Bikeschaukel Tirol: Alpenüberquerung mit dem Mountainbike

Flexibler Fahrspaß mit der neuen Bikeschaukel Tirol, die auf mehr als 660 Kilometern durch das Herz der Alpen führt: 12.000 der 25.000 Höhenmeter lassen sich ganz nach Lust und Laune mit einer der 18 Bergbahnen bewältigen.

In der Tiroler Bergwelt gehen Mountainbikern die Ideen nicht so schnell aus – mit der neuen Bikeschaukel Tirol kann das Herz der Alpen nun in einem Stück durchfahren werden. Zudem ist die Bikeschaukel die passende Antwort für alle, die flexiblen Fahrspaß suchen: 12.000 der insgesamt 25.000 Höhenmeter können Sie ganz beliebig mit einer der 18 Bergbahnen bewältigen.

 

15 Etappen der Bikeschaukel im Überblick

Zeige Eintrag 1 - 10 von 15
Seite:
Traumhafte Bergkulisse

Bikeschaukel-Etappe 10: Pertisau - Steinberg am Rofan

Der Achensee liegt wie ein Fjord im Talgrund und beeindruckt durch die grandiose Kulisse des Karwendels und des Rofans. Die mittelschwere Etappe beginnt mit einer Auffahrt mit der Karwendelbahn in Pertisau und ...dem sensationellen Blick auf den Achensee. Die Abfahrt führt in weiten Kurven hinab ins Tristenautal mit großartigen Blicken auf das dahinter liegende Karwendel. Über das Kögljoch geht es dann stattliche 1.150 Abfahrtshöhenmeter nach Steinberg am Rofan.
mehr

Talstation Reitherkogelbahn

Bikeschaukel-Etappe 11: Steinberg im Rofan - Alpbach

Die Steinberger Ache und die Brandenberger Ache geben die Wegführung in den tief eingeschnittenen nördlichen Ausläufern des Rofans vor. Knapp 650 angenehm geneigte Auffahrtshöhenmeter auf meist breiten ...Wegen verlangen nicht allzu viel Kondition. Über 1.300 Höhenmeter in der Abfahrt bereiten viel Freude, allein schon wegen der vielen schönen Ausblicke. Die Ortsdurchfahrt und die Auffahrt über Brixlegg nach Reith im Alpbachtal bringen Mountainbiker zur Reitherkogelbahn, die den letzten Aussichtshöhepunkt setzt, bevor es hinab nach Alpbach geht.
mehr

Almhütte

Bikeschaukel-Etappe 12: Alpbach - Niederau/Wildschönau

Auf dieser mittelschweren bis schweren Etappe eröffnen sich eindrucksvolle Panoramen in Richtung Wilder Kaiser - Mountainbiker bekommen einen ersten Blick auf die Kitzbüheler Alpen am Horizont. Auch der ...wunderbare Panoramaritt oberhalb von Inneralpbach ist ein unvergessliches Erlebnis. Knapp 930 Höhenmeter sind auf dieser Etappe mit Muskelkraft zu bewältigen: Dafür haben es die fast 1.950 Abfahrtshöhenmeter in sich – besonders die Abfahrt vom Hornboden auf engen Serpentinen nach Inneralpbach. Tipp: Unbedingt die Bäckerei im Ort Oberau besuchen.
mehr

Traumhafte Bergkulisse

Bikeschaukel-Etappe 13: Niederau/Wildschönau - Kirchberg

Diese Etappe bietet echtes „Bikeschaukel-Feeling“: Vier Bergbahnen addieren sich zu über 3.000 Abfahrtshöhenmeter. 1.000 Höhenmeter müssen allerding auf dieser Etappe selbst geleistet werden. Grandiose ...Blicke in alle Himmelsrichtungen - in das Brixental, zum Wilden Kaiser und zum Alpenhauptkamm - machen dieses Teilstück zu einem echten Highlight der Bikeschaukel.
mehr

Kitzbüheler Horn

Bikeschaukel-Etappe 14: Kirchberg - St. Johann in Tirol

Mit einem weiteren Höhepunkt am Kitzbüheler Horn verlässt die Bikeschaukel nun das Brixental und wendet sich nach Norden Richtung Kössen. Knapp 350 Höhenmeter sind aus eigener Kraft zu bewältigen. Danach ...bietet diese Etappe großartigen Abfahrtsgenuss, fast 1.800 Höhenmeter stehen auf dem Programm. Mit der Rundumsicht bietet das Kitzbüheler Horn eine grandiose Kulisse und endlose Ausblicke. Wer die Trial- Herausforderung sucht, nimmt vorerst am Gaisberg eine von zwei Trailabfahrten hinab ins Tal zurück nach Kirchberg.
mehr

Scheibenwald-Hütte am Unterberg in Kössen

Bikeschaukel-Etappe 15: St. Johann in Tirol - Walchsee

Bei der letzten Etappe der Bikeschaukel Tirol ist abermals Muskelkraft für rund 700 Höhenmeter gefordert - nimmt aber zugleich die Mountainbiker nochmals auf eine Reise durch alle Vorzüge Tirols: ...wunderschöne Wälder, weite Ausblicke, nette Orte und ein toller Blick ins Alpenvorland. Der Walchsee lädt am Ende der Bikeschaukel, nach 1.500 Höhenmeter Abfahrt, zu einem wohlverdienten Bad und Erholung ein.
mehr

Bikeschaukel Etappe 1

Bikeschaukel-Etappe 1: Nauders – Tösens

Die schwierige Tour in Nauders ist der westlichste Ausgangspunkt für die Bikeschaukel Tirol. Hier am Reschenpass bringt die Bergkastelbahn Mountainbiker auf fast 2.200 Meter. Von dort führt die meist ...wenig befahrene Straße hinunter in den Ort und über den asphaltierten Inntalradweg bis nach Tösens - spektakuläre Tiefenblicke auf den Inn runden die Tour perfekt ab. Mit ca. 1.040 selbst gestrampelten Höhenmetern ist dies eine der anspruchsvolleren Etappen. Ausdauer, gutes Fahrkönnen und natürlich gut gewartete Bremsen sind hier gefragt.


mehr

Vorbei an der Waldbahn

Bikeschaukel-Etappe 2: Tösens - Landeck

Diese mittelschwierige Etappe der Bikeschaukel bietet den höchsten Punkt der gesamten Route - fordert einerseits die Kondition der Mountainbiker und andererseits überzeugt diese Strecke aber mit einer ...durchgehenden Abfahrt mit über 1.500 Höhenmeter. Zweimal geht es dann aus dem Inntal aufwärts: zuerst zur Schönjochbahn in Fiss und dann nach Fließ. Von hier folgt die Strecke der historischen Via Claudia bis nach Landeck - Hinweistafeln erläutern die Entstehung und Entwicklung der Via Claudia.
mehr

Etappe 3: Landeck - Imst

Bikeschaukel-Etappe 3: Landeck - Imst

Genüssliches Biken zwischen Landeck und Imst: Diese leichte bis mittelschwierige Strecke ist eine von zwei Etappen, die keine Bergbahnunterstützung bietet, daher sind knapp 1.400 Höhenmeter mit eigenen ...Beinen zu bewältigen. Die Route verläuft über Zams hinauf nach Rifenal und später wieder hinab nach Schönwies und eröffnet immer wieder wunderbare Ausblicke auf die Bergwelt des nördlichen Inntals.
mehr

Weggabelung

Bikeschaukel-Etappe 4: Imst - Lermoos

Die leichte bis mittelschwierige Route führt nach der Auffahrt der Imster Bergbahnen zurück ins Tal. Es folgt ein fordernder Anstieg mit knapp 1.200 Höhenmetern über das Marienbergjoch ins Außerfern. Auf ...rund 1.800 Metern Seehöhe startet die Abfahrt ins Ehrwalder Becken – das imposante Zugspitzenmassiv zeigt sich bereits im Nordosten. Der Blick zurück ins Inntal und das alpine Panorama rund um Ehrwald, Lermoos und Biberwier machen diese Etappe zu einer echten „Photo Opportunity“.
mehr

Zeige Eintrag 1 - 10 von 15
Seite: