Innradweg bei Rattenberg, Radfahren in Tirol, © Tirol Werbung/Frank Bauer

Radfahren in Tirol

Wenn es in Sachen Radfahren um die Alpen geht, denken viele gleich ans Mountainbiken. In Tirol allerdings kommen auch Familien und Genussradler voll auf ihre Kosten.

Sich unbeschwert aufs Rad zu schwingen, ohne Angst vor beschwerlichen Anstiegen haben zu müssen – dafür stehen Tirols idyllische Randwanderwege für Familien, E-Biker und Genießer. Auf den mehr als 920 Kilometern Radwanderwegen kommen Genussradler und Familien voll auf ihre Kosten. In den Tälern und auf manchen Höhenlagen gibt es zahlreiche Strecke ohne große Steigungen. Viele davon führen an Flüssen entlang, durch idyllische, ursprüngliche Landschaften. Die beste Infrastruktur bieten dabei die zwölf Top-Regionen für Genussradler, samt radfahrerfreundlichen Unterkünften, Verleihstationen für E-Bikes, kostenlosen Rad-Shuttles und Reparaturservice. Wer etwas Besonderes erleben möchte, sollte sich auf eine kulinarische Radwanderung begeben – mit verführerischen Genuss-Paketen der beteiligten Wirtshäuser.


Tirol von Kopf bis Fuß


Das könnte Sie auch interessieren


nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat