Ausflugsziele in der Naturparkregion Reutte

Mittelalterliche Wehranlagen, wunderschöne Seen und eine Hängebrücke der Superlative: Die Ferienregion Reutte schlägt gekonnt eine Brücke zwischen Gestern und Heute. Stets im Mittelpunkt: Der Lech und seine wilde Natur.

Herrscher gibt es in der Burgenwelt Ehrenberg Reutte schon lange nicht mehr, die Faszination der mittelalterlichen Ruine ist geblieben. Umso mehr, als der Weg dorthin deutlich ungefährlicher ist als für damalige Besucher: Über eine 406 Meter lange Hängebrücke gelangen Gäste zur Burgenwelt. Blicke in die Tiefe sollten sie aushalten können, befinden sie sich doch bis zu 114 Meter über dem Talboden. Nicht ganz so groß ist die Entfernung zwischen Wasseroberfläche und Grund der zahlreichen Seen in der Region. Der mächtige Plansee bringt es zwar auf 77 Meter Tiefe, besticht aber vor allem durch glasklares Wasser. Und Obacht: Sogar Schiffe fahren auf ihm herum. Das lässt der Lech nicht zu, ist er doch ein wilder Fluss geblieben. Mehr von ihm erfahren Interessierte in der Ausstellung „Der letzte Wilde“.

Naturparkregion Reutte: Ausflugsziele in der Region


 Karte

Weitere Urlaubsaktivitäten in Naturparkregion Reutte







Alle Aktivitäten+

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Sie möchten eine Antwort von uns erhalten? Dann kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.

nach oben

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!