Radfahren in der Olympiaregion Seefeld

Die Ferienregion an der Grenze zu Bayern ist großteils durch das Seefelder Hochplateau geprägt – und deshalb wie gemacht für Radtouren ohne große Steigungen. Aber auch Ausflüge ins Karwendel und ins Wettersteingebirge sind möglich.

Orte, an denen etwas Großes seinen Ursprung hat, haben eine besondere Anziehungskraft. So ist das auch mit dem Hinterautal im Karwendel, wo die Isar entspringt, der Gebirgsfluss, der so prägend ist vor allem für die Stadt München. Die ersten Lebens-Kilometer des jungen Flusses lassen sich radelnd von Scharnitz aus bereisen, bis nahe des Isar-Ursprungs die Kastenalm für eine urige Einkehr erreicht ist. Die Tour ist einfach und hat nur schwache Steigungen. Ebenfalls in Scharnitz startet die leichte Radtour über Seefeld nach Reith, die sich einmal durch das Tal und über die Hochebene schlängelt. Landschaftlich besonders reizvoll ist die Tour durchs Leutaschtal. Sie ist umringt von einer fantastischen Bergkulisse mit Hoher Munde, Ahrnspitze und Wettersteinmassiv und geprägt durch die Ruhe des Tals. Weil das Verkehrsaufkommen dort gering ist, eignet sich Strecke auch gut für Handbiker.

Olympiaregion Seefeld: Radtouren in der Region


 Karte

Olympiaregion Seefeld: Qualitätsgeprüfte Rad- und Bikeunterkünfte in der Region

mehr anzeigen +

Weitere Urlaubsaktivitäten in Olympiaregion Seefeld










Alle Aktivitäten+
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!