Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Unterhaltung
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Cover Winter 2023
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien
Michael

Sind wir bald daaa? Wie Kinder Spaß am Wandern finden

Aktualisiert am 21.05.2020 in Familie

Ort: Wilder Kaiser, ©Herbig Hans
Ort: Wilder Kaiser, ©Herbig Hans

„Wann sind wir endlich bei der Hütte?“ und „Mir tun die Füße weeeh!“. Wenn eure Kinder beim Wandern schon mal mit solchen Fragen kommen, wisst ihr: Weit kommt ihr nicht mehr. Oder ihr lasst euch was einfallen. Am besten fragt ihr jemanden um Rat, der sich da auskennt. Jemanden wie meinen Arbeitskollegen Florian. Er engagiert sich ehrenamtlich beim österreichischen Alpenverein – bei Alpintagen am Berg betreut er Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren. Privat wandern Florian und seine Frau Conni gern gemeinsam mit ihren 10 Jahre alten Zwillingen Paul und Lorena. Florian hat mir erzählt, weshalb Kinder so gern auf Hütten übernachten, welche Ausrüstung sie eigentlich zum Wandern brauchen und wie er seine Kinder auch während längeren Wanderungen bei Laune hält:

Florian, wie alt waren Deine Kinder, als Du sie das erste Mal zum Wandern mitgenommen hast?

Mitgenommen haben wir sie anfangs in der Kraxe (Rückentrage), zu Fuß gegangen sind sie dann so mit rund vier Jahren.

Wie lang waren eure ersten Wanderungen?

Das waren alles Touren mit rund 300 bis 600 Höhenmetern, die eine Stunde bis zweieinhalb Stunden gedauert haben. Manchmal waren wir auch länger unterwegs, wenn wir bei einem Bach eine längere Rast eingelegt haben zum Wasserplantschen oder Dammbauen – das kann man zum Beispiel am Weg durch die Ehnbachklamm ins Brunntal bei Zirl. Weitere Touren zu Beginn waren von der Grawa Alm auf die Sulzenau Alm (entlang des Grawa Wasserfalls) oder von der Bergstation der Serleslifte aufs Gleinser Jöchl, weil es dort ein Gipfelkreuz gibt, was den Kindern besonders gut gefällt.

Wie schwierig darf der Weg für die Kinder sein?

Zu leichte Wege langweilen Kinder schnell. Deshalb nehme ich lieber abwechslungsreiche Wege und Steige. Eine der ersten längeren Wanderungen haben wir zum Beispiel von Oberiss über den Winterweg zur Franz Senn-Hütte unternommen. Der Weg führt über große Steinplatten hinauf, über die die Kinder auch mal auf allen vieren gehen müssen. Sowas macht ihnen normalerweise viel mehr Spaß als einen breiten Waldweg entlangzugehen.

Und wenn ein Teil des Weges doch mal weniger aufregend ist?

Dann hilft es auch, unterwegs ein paar Geschichten zu erzählen. Zum Beispiel erzähle ich meinen Kindern immer irgendwelche Sagen aus der Gegend, in der wir gerade unterwegs sind. Wenn wir dann oben ankommen, fragen sie mich meist ganz verwundert, warum wir schon da sind.

Hast Du auch Tipps für Hüttenwanderungen mit Kindern?

Wenn auch eine Hüttenübernachtung dabei sein soll, kann ich den vorhin erwähnten Weg zur Franz Senn-Hütte empfehlen, oder auch den Weg von Oberbach zum Solsteinhaus. Nach Oberbach gelangt man mit dem Dörfertaxi fahren oder man geht von Hochzirl aus zu Fuß.

Die Sulzenauhütte im Stubaital ist eine von 44 empfohlenen Tiroler Hütten in der Alpenvereins-Broschüre „Mit Kindern auf Hütten“. Ganz in der Nähe: Der WildeWasserWeg, Kletterblöcke, ein Klettergarten mit Übungsklettersteig, Geocaches, Flying Fox und Slackline. (Foto: Frank Bauer, Tirol Werbung)Die Sulzenauhütte im Stubaital ist eine von 44 empfohlenen Tiroler Hütten in der Alpenvereins-Broschüre „Mit Kindern auf Hütten“. Ganz in der Nähe: Der WildeWasserWeg, Kletterblöcke, ein Klettergarten mit Übungsklettersteig, Geocaches, Flying Fox und Slackline. (Foto: Frank Bauer, Tirol Werbung)

Wollen Kinder denn überhaupt auf einer Hütte übernachten?

Es ist etwas ganz anderes als daheim – in einem Schlafsack schlafen, gemeinsam in einem großen Lager zu schlafen. Das ist für die Kinder ein kleines Abenteuer. Auch die Hüttenstimmung ist etwas ganz Spezielles für sie. Das ist schwer zu beschreiben. Ich denke, gemütlich und locker trifft’s ganz gut.

Was tust Du gegen Lagerkoller bei Regenwetter?

Wenn die Sonne scheint, macht es das Ganze natürlich einfacher und es entsteht nicht so leicht ein Lagerkoller. Aber auch bei Regen unternehmen wir mit den Kindern zumindest eine kleine Wanderung. Auf den Hütten gibt es aber eigentlich immer Brettspiele oder Kartenspiele, mit denen wir uns dann gemeinsam die Zeit vertreiben.

Abhängen auf der Hütte. (Foto: Jens Schwarz, Tirol Werbung)Abhängen auf der Hütte. (Foto: Jens Schwarz, Tirol Werbung)

Welche „Ausrüstung“ braucht denn ein Kind zum Wandern?

Besonders wichtig sind stabile und wasserdichte Wander- oder Bergschuhe mit guter Sohle. Bei der Bekleidung sind wir weniger heikel und verwenden keine Funktionswäsche oder so. Eine Regenjacke ist wichtig für nasses Wetter und eine Mütze, falls es kühl wird. Bei Schönwetter sind Sonnenhut und -creme wichtig. Eine Sonnenbrille wäre auch ideal, die haben unsere Kinder nur leider nie getragen, weil sie die gestört hat. Einen Rucksack haben sie auch nie getragen, ihre Sachen haben meine Frau und ich eingepackt. In unserer Alpenvereinsgruppe ist das natürlich anders, da hat jeder seinen eigenen Rucksack.

Der Alpenverein hat übrigens die praktische Broschüre „Mit Kindern auf Hütten“ herausgeben. Dort findet ihr Tipps und Infos zu mehr als 40 familienfreundlichen Hütten in Tirol.

Weitere Wandertipps mit Kindern gibts hier: www.tirol.at/wandern-mit-kindern

Michael Gams ist in seiner Freizeit viel im Land unterwegs: Beim Wandern, Mountainbiken, Freeriden und Skitouren gehen entdeckt er die schönsten Plätze.

Michael
Letzte Artikel von Michael
Skifahren in Ischgl 
Aktualisiert am 16.11.2023 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in Ischgl
4 Min Lesezeit
Biathlon Pillerseetal, © Charly Schwarz
Aktualisiert am 12.10.2023 in Sport
Da legst dich nieder: Biathlon-Training für Anfänger
2 Min Lesezeit
(Foto: Naturparkregion Reutte), © Naturparkregion Reutte
Aktualisiert am 13.09.2023 in Empfehlungen
Tirols 21 langweiligste Ausflugsziele
4 Min Lesezeit
(Foto: Robert Eder)
Aktualisiert am 12.09.2023 in Empfehlungen
Frühstücken am Berg
2 Min Lesezeit
Beckna Harakiri schmal
Aktualisiert am 07.08.2023 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in Mayrhofen
6 Min Lesezeit
Die Galzigbahn im Schneegestöber.
Aktualisiert am 31.07.2023 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in St. Anton am Arlberg
8 Min Lesezeit
Typisch für Sölden: Die gelungene Mixtur aus moderner Bergbahn-Architektur und Wintersport inmitten von Dreitausendern.
Aktualisiert am 31.07.2023 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in Sölden
6 Min Lesezeit
Skigebiet Alpbach in Tirol
Aktualisiert am 26.07.2023 in Empfehlungen
Tipps für einen Tag in Alpbach
8 Min Lesezeit
Skitour_Ötztal
Aktualisiert am 30.05.2023 in Sport
10 leichte Skitouren abseits der Pisten
11 Min Lesezeit
Links hinter der schneebedeckten Spitze liegt unser Ziel: Der Gipfel des Großvenedigers.
Aktualisiert am 10.05.2023 in Menschen
Bergführer im Porträt: Sigi Hatzer und der Großvenediger
8 Min Lesezeit
Passionsspielhaus
Aktualisiert am 10.04.2023 in Kulturleben
5 Schauplätze für Filmfreunde
2 Min Lesezeit
Skifahren am Patscherkofel , © Tirol Werbung / Stefan Voitl
Aktualisiert am 30.11.2022 in Sport
Skitechnik-Training: 9 Tipps und Tricks
6 Min Lesezeit
Kufsteinerland, Erl, Hotel Blaue Quelle, Fisch
Aktualisiert am 17.03.2021 in Essen & Trinken
5 Wirtshäuser mit eigener Produktion
3 Min Lesezeit
Skifahren mit Kindern in Tirol
Aktualisiert am 24.02.2021 in Familie
Das ABC fürs Skifahren mit Kindern
4 Min Lesezeit
(Foto: Michael Gams)
Aktualisiert am 14.05.2020 in Empfehlungen
Ich bin raus. Im Bergsteigerdorf Vent
3 Min Lesezeit
Singletrail Soelden ©Tirol Werbung Haiden Erwin, bikeboard
Aktualisiert am 01.10.2018 in Sport
Die ultimative To-do-Liste für Mountainbiker
4 Min Lesezeit
Ramolhaus
Aktualisiert am 14.08.2018 in Kulturleben
5 Alpenvereinshütten für Architekturfreunde
3 Min Lesezeit
Links hinter der schneebedeckten Spitze liegt unser Ziel: Der Gipfel des Großvenedigers.
Aktualisiert am 19.07.2018 in Menschen
Bergführer im Porträt
4 Min Lesezeit
Figl an den Fuessen
Aktualisiert am 18.07.2018 in Sport
Mit Figln an den Füßen bergab – Ein Selbstversuch
3 Min Lesezeit
Portrait_Sara_(c) Carlos Blanchard_S34B5610
Aktualisiert am 12.07.2018 in Menschen
Eine von 757 Tausend: Wie Sara von Schweden nach Tirol kam
8 Min Lesezeit
Maeusebussard-1500px-1024×683
Aktualisiert am 14.05.2018 in Menschen
In freier Natur. Geschichte eines Wildtierfotografen
5 Min Lesezeit
P1010886 (c) Löser Privat
Aktualisiert am 30.04.2018 in Sport
Robert im Glück – Ein Wintermärchen zum Skifahren lernen
2 Min Lesezeit
Wanderausrüstung
Aktualisiert am 20.11.2017 in Sport
Pack die Wanderhose ein: Packliste für Mehrtagestouren
2 Min Lesezeit
Alle Artikel von Michael
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben

Der Berg ruft? Unser Newsletter auch!

Im wöchentlichen Newsletter verraten wir Ihnen die besten Urlaubstipps aus Tirol.