boris Becker (Kurz-Comeback für diesen Länderkampf nach seinem Rücktritt 1999) jeweils für ihr Team antraten.

Dominic Thiem bei seinem Sieg 2019., © GEPADominic Thiem bei seinem Sieg 2019. © GEPA

Kitzbühel, 2019

Mit Dominic Thiem gewinnt erstmals seit Thomas Muster 1993 ein österreichischer Tennisspieler das Turnier.

Auf und ab

Im Laufe der Zeit hat der ursprüngliche Alpenländerpokal einige Entwicklungen durchgemacht. So hat sich etwa der Name des Wettkampfs in der Vergangenheit mehrfach geändert, vom Alpenländerpokal zum Head Cup und schließlich zum Generali Open. Unabhängig von der Bezeichnung war die Veranstaltung in Kitzbühel aber lange ein Fixtermin auf der ATP Tour (bzw. deren Vorgänger, dem Grand Prix), 1997 wurde es von den Spielern sogar zum besten Turnier der World Series gewählt. 2009 gab es allerdings einen Dämpfer für die Organisatoren: Im Zuge einer Reform der ATP, die mit einer Reduktion der Turniere bei gleichzeitiger Erhöhung der Preisgelder einherging, und des damit zusammenhängenden Verlusts der zur Ausrichtung nötigen Lizenz musste man sich neu orientieren. 2010 trug man deshalb ein Challenger-Turnier mit dem bereits erwähnten Länderwettkampf zwischen Österreich und Deutschland aus, das eine Stufe unter den großen ATP-Turnieren anzusiedeln ist.

„Aus finanzieller Sicht war das Challenger-Turnier ein absolutes Desaster“, erinnert sich Markus Bodner, der seit 2010 gemeinsam mit Herbert Günther als Veranstalter des Generali Open fungiert. Deswegen habe man, als man im Herbst desselben Jahres eine neue Lizenz angeboten bekam, erst mal etwas Bedenkzeit gebraucht. „Die Entscheidung war nicht leicht, schließlich hatten wir gerade erst einen Haufen Schulden gemacht. Aber dann haben wir mithilfe eines Sponsors quasi im letzten Moment das nötige Geld aufgetrieben und das Turnier seit damals gewissermaßen wieder von Grund auf aufgebaut“, so Bodner.

Das Jahr 2010 war jedoch auch in einer anderen Hinsicht wegweisend für das heutige Generali Open: Beim Challenger-Turnier spielte nämlich, mit 16 Jahren, zum ersten Mal ein gewisser Dominic Thiem mit, der später einer der besten Spieler der Welt werden sollte. „Wir hatten damals noch eine Wildcard übrig, also haben wir Dominics Coach Günter Bresnik angerufen und ihn gefragt, ob Dominic seiner Meinung nach schon bereit für ein Turnier dieses Kalibers sei“, erzählt Bodner. „Seitdem haben wir einen guten Kontakt zu den beiden.“ Das beweist unter anderem der Umstand, dass Thiem regelmäßig in Kitzbühel spielt und damit seit einigen Jahren das Aushängeschild des Generali Open ist. 

Manuel Orantes (ESP), Turniersieger 1976, © Archiv Generali Open KitzbühelManuel Orantes (ESP), Turniersieger 1976 © Archiv Generali Open Kitzbühel

Siegerehrung zwischen 80er und 90er Jahre, © Archiv Generali Open KitzbühelSiegerehrung zwischen 80er und 90er Jahre © Archiv Generali Open Kitzbühel

Branding in den 50er Jahren, © Archiv Generali Open KitzbühelBranding in den 50er Jahren © Archiv Generali Open Kitzbühel

Das Kitzbüheler Tennisstadion in den 80er Jahren., © Archiv Generali Open KitzbühelDas Kitzbüheler Tennisstadion in den 80er Jahren. © Archiv Generali Open Kitzbühel

Pete Sampras (USA), einer der bekannteste Turniersieger, © Archiv Generali Open KitzbühelPete Sampras (USA), einer der bekannteste Turniersieger © Archiv Generali Open Kitzbühel

Weltklasse in Kitzbühel

Rod Laver, Casper Ruud, Ivan Lendl, Boris Becker, Thomas Muster oder eben auch Dominic Thiem – das sind nur einige der großen Namen im Tennis, die über die Jahre in Kitzbühel aufgeschlagen haben. Das Niveau ist stets hoch und ein Sieg in Kitzbühel auch für gestandene Profis kein Selbstläufer.

Besonders schmerzlich erfahren musste dies Boris Becker, der 1985 als Wimbledon-Sieger nach Tirol anreiste und sich bereits in der ersten Runde dem Uruguayer Diego Pérez geschlagen geben musste – und das gewissermaßen gleich zweimal, wie Bodner erzählt: „Die Umstände damals sind Becker nicht wirklich entgegengekommen. Die Begegnung fand am Abend statt, es nieselte ununterbrochen und der Boden war feucht, weshalb Becker seine Stärken als Serve-and-Volleyspieler nicht ausspielen konnte.“ Der Deutsche hatte massive Probleme gegen Pérez, bis das Match, offiziell aufgrund der äußeren Gegebenheiten, abgebrochen und auf den nächsten Tag verlegt wurde – sehr zum Missfallen des Publikums. „Die Zuschauer sind ausgeflippt und haben sogar Gegenstände reingeworfen, es war wirklich ein Skandalspiel“, berichtet Bodner. „Doch Becker hat am nächsten Tag trotzdem ganz klar verloren.“

Turnier mit Tradition, © Archiv Generali Open Kitzbühel © Archiv Generali Open Kitzbühel

Turnier mit Tradition, © Archiv Generali Open Kitzbühel © Archiv Generali Open Kitzbühel

Auch wenn das Turnier im Vergleich zu den 50ern und 60ern, als die Weltelite regelmäßig in Kitzbühel zu Gast war, nicht mehr zu den ganz großen im Tennisgeschäft zählt, übt es doch noch eine starke Anziehung auf viele Athleten aus. Ein Grund dafür ist die lange Tradition, ein anderer das Umfeld. Im Gegensatz zu manch anderem Turnier, so Bodner, liege in Kitzbühel nämlich alles nahe beisammen, die Spieler könnten das Stadion meist locker zu Fuß erreichen und auch abseits des Tennisgeschehens einiges erleben. Das mache es vor allem bei europäischen Spielern über 30 beliebt, die eine Turnierteilnahme gerne mal mit einem Familienurlaub in der Region verbinden.

Die Stimmung bei den Matches sei jedenfalls erstklassig, meint Bodner, ganz egal, wer nun letztendlich auf dem Platz steht. 

Letzte Artikel von Sportredakteur
Auf der richtigen Spur
Aktualisiert vor 3 Tagen in Sport
Auf der richtigen Spur
6 Min Lesezeit
Kühle Temperaturen, perfekter Grip
Aktualisiert am 08.11.2022 in Sport
Kühle Temperaturen, perfekter Grip
8 Min Lesezeit
Schigymnasium Stams, © Stefan Gapp
Aktualisiert am 03.11.2022 in Sport
#3 Unter den Fittichen
5 Min Lesezeit
Schigymnasium Stams, © Stefan Voitl
Aktualisiert am 31.10.2022 in Sport
#2 Früh übt sich
5 Min Lesezeit
Qualität statt Quantität, © Charlie Schwarz
Aktualisiert am 13.09.2022 in Sport
Qualität statt Quantität
6 Min Lesezeit
Christian Fink, © GEPA
Aktualisiert am 08.09.2022 in Sport
Das Kreuz mit dem Knie und die Lösung im Gelenkpunkt
10 Min Lesezeit
Von der Spitze in die Breite, © Axel Springer
Aktualisiert am 29.06.2022 in Sport
Von der Spitze in die Breite
6 Min Lesezeit
Jasmin Plank ist Paraclimberin., © Stefan Gapp
Aktualisiert am 14.06.2022 in Sport
Aufstehen
5 Min Lesezeit
Radoutfits müssen nicht nur funktionellen Ansprüchen gerecht werden sonder auch Stil haben., © Stefan Voitl
Aktualisiert am 08.06.2022 in Sport
Kleider machen Radler
9 Min Lesezeit
Zwei Räder, sieben Varianten, © Fritz Beck
Aktualisiert am 04.06.2022 in Sport
Zwei Räder, sieben Varianten
5 Min Lesezeit
Bei Crankworx geht es um Schnelligkeit aber auch die richtige Technik auf dem Bike., © Florian Breitenberger
Aktualisiert am 31.05.2022 in Sport
Profi-Rider in Innsbruck
6 Min Lesezeit
20180514_taibon_sport.tirol_kochen-15-1920x1080
Aktualisiert am 17.05.2022 in Sport
Treibstoff für den Körper
11 Min Lesezeit
20181015_davidpommer-30-1920x1080
Aktualisiert am 05.05.2022 in Sport
Die Ernährung macht’s
12 Min Lesezeit
Sport.Tirol_Bob_1217_www.voi.tl_037-2000x1125
Aktualisiert am 05.05.2022 in Sport
Raffiniert einfach
9 Min Lesezeit
Ein Leben für den kleinen, weißen Ball
Aktualisiert am 05.05.2022 in Sport
Ein Leben für den kleinen, weißen Ball
5 Min Lesezeit
Aufmacher_Sport.Tirol_Hochfilzen_N7B0418c_Manfred_Jarisch-1800x1013
Aktualisiert am 04.05.2022 in Sport
Fünf-Sterne-Stadion Hochfilzen
5 Min Lesezeit
Squadra_Jorg_Verhoeven-1920x1080
Aktualisiert am 04.05.2022 in Sport
Shaped to Inspire
7 Min Lesezeit
Matt Walker__MG_6113-1800x1013
Aktualisiert am 04.05.2022 in Sport
Die Krone im Visier
10 Min Lesezeit
Mit Kraft und Effizienz
Aktualisiert am 04.05.2022 in Sport
Mit Kraft und Effizienz
6 Min Lesezeit
Reini Scherer und Kilian Fischhuber beim Fachsimpeln im Innsbrucker Klettertempel.
Aktualisiert am 04.05.2022 in Sport
Tirols Klettertempel
7 Min Lesezeit
Rodeln_Fluckinger__N7B0022c_Manfred_Jarisch-1800x1013
Aktualisiert am 03.05.2022 in Sport
Funken-Fliaga
4 Min Lesezeit
Rodelmaterialtest_B8A9756c_Fritz_Beck-1800x1013
Aktualisiert am 03.05.2022 in Sport
Eis ist nicht gleich Eis
6 Min Lesezeit
Hohe Erwartungen
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Hohe Erwartungen
10 Min Lesezeit
Getümmel auf den Loipen
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Getümmel auf den Loipen
10 Min Lesezeit
Wachsen – aber richtig!
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Ski wachsen – aber richtig!
8 Min Lesezeit
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Dorado des Langlaufsports
7 Min Lesezeit
Das nordische Einmaleins
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Das nordische Einmaleins
8 Min Lesezeit
Die Stimme der WM
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Die Stimme der WM
9 Min Lesezeit
Auf sich selbst hören
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Auf sich selbst hören
8 Min Lesezeit
Die Freiheit am Felsen
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Die Freiheit am Felsen
12 Min Lesezeit
Wege durch den Fels
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Wege durch den Fels
8 Min Lesezeit
Immer Vollgas!
Aktualisiert am 27.04.2022 in Sport
Immer Vollgas!
7 Min Lesezeit
Dominik Landertinger sagt Servus
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Dominik Landertinger sagt Servus
7 Min Lesezeit
Jemand, zu dem man aufschauen kann
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Jemand, zu dem man aufschauen kann
9 Min Lesezeit
Kampf gegen Wind(mühlen)
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Kampf gegen Wind(mühlen)
8 Min Lesezeit
Der Ötztal Radmarathon – Traum und Mythos
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Der Ötztal Radmarathon – Traum und Mythos
7 Min Lesezeit
Freeski aus Tirol
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Freeski aus Tirol
1 Min Lesezeit
Der Olympia Eiskanal
Aktualisiert am 26.04.2022 in Sport
Der Olympia Eiskanal
4 Min Lesezeit
Auf Skiern in die Radsaison
Aktualisiert am 25.04.2022 in Sport
Auf Skiern in die Radsaison
4 Min Lesezeit
Eine zweite Heimat
Aktualisiert am 25.04.2022 in Sport
Eine zweite Heimat
5 Min Lesezeit
Danke Mama
Aktualisiert am 25.04.2022 in Sport
Danke Mama
5 Min Lesezeit
Biathlon & Tirol
Aktualisiert am 19.04.2022 in Sport
Biathlon & Tirol
5 Min Lesezeit
Gemeinsam ans Limit
Aktualisiert am 31.03.2022 in Sport
Gemeinsam ans Limit
9 Min Lesezeit
Radsport made in Tirol
Aktualisiert am 31.03.2022 in Sport
Radsport made in Tirol
5 Min Lesezeit
Safety first
Aktualisiert am 22.02.2022 in Sport
Safety first
5 Min Lesezeit
DNAthlet – built for adventure
Aktualisiert am 18.02.2022 in Sport
DNAthlet – built for adventure
9 Min Lesezeit
No risk, no run
Aktualisiert am 14.02.2022 in Sport
No risk, no run
10 Min Lesezeit
Mex, I can
Aktualisiert am 08.02.2022 in Sport
Mex, I can
8 Min Lesezeit
Leuchtende Augen
Aktualisiert am 29.12.2021 in Sport
Leuchtende Augen
8 Min Lesezeit
Ich wollte die Sensation schaffen
Aktualisiert am 21.12.2021 in Sport
Ich wollte die Sensation schaffen
6 Min Lesezeit
Atem anhalten, schießen
Aktualisiert am 06.12.2021 in Sport
Atem anhalten, schießen
9 Min Lesezeit
AIN’T NO TARGET HIGH ENOUGH
Aktualisiert am 30.11.2021 in Sport
AIN’T NO TARGET HIGH ENOUGH
8 Min Lesezeit
Mit Physik nach oben
Aktualisiert am 22.11.2021 in Sport-Import
Mit Physik nach oben
8 Min Lesezeit
Technik und Physik beim Biken, © Matthias Pristach
Aktualisiert am 22.11.2021 in Sport
Technik und Physik beim Biken
6 Min Lesezeit
Der alte Hase und der  junge Wilde
Aktualisiert am 15.11.2021 in Sport
Der alte Hase und der junge Wilde
9 Min Lesezeit
Stets ruhelos
Aktualisiert am 29.09.2021 in Sport
Stets ruhelos
4 Min Lesezeit
Einmal Affe und zurück
Aktualisiert am 13.09.2021 in Sport
Einmal Affe und zurück
9 Min Lesezeit
Kristin - verliebt in Tirol
Aktualisiert am 09.09.2021 in Sport
Kristin - verliebt in Tirol
7 Min Lesezeit
#3 Up & Down
Aktualisiert am 20.07.2021 in Sport
#3 Up & Down
1 Min Lesezeit
Danke Papa
Aktualisiert am 11.06.2021 in Sport
Danke Papa
6 Min Lesezeit
Aufs Kitzbüheler Horn
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Aufs Kitzbüheler Horn
8 Min Lesezeit
© Hafzoo
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Der Fahrtechnikspezialist
5 Min Lesezeit
Der Wegebauer
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Der Wegebauer
6 Min Lesezeit
Rennrad vs. Downhill
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Rennrad vs. Downhill
8 Min Lesezeit
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Struktur ist die halbe Miete
6 Min Lesezeit
Um das Anspannungsniveau zu senken helfen meditative Entspannungstechniken, progressive Muskelentspannung oder autogenes Training.
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Immer die Ruhe bewahren!
5 Min Lesezeit
Von alleine geht nichts
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Von alleine geht nichts
6 Min Lesezeit
50Jahre_SkiGymStams_2017_0775-1800x1193
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Werkstätte für Weltmeister
8 Min Lesezeit
Didi_Senft_M_Jarisch_2-2500x1657
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Teufel von Beruf
9 Min Lesezeit
Trailbau – eine Kunst für sich
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Trailbau – eine Kunst für sich
7 Min Lesezeit
Alpsolut_Sport.Tirol_-3176-1800x1193
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Ein Sommer daheim
7 Min Lesezeit
Babsi Zangerl und Jacopo Larcher beim Zustieg. Im Hintergrund der Piburger See
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Weil es aufregend ist
12 Min Lesezeit
Wissen für die Kletter-WM
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Wissen für die Kletter-WM
6 Min Lesezeit
Tirolwerbung_Kuehtai_Rennrad_JMair_-3390-1500x994
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Hoch hinaus
7 Min Lesezeit
Eine WM mit Zähnen und Bergen
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Eine WM mit Zähnen und Bergen
10 Min Lesezeit
Bis ans Limit
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Bis ans Limit
9 Min Lesezeit
Die Kicker für die Prime Park Sessions im Entstehen. © Pally Learmond, 2016
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Exklusives Trainingscamp
6 Min Lesezeit
Seefeld_Pistenpräparierung_Prinoth_Alpsolut_-1121-5760x3817
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Taxen, Bison und Besen
7 Min Lesezeit
"Don't scare the judges"
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
"Don't scare the judges"
8 Min Lesezeit
Technik vs. Natur
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Technik vs. Natur
7 Min Lesezeit
Innovativ & sportlich
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Innovativ & sportlich
7 Min Lesezeit
Jeder kann klettern
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Jeder kann klettern
8 Min Lesezeit
Mehr als Sport
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Mehr als Sport
7 Min Lesezeit
Er muss nicht mehr gewinnen
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Er muss nicht mehr gewinnen
8 Min Lesezeit
"Es wird schwer"
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
"Es wird schwer"
6 Min Lesezeit
Auf höchstem Niveau
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Auf höchstem Niveau
8 Min Lesezeit
Mit Plan zur Rad-WM
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Mit Plan zur Rad-WM
6 Min Lesezeit
Alpsolut_565A8261-1500x994.jpg
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Laura will mehr
6 Min Lesezeit
Material für Profis
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Material für Profis
8 Min Lesezeit
Von der Schanze aufs Rad
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Von der Schanze aufs Rad
7 Min Lesezeit
"Sie fordert den Besten heraus"
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
"Sie fordert den Besten heraus"
10 Min Lesezeit
Ein Skitag mit Benjamin Raich
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Ein Skitag mit Benjamin Raich
8 Min Lesezeit
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Das Gefühl, zu schweben
7 Min Lesezeit
Die Kunst des Quälens
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Die Kunst des Quälens
9 Min Lesezeit
Schigymnasium Stams
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
#1 Der große Traum
5 Min Lesezeit
Trotz Unsicherheit kein Motivationstief
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Trotz Unsicherheit kein Motivationstief
7 Min Lesezeit
Janine Flock ganz privat
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Janine Flock ganz privat
4 Min Lesezeit
Zurückgewedelt
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Zurückgewedelt
7 Min Lesezeit
Das Triple im Visier
Aktualisiert am 04.05.2021 in Sport
Das Triple im Visier
7 Min Lesezeit
Like a Pro
Aktualisiert am 23.03.2021 in Sport
#1 Das Projekt
10 Min Lesezeit
Alle Artikel von Sportredakteur
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!