Rodeln in Osttirol

Wie es in Osttirol hoch hinauf ins Gebirge geht, so geht es auf Rodelbahnen auch wieder flott hinab. Etliche Strecken für Kufenausflüge aller Schwierigkeitsgrade und Vorlieben stehen in den Ortschaften parat – darunter auch die längste der Region bei Sillian.

Sieben Kilometer Länge – da gleicht der Hinweg schon einer tüchtigen Winterwanderung. Umso größer der Genuss, wenn sich die Bahn dann abwärts Kurve um Kurve, Hügel um Hügel hinzieht. Die längste Strecke Osttirols bietet Sillian von der Leckfeldalm herab, knapp dahinter rangieren die Bahnen Glampweg bei Obertilliach (mit Bergbahn-Anschluss) und Schlossberg bei Lienz (mit Sessellift-Transfer). In der mittleren Liga tummeln sich etliche Strecken, die vor allem für Genussrodler und Familien bestens geeignet sind. Ein Klassiker mit Beleuchtung ist die Naturbahn Kreithof-Tristach mit Ausblick auf Lienz. Als Einsteigerstrecke empfiehlt sich die Bahn Lienzer Dolomiten bei Amlach: einfacher Anstieg, kindertauglich, mit etlichen Kehren und abends beleuchtet. Besser ist dann nur noch Einkehren.

Osttirol: Rodelbahnen in der Region


 Karte

Weitere Urlaubsaktivitäten in Osttirol











Alle Aktivitäten+
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!