Rodeln in der Olympiaregion Seefeld

Bahnen für Anfänger und Wagemutige sind dicht beieinander in der Olympiaregion Seefeld. Manche Strecke hat mehrere Gesichter: flach, gemächlich, steil und rasant. Vor dem Abenteuer empfiehlt sich eine Einkehr, um für alle Rodelmanöver gewappnet zu sein.

Zum Einstieg die leichte Strecke von der Hämmermoosalm herab, für ein einsames Naturerlebnis auf die Rodelbahn Hoher Sattel und zur winterlichen Mutprobe auf die Bahn der Rauthhütte: Für alle Rodlertypen findet sich in der Olympiaregion Seefeld die passende Strecke, geballt rund um Leutasch und Scharnitz. Abgelegene Naturstrecken haben es an Tempo und Gefälle mitunter in sich, belohnen die Rodelnden aber mit einem wunderbaren Landschaftserlebnis. Zwei Gesichter zeigt die Abfahrt von der Reither Jochalm: Gemäßigt im oberen Bereich, steil, schnell und kurvig im unteren Abschnitt. Facettenreich ist auch die Bahn der Wettersteinhütte: Flotte, enge Passagen wechseln sich mit gemächlichen, flachen Stellen ab. Einkehr bieten Wettersteinhütte, Katzenkopfhütte, Rauthhütte und Reither Jochalm.

Olympiaregion Seefeld: Rodelbahnen in der Region


 Karte

Weitere Urlaubsaktivitäten in Olympiaregion Seefeld










Alle Aktivitäten+
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!