Blog
Kategorien
Kaspressknödel, © Tirol Werbung / Rodler Ilvy
Essen & Trinken
ROLF Spectacles, © Tirol Werbung / Hörterer Lisa
Unternehmen
Sepp Kahn, Almliterat, © Bert Heinzelmeier
Menschen
Bergisel, © Tirol Werbung / Schreyer David
Architektur
Imster Schemenlaufen, © Tirol Werbung / Aichner Bernhard
Kulturleben
Swarovski Kristallwelten, © Tirol Werbung / Moore Casey
Empfehlungen
Tee, © Tirol Werbung / Haindl Ramon
Wohlfühlen
Frühling in Matrei in Osttirol, © Tirol Werbung / Webhofer Mario
Natur
Kinder am Fluss, © Tirol Werbung / Herbig Hans
Familie
Olperer Hütte, © Tirol Werbung / Schwarz Jens
Krimskrams
Great Trail , © Tirol Werbung / Neusser Peter
Sport
Magazin
Jagdhausalmen im Osttiroler Defereggental. Foto: Tirol Werbung.
Serien
Gast Autor

An Guadn!

Aktualisiert am 16.10.2018 in Magazin

Styling: Sven Christ

„Vom Suppe-Essn bekommt man schöne runde Knie“, heißt es etwas rätselhaft im Tirolerischen. Der Spruch soll wohl bedeuten, dass hier bis vor wenigen Jahrzehnten die Suppe das Grundnahrungsmittel schlechthin war. Keine Vorspeise wie heute, sondern ein Hauptgericht. Und zwar eines, was oft schon früh am Morgen gelöffelt wurde. Und abends noch einmal.

Graukäsesuppe lässt sich mit Radieschenscheiben und geriebenem Roggenbrot schön garnieren.Graukäsesuppe lässt sich mit Radieschenscheiben und geriebenem Roggenbrot schön garnieren.

Weil sie so oft Suppe essen mussten, gaben sich die Tiroler bei der Zubereitung Mühe. So entstanden großartige Rezepte. Und zwar ganz unterschiedliche. Die Berge waren hoch, der Austausch zwischen den Orten gering, jeder kochte sein eigenes Süppchen: Im Zillertal sind sie auf ihre Graukäsesuppe stolz, im Oberland auf die Krapflsuppe. Wer den großen Restauranttrend unserer Zeit, die regionale Küche, wirklich ernst nimmt, muss also in Tirol viele Suppen auslöffeln. Und viel kochen: Die Rezepte, die wir gesammelt haben, sind eine kulinarische, kulturelle und historische Entdeckungsreise. Man muss vor lauter Traditionsbewusstsein aber nicht so weit gehen, die Suppe wie die alten Tiroler zu löffeln: Teller gab es früher nicht, man aß zusammen aus einem großen Topf.

Erdäpfelsuppe

Erdäpfelsuppe

Zutaten

  • 250 g Schweineschulter
  • 1,3 Liter Wasser
  • Salz
  • Pfefferkörner
  • etwas Wurzelwerk
  • 50 g Butter
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g Mehl
  • 350 g Erdäpfel
  • Estragon
  • Schnittlauch

Zubereitung

Das Fleisch mit den Gewürzen weichkochen. Butter zerlaufen lassen, mit gehackter Zwiebel und Mehl anrösten, Fleischsud aufgießen und mit gewürfelten Erdäpfeln 25 Minuten einkochen. Fleisch in Stücke schneiden, zur Suppe geben, mit Estragon und Schnittlauch anrichten.

Unterland

Statt der Schweineschulter verwendeten die Unterländer oft einen Schweinekopf. Einer der großen Vorteile von Suppen jeder Art war, dass man für sie auch weniger beliebte Teile vom Tier verwenden konnte.

Brezler

Brezler

Zutaten

  • 4 Brezen
  • heißes Wasser
  • 150 g Graukäse oder Zieger (lang gereifter, parmesanähnlicher Graukäse)
  • 50 g Butter
  • 2 weiße Zwiebeln
  • Paprikapulver
  • Mehl
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Butter und Mehl leicht anbräunen, mit Wasser aufgießen, Käse beifügen und etwa 10 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Breze einlegen. Sobald die Breze aufgequollen ist, servieren. Zwiebel dünn hobeln, Mehl mit Paprikapulver mischen, Zwiebeln darin wälzen, frittieren und mit Schnittlauch als Garnitur verwenden.

Wildschönau

Weil die Suppe vegetarisch, aber sehr nahrhaft ist, war sie auch eine beliebte Fastenspeise. In vielen Orten wird sie noch heute als Hauptgericht am Aschermittwoch verspeist.

Gerstensuppe

Gerstensuppe

Zutaten

  • 120 g Bauchspeck
  • 1 Zwiebel
  • 75 g Gerste
  • 250 g Gemüse (Karotte, Sellerie)
  • 1,5 Liter Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung

Speck fein schneiden, mit Zwiebel zerlaufen lassen, anrösten. Gerste kurz mitrösten, mit Wasser aufgießen, eine Stunde kochen lassen. Nach 40 Minuten Gemüse zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, Petersilie erst zum Schluss beigeben. Gegebenenfalls mit Blutampfer und frittiertem Sellerie garnieren.

Tirol

Die Gerstensuppe ist in ganz Tirol verbreitet: Gerste ist robust, gedeiht bis in 1500 Meter Höhe. Statt des teuren Specks kochte man früher oft einen Knochen in der Suppe mit. Der ausgekochte Knochen wurde dann manchmal an ärmere Familien für deren Gerstensuppe weitergegeben.

Graukäsesuppe

Graukäsesuppe

Zutaten

  • 50 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Graukäse
  • 4 EL Weißwein
  • 1 Liter Fleischsuppe
  • 1 Kartoffel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel
  • 1/8 Liter Obers
  • Schwarzbrotwürfel
  • Dill

Zubereitung

Butter erwärmen, Zwiebeln und Knoblauch anrösten, Graukäse darin schmelzen, mit Wein und Fleischsuppe aufgießen, Kartoffel zugeben, würzen und bei mäßiger Wärme ca. 20 Minuten kochen lassen. Die Suppe von der Herdplatte nehmen, Obers unterziehen, anrichten und mit gerösteten Schwarzbrotwürfeln und Dill servieren.

Zillertal

Graukäse war ein Armeleuteessen. Seine Basis war im Überfluss vorhanden: Magermilch, die übrig bleibt, wenn man den Rahm abgeschöpft hat. Graukäse wird auf ganz unterschiedliche Weise gegessen: in Essig mariniert, als Kaspressknödel oder eben als echter Tiroler Klassiker in der Suppe.

Krapflsuppe

Krapflsuppe

Zutaten für Suppe

  • 1 Liter Rinderbrühe
  • 1 Pastinake
  • 1 Karottef
  • Lauch
  • Petersilie

Zutaten für Krapfl

  • 40 g Butter
  • 3 Eidotter
  • 1 EL Milch
  • 40 g Mehl
  • 3 Eiweiß
  • Salz

Zubereitung

Handwarme Butter in einer Schüssel schaumig rühren, Eidotter nach und nach einrühren. Anschließend lauwarme Milch und Mehl dazugeben. Eiweiß mit Salz zu cremigem Schnee schlagen, diesen unter den Butterabtrieb heben. Masse fingerhoch in eine mit Butter ausgestrichene und mit Mehl bestaubte flache, rechteckige Form streichen. Im vorgeheizten Backrohr (220 °C Umluft ) 8 bis 10 Minuten backen, auf Backpapier stürzen. Erkaltet in Rauten schneiden. Pastinake, Karotte und Lauch in der Rinderbrühe bissfest kochen, mit den Krapfl und Petersilie servieren.

Oberland

Weil die Suppe meist als Hauptgericht diente, musste sie nahrhaft sein. Aus diesem Grund gibt es eine ganze Palette von Einlagen in der Tiroler Küche. Dazu zählen natürlich die vielen unterschiedlichen Knödel. Und eben die Krapfl, die, anders als in unserem Rezept, oft in Fett ausgebacken wurden.

Dieser Beitrag wurde von einem Gastautor geschrieben. Nähere Infos zur Person findest du im Beitrag.

Gast Autor
Letzte Artikel von Gastautor
Josef Tipotsch kocht im Hotel Jäger in Tux.
Aktualisiert am 17.03.2021 in Magazin
Kochende Leidenschaft
10 Min Lesezeit
Tag-01_Wald-und-Wasserdetektive_Scheffau_LOWRES_RIL1792
Aktualisiert am 11.03.2021 in Familie
Familienglück am Berg?
8 Min Lesezeit
Aktualisiert am 24.02.2021 in Magazin
Fliegen oder liegen?
14 Min Lesezeit
Fiss-Ladis, Bertas Kinderland
Aktualisiert am 24.02.2021 in Familie
Skiurlaub mit Kindern – alles was ihr wissen müsst
7 Min Lesezeit
Urlaub auf dem Bauernhof in Osttirol
Aktualisiert am 24.02.2021 in Familie
Urlaub auf dem Bauernhof in Osttirol
7 Min Lesezeit
Aktualisiert am 02.12.2020 in Magazin
Alles klar?
12 Min Lesezeit
Mit dem Rad von Wien nach Tirol
Aktualisiert am 30.11.2020 in Sport
Mit Rad und Pack – einmal von Wien nach Tirol
6 Min Lesezeit
U-Bahn-Station in Serfaus. Foto: Andreas Kirschner
Aktualisiert am 14.10.2020 in Empfehlungen
Einsteigen, umsteigen, aufsteigen
7 Min Lesezeit
Es muss nicht immer Asphalt sein: Radfahren am Reither Kogel im Alpbachtal.
Aktualisiert am 25.09.2020 in Empfehlungen
Sharing is Caring
7 Min Lesezeit
Aktualisiert am 15.07.2020 in Magazin
Tour de Tirol
8 Min Lesezeit
Aktualisiert am 14.05.2020 in Magazin
Zeitlos
10 Min Lesezeit
Aktualisiert am 31.03.2020 in Magazin
Mehr Bio geht nicht: Wildfleisch aus Tirol
4 Min Lesezeit
Das Tiroler Meer: Mit dem Gravelbike am Achensee.
Aktualisiert am 30.03.2020 in Magazin
Gravelbike-Routen in Tirol
5 Min Lesezeit
Ob Bergführer Horst Fankhauser heute nochmal mit dem alten Equipment einen Berg besteigen würde? – „Ohne Weiteres!“
Aktualisiert am 16.03.2020 in Menschen
Lernen von früher
7 Min Lesezeit
Aktualisiert am 17.11.2019 in Magazin
Das Wir-Hotel
4 Min Lesezeit
Aktualisiert am 05.11.2019 in Magazin
Alle Jahre wieder
3 Min Lesezeit
Aktualisiert am 28.10.2019 in Magazin
Echte Gastfreundschaft
7 Min Lesezeit
Aktualisiert am 28.05.2019 in Magazin
Der harte Kampf um die Zeit
11 Min Lesezeit
zurück in die zukunft
Aktualisiert am 13.05.2019 in Magazin
Zurück in die Zukunft
6 Min Lesezeit
Aktualisiert am 13.05.2019 in Magazin
Schöner gähnen: 5 Tiroler Aktiv-Tipps für Frühaufsteher
3 Min Lesezeit
grüne kunst
Aktualisiert am 13.05.2019 in Magazin
Grüne Kunst
4 Min Lesezeit
grenze_1
Aktualisiert am 06.05.2019 in Sport
Cross Alps: Zwei Studenten treten in die Pedale
7 Min Lesezeit
Biwakieren
Aktualisiert am 17.12.2018 in Magazin
Morgensonne
7 Min Lesezeit
winterfest
Aktualisiert am 09.11.2018 in Magazin
Winterfest
7 Min Lesezeit
Das Deckblatt des Erstdrucks der Noten des Liedes der Geschwister Strasser –„treu diesen trefflichen Natursängern nachgeschrieben“.
Aktualisiert am 16.10.2018 in Magazin
Der Anfang vom Lied
5 Min Lesezeit
Aktualisiert am 16.10.2018 in Magazin
Ich übermale Problemzonen
6 Min Lesezeit
um himmels willen
Aktualisiert am 16.10.2018 in Magazin
Um Himmels willen!
15 Min Lesezeit
Ort: Neustift, Stubai Tirol | © TVB Stubai Tirol/Andre Schönherr
Aktualisiert am 24.07.2018 in Empfehlungen
WildeWasserWeg Stubai
2 Min Lesezeit
Nauders Ortsansicht
Aktualisiert am 13.07.2018 in Empfehlungen
Ein Tag auf den historischen Pfaden in Nauders
3 Min Lesezeit
Tipps für den Skiurlaub in Ischgl, Foto: Tourismusverband Ischgl
Aktualisiert am 05.07.2018 in Empfehlungen
7 Tipps für den perfekten Skiurlaub in Ischgl
4 Min Lesezeit
Blick von der Salvenkapelle auf die Berge
Aktualisiert am 05.07.2018 in Sport
Wiedergefundenes Pistenglück: Zurück auf die Ski in Tirol
5 Min Lesezeit
Wandern mit Hund in Tirol
Aktualisiert am 12.06.2018 in Sport
Verhaltenstipps für das Wandern mit Hund
3 Min Lesezeit
vignette2012
Aktualisiert am 18.04.2018 in Krimskrams
Vignette ab Grenze Kiefersfelden bis Kufstein?
2 Min Lesezeit
strukturtalent
Aktualisiert am 09.03.2018 in Magazin
Strukturtalent
8 Min Lesezeit
deixl eini
Aktualisiert am 09.03.2018 in Magazin
Deixl eini!
9 Min Lesezeit
über alle berge
Aktualisiert am 09.03.2018 in Magazin
Über alle Berge
5 Min Lesezeit
Wasser ist nicht gleich Wasser hat unsere Autorin gelernt.
Aktualisiert am 09.03.2018 in Magazin
Aus sicherer Quelle
11 Min Lesezeit
Erich Gatt hat auf der Zeischalm eine kunstvolle Welt aus Steinen erschaffen.
Aktualisiert am 09.03.2018 in Magazin
Alter Meister
11 Min Lesezeit
Im Innsbrucker Spielraum FabLab lernen die Besucher, industrielle Maschinen für eigene Zwecke zu nutzen.
Aktualisiert am 09.03.2018 in Magazin
Mit Hand und Fuß
6 Min Lesezeit
SPECTRE-in-Tirol_02-©-2015-Sony-Pictures-Releasing-GmbH-1024×682
Aktualisiert am 14.11.2017 in Krimskrams
Filmland Tirol: Wir sind James Bond, wir sind Film
4 Min Lesezeit
Vor 13 Tagen in Magazin
Der Inn des Lebens
2 Min Lesezeit
Vor 13 Tagen in Magazin
Mann oder Mäusschen?
11 Min Lesezeit
Alle Artikel von Gastautor
Keine Kommentare verfügbar
Kommentar verfassen

Einfach weiterlesen

nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!