Wandern mit Seilbahn-Unterstützung, © Tirol Werbung/Jens Schwarz
Wandern mit Seilbahn-Unterstützung, © Tirol Werbung/Jens Schwarz

Wanderungen mit Seilbahn-Unterstützung

Der Ausgangsort liegt tief im Tal, das Wanderziel hoch oben in den Bergen – für Tagestouren nicht selten eine unüberbrückbare Distanz. Aber: Bei einigen Bergwanderungen in Tirol sorgen Gondelbahnen und Lifte für Abhilfe.

Ob hochalpine Gipfeltour, Höhenweg mit Panoramaaussicht oder Themenwanderung für Familien – in vielen Regionen Tirols gibt es wunderschöne Wanderungen mit Bergbahn-Unterstützung. Der Wandertag kann dort mit einer bequemen Seilbahnfahrt beginnen, die auch noch ungewohnte Perspektiven in die Landschaft eröffnet. Der eigentliche Vorteil aber ist: Die Startpunkte der Routen befinden sich bereits hoch oben über den Tälern und erlauben es den Wanderinnen und Wanderern, Gipfel auf über 3.000 Metern Höhe an nur einem Tag zu erreichen, lange Gratwanderungen zu genießen oder Schutzhütten als Ziele auszuwählen, die sich tief im Hochgebirge verstecken. Und Menschen, denen die Kondition für lange Aufstiege fehlt oder die eingeschränkt mobil sind, haben so auch einmal die Möglichkeit, die Tiroler Alpen aus der Vogelperspektive zu erleben.

Wandertouren mit Bergbahn-Ünterstützung
Bergbahnen Fieberbrunn im Pillerseetal, © Tirol Werbung/Robert Pupeter
Geöffnete Sommer-Bergbahnen in Tirol

Mit Seilbahnen und Liften geht es im Sommer schnell und bequem auf die Tiroler Berge: für die hochalpine Wanderung, den Familienausflug in einen Erlebnispark oder zu einem Gläschen Rotwein mit romantischem Sonnenuntergang.



Mehr erfahren
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!