Blick vom Sonnjoch auf den Lueger Graben, © Alpachtal Seenland Tourismus
Blick vom Sonnjoch auf den Lueger Graben, © Alpachtal Seenland Tourismus
Lueger Graben bei Inneralpach, © Alpbachtal Seenland Tourismus/Bernhard Berger
Lueger Graben bei Inneralpach, © Alpbachtal Seenland Tourismus/Bernhard Berger

Gipfelwanderung
Sonnjoch im Alpachtal (2.292 m)

Diese Tour in den Kitzbüheler Alpen führt in die wunderschöne Almenregion des südlichen Alpbachtals hinauf - und über Bergwiesen und Gratpassagen zum Sonnjochplateau in 2.292 Metern Höhe, wo ein Vier-Täler-Blick als Belohnung wartet. Der Lueger Bach zeigt sich auf diesem überwiegend leicht zu nehmenden Weg als nahezu ständiger Begleiter. Das letzte Stück allerdings ist recht steil und erfordert Trittsicherheit. Zwei bewirtschaftete Almen, die besucht werden können, befinden sich auf dem Weg.

Interaktive Karte öffnen

Ausgangspunkt  

Lueger Graben, Inneralpbach

Tourenziel

Sonnjoch (2.292 m)

Endpunkt

Lueger Graben, Inneralpbach

Gebirgszug

Kitzbüheler Alpen

Länge

17,2 km

Gehzeit

8 h

Merkmale

  • Rolli- Wandertour
  • Rundwanderung

Schwierigkeit

mittelschwierig (rote Bergwege)

Höhenlage

2.292 m 1.119 m

Höhenmeter bergauf 1.168 m
Höhenmeter bergab 1.168 m

Kondition*

Technik*

Beste Jahreszeit*

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

* Es handelt sich hier um Richtwerte und Empfehlungen. Bitte beachten Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und die aktuelle Wetterlage. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Parken

Parkplatz im Lueger Graben am Ende der Talstraße; 2,5 Kilometer von Inneralpbach entfernt  

 

Einkehrmöglichkeiten

  • Faulbaumgartenalm (geöffnet im Sommer freitags bei gutem Wetter)
  • Steinbergalm (Juni bis September)
  • Gasthof Zirmalm, Gasthof Wiedersbergerhorn und andere in Alpbach

Downloads

Streckenbeschreibung

Der Lueger Graben bei Inneralpbach bildet den ersten Abschnitt dieser Bergtour. Los geht‘s über eine Forststraße durch das Tal, das sich mit zunehmender Höhe immer weiter öffnet. Die Straße führt über die bewirtschaftete Faulbaumgartenalm (1.492 Meter) direkt zur Steinbergalm (1.712 Meter), die ebenfalls eine Möglichkeit zum Einkehren bietet. Von hier geht es auf dem Bettlersteig weiter – der Einstieg dazu befindet sich zwischen den Almgebäuden; links halten! Bald ergibt sich eine Abzweigung zur Stadelkehralm, die nicht genommen wird. An der rechten Seite eines kleinen Gebirgsbaches geht es in südlicher Richtung über einen wiesenbewachsenen Felsrücken auf's Steinbergjoch (1.911 Meter). Nun zieht der Weg nach links über Bergweiden in moderater Steigung hinauf und trifft bald auf einen Absatz mit ausgeprägten Geländestufen. Diese bilden die „Treppe“ zum Anstieg auf's Sonnjoch. Das Gipfelplateau wird entweder über eine weit ausladende Schleife vom Süden her erreicht – oder in östlicher Richtung über einen kurzen, nicht sehr steilen Hang. Der Gipfel ermöglicht die Aussicht auf vier Täler: Die Kelchsau, die Wildschönau, das Alpbachtal und auf den Märzengrund im Zillertal.

Der Abstieg erfolgt auf dem Aufstiegsweg. Ab der Steinbergalm bietet sich eine Variante westlich über den Torkopf (2.116 Meter) an. 

Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Reith im Alpbachtal

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen
Anzahl Reisende

Wandertouren in dieser Gegend

mehr anzeigen +
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Live Chat
Live Chat