Plamort-Runde, © Tirol Werbung / Peter Neusser
Plamort-Runde, © Tirol Werbung / Peter Neusser

MTB-Rundtour
Plamortrunde

Die lange Plamortrunde ist mit E-Bikes zwar schneller zu bewältigen, erfordert aber aufgrund von Singletrail-Passagen auch viel technisches Fahrkönnen. Von Nauders geht es auf das Hochmoor Plamort auf mehr als 2.000 Metern Seehöhe hinter der italienischen Grenze und über Reschen am kristallklaren Reschensee zurück nach Tirol. Immer wieder eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf den Cevedale, die Königsspitze oder den Ortler. An der Grenze gibt es beeindruckende alte Grenzbefestigungen der Zwischenkriegszeit zu entdecken und auf dem Rückweg wird das malerische Schloss Naudersberg passiert.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt

Nauders

Endpunkt

Nauders

Gebirgszug

Sesvennagruppe

Länge

26,8 km

Fahrzeit

3 h

Merkmale

  • Rundtour
  • Barrierefrei
  • Tour mit E-Bike-Ladestationen
    • Hotel Post, Nauders
    • Hotel Edelweiss, Hauptstraße 28, Reschen
    • Parkplatz am Restaurant Mein Dörfl am Vinschgauer Radweg, Via Paese Vecchio 11, Reschen
    • Talstation Bergkastel Seilbahn, Nauders

Schwierigkeit

schwierig

Höhenlage

2.090 m 1.340 m

Höhenmeter bergauf 1.000 m
Höhenmeter bergab 1.000 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz beim Eislaufplatz Grudanatsch, Doktor-Tschiggfrey-Straße

Einkehrmöglichkeiten

  • Stieralm
  • Panoramarestaurant Bergkastel östlich der Stieralm, Umweg von ca. 2 Kilometern
  • Diverse Gasthöfe in Reschen, Italien
  • Restaurant Arsangs
  • Diverse Gasthöfe in Nauders

Downloads

Streckenbeschreibung

In Nauders führt die Route zunächst auf der Doktor-Tschiggfrey-Straße Richtung Norden auf die Karl-Blaas-Gasse und vor der Pfarrkirche St. Valentin nach rechts. An der Kreuzung Schweinhag Pazöhlgasse geht es der Route 7038 folgend auf einem Forstweg in südöstliche Richtung. Nach etwa 1,7 Kilometern rechts abbiegen und weiter leicht aufwärts in den Brandwald radeln, bis die Forststraße nach 900 Metern in einen Waldweg mündet. Nun rechts halten und der Route 7038 weiter in das Piengtal folgen. Vor dem Hotel Jochelius, dem ehemaligen Bergrestaurant Goldseehütte, den Piengbach überqueren und auf der anderen Bachseite zurück Richtung Taleingang fahren. Nun geht es in mehreren Kehren unterhalb des Lärchenhanglifts und der Bergstation Bergkastel durch den Kastelwald 6,1 Kilometer aufwärts bis zur Stieralm auf 2.040 Metern Seehöhe. Dort beginnt der Plamort-Trail, der weiter Richtung Süden führt, am Speicherteich Kompatschwald vorbei und schließlich über die italienische Grenze auf die Hochebene von Plamort. Am Hochmoor wieder der Route 7038 Richtung Clopai und Arlundo am Reschensee folgen. In Arlundo rechts auf die Vinschgauer Straße fahren und nach 1,3 Kilometern bei Reschen  über die Unterführung auf den Vinschgauer Radweg wechseln. Parallel zur Hauptstraße führt die Route nun an Reschen vorbei und über die österreichische Grenze zurück nach Nauders. Auf dem Rückweg wird die Talstation der Bergkastelbahn mit der Einkehrmöglichkeit Arsangs und einer E-Bike-Ladestation passiert.

Ort entlang der Route

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Nauders

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat