Langlaufen in der Olympiaregion Seefeld

Topografisch gesehen ist das Gebiet zwischen Seefeld, Leutasch, Mösern-Buchen, Reith und Scharnitz geradezu ideal fürs Langlaufen. Nicht ganz zufällig war die Olympiaregion Seefeld deshalb Austragungsort der 52. Nordischen Ski-WM im Februar 2019.

Das Seefelder Hochplateau liegt zwischen Karwendelmassiv, Wettersteingebirge und Inntal auf einer Höhe von rund 1.200 Metern. Hier gibt es ein weitläufiges Netz an Loipen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade mit einer Gesamtlänge von mehr als 245 Kilometern und dazu eine hohe Schneesicherheit. Für die Benützung der Loipen gibt es Tages-, Mehrtages- oder Jahrestickets. Nicht ganz zufällig war Seefeld schon drei Mal Austragungsort der nordischen Disziplinen bei Olympischen Winterspielen – 1964, 1976 und bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012. 2019 fand in Seefeld zum zweiten Mal nach 1985 die FIS Nordische Ski-WM statt. 

Im Nordischen Kompetenzzentrum mit seiner Biathlonanlage trainieren regelmäßig internationale Spitzensportler und zahlreiche Nationalmannschaften. Von dieser professionellen Infrastruktur profitieren auch die Urlauber. In der Cross Country Academy etwa können sich Anfänger und Fortgeschrittene zwischen Dezember und März mehrmals pro Woche im Biathlon versuchen.

Erleben

In der Olympiaregion Seefeld gibt es mit der Katzenkopf-Runde eine Loipe, deren Startpunkt bereits ein herrliches Bergpanorama in beträchtlicher Höhe bereithält. Von Leutasch geht es bequem mit dem Kreithlift auf den Katzenkopf zur Katzenkopfhütte. Auf 1.360 Metern eröffnet sich ein toller Blick über das Wetterstein- und Karwendelgebirge. Beflügelt von dieser Aussicht kann nun die schwierige Katzenkopf-Runde beginnen. Die Loipe schlängelt sich 21 Kilometer durch verschneite Wälder, am Wildmoos- und Lottensee vorbei und hinunter ins Tal. Ab der Wildmoosalm kann auch geskatet werden.

Essen

An Einkehrmöglichkeiten mangelt es in der Region Seefeld nicht. Einer der vielen Gasthöfe, in denen müde Langläufer wieder Kraft tanken können, ist die urige Ropferstub'm in Buchen. In dem traditionsreichen Wirtshaus oberhalb von Telfs werden Tiroler Gerichte aus großteils regionalen Zutaten serviert. Erreichbar ist es zum Beispiel über die Katzenlochloipe, eine 6,7 Kilometer lange Rundtour am Fuß der Hohen Munde.

Schlafen

Im Hotel Zum Gourmet in Seefeld sind Langläufer bestens versorgt: Viele Loipen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Unterkunft. Sollte der Haupteinstieg doch einmal etwas weiter weg sein, kann auch ein kostenloser Hotel-Shuttle genutzt werden. Abends findet manchmal sogar ein Langlauf-Stammtisch im Hotel statt, bei dem sich Gleichgesinnte über ihre Erfahrungen auf den Loipen Seefelds austauschen können.

Olympiaregion Seefeld: Loipen in der Region


 Karte

Langlaufschulen & -verleihe in der Olympiaregion Seefeld

Sie wollen Langlaufen erlernen oder Ihre Technik verbessern? Ob Gruppenkurse, Privatunterricht oder Schnupperkurs – die Langlaufschulen in der Olympiaregion Seefeld bieten verschiedenste Kurse für Einsteiger oder all jene, die ihre Technik verbessern möchten, an.

Wer noch keine passende Ausrüstung hat oder seinen Langlaufskiern einen neuen Schliff verpassen möchte, hat bei der Vielzahl der Sportgeschäfte in der Olympiaregion Seefeld die Qual der Wahl.

Olympiaregion Seefeld: Qualitätsgeprüfte Langlaufunterkünfte in der Region

mehr anzeigen +

Olympiaregion Seefeld: Langlauf-Events in der Region

mehr anzeigen +

Weitere Urlaubsaktivitäten in Olympiaregion Seefeld










Alle Aktivitäten+
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!