Hungerburg Trail, © Rene Sendlhofer-Schag
Hungerburg Trail, © Rene Sendlhofer-Schag

Hungerburg Trail

Im Rahmen der Errichtung des Arzler Alm Trails bekam auch der Hungerburg Trail ein „Reshaping“ verpasst und präsentiert sich jetzt mit komplett neuer Linienführung. Nach dem Motto „In der Kürze liegt die Würze“ bietet die Strecke flowiges Abfahrtsvergnügen durch ein wunderbares Waldstück, das nach rund einem halben Kilometer in den brandneuen Arzler Alm Trail mündet. Auf der Singletrail-Skala wird der Hungerburg Trail durchgehend mit S2 bewertet.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt

Innsbruck-Hungerburg

Endpunkt

Einmündung Arzler Alm Trail in Mühlau

Gebirgszug

Karwendel

Länge

0,5 km

Merkmale

  • Rundtour
  • Barrierefrei
  • Tour mit E-Bike-Ladestationen

Schwierigkeit

Singletrail mittelschwierig

Höhenlage

870 m 760 m

Höhenmeter bergab 100 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkmöglichkeiten auf der Hungerburg

Downloads

Streckenbeschreibung

Die Strecke bis zum Stadtteil Hungerburg kann entweder in einer 10-minütigen Fahrt mit der Hungerburgbahn ab der Station „Congress“ zurückgelegt oder mit der IVB-Buslinie J in 20 Minuten erreicht werden. Ab dem Parkplatz der Innsbrucker Nordkettenbahnen fährt man rund fünf Minuten in östliche Richtung über den Hungerburg-Forstweg zum gut markierten Trail-Einstieg.

Alternativ kann man die Hungerburg auch aus eigener Kraft über den Stadtteil Mühlau erreichen. Aus dem Zentrum kommend, folgt man dem Innradweg in westlicher Richtung und fährt vorbei an der Station „Löwenhaus“ bis man zur überdachten Fußgängerbrücke gelangt. Diese überquert man und radelt dann auf der anderen Straßenseite über den Forstweg bis zur Station „Alpenzoo“. Gegenüber vom Judenbühel führt die Route entlang des Forstweges bis zur ersten Kreuzung. Hier biegt man links ab und folgt der beschilderten Mountainbike-Route bis man kurz vor der Hungerburg zum markierten Trail-Einstieg gelangt.

Die naturbelassene, mittelschwere Abfahrt bietet geübten Mountainbikern Downhill-Vergnügen vom feinsten. Der perfekt präparierte Trail windet sich rund 100 Höhenmeter durch schönen Wald talwärts. Einige künstlich gebaute Hindernisse und Sprünge (Doubles) erhöhen das Trailvergnügen vor allem für versierte Mountainbiker. Nach gut einem halben Kilometer Fahrspaß mündet der Trail in den unteren Teil des Arzler Alm Trails (S2), wodurch die Abfahrt bis in die Stadt verlängert wird.

Schnell das Bike an der neuen Bikewash-Anlage bei der Station „Löwenhaus“ gereinigt und es geht mit der Hungerburgbahn wieder Richtung Trail-Start.

Tipp: Der Bikestore „Die Börse“ in der Innsbrucker Innenstadt bietet alles rund um die Trendsportarten Downhill, Freeride und BMX. Im Shop können zahlreiche Bikes sowie Schutzbekleidung ausgeliehen werden.

Ort entlang der Route

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Innsbruck

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat