Berliner Hütte, © Tirol Werbung  Schwarz Jens
Berliner Hütte, © Tirol Werbung Schwarz Jens

Wanderungen zu Berghütten

Es ist gut, ein Ziel zu haben. Das gilt auch für Bergwanderungen. Wer eine Berghütte am Ende eines langen Aufstiegs weiß, setzt durch die Aussicht auf eine leckere Stärkung manchmal ungeahnte Kräfte frei – und genießt die Natur noch intensiver.

Sie thronen wie Adlerhorste hoch oben in den Bergen, auf schmalen Jöchern, an steilen Felswänden und manchmal auch am Ufer eines kristallklaren Sees – die Berghütten der Alpenvereine. Oftmals deutlich über der Baumgrenze und an exponierten Orten gelegen, bieten sie wunderbare Weit- und Tiefblicke in die Tiroler Bergwelt. Die allermeisten Hütten sind von den Tälern aus in wenigen Stunden über Steige oder Waldwege erreichbar, weshalb sie sich als lohnende Ziele für Tageswanderungen anbieten. Und wer will und einen freien Schlafplatz bekommt, kann auch spontan eine Nacht bleiben und den klaren Sternhimmel dort oben bewundern.

Wanderungen zu Berghütten von A bis Z
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat