Rodeln im Stubaital

Für Rodler spielt das Stubaital in einer eigenen Liga: Viele abwechslungsreiche Bahnen stehen zur Auswahl, obendrein dicht beieinander und meist mit Aufstiegshilfe und Flutlicht. Lang und schnell sind viele, also ab auf die Kufen und los geht’s.

Die extralange Strecke durch das Pinnistal hat alles, was Rodelnde wollen: Tempo, Kurven und wunderbare Ausblicke auf die Winterlandschaft – wie gut, dass die Abfahrt über gut sechs Kilometer etwas länger dauert! Dem steht die Bahn nach Neustift auf der anderen Flanke des Elfers in nichts nach: genauso lang, zackig und flott, beide auch mit Liftunterstützung. Eine waldige Abfahrt beschert die Rodelbahn Gleins bei Schönberg den Gästen, obendrein familientauglich und bis in die Nacht beleuchtet. Immer noch eine schöne Kehre mehr gibt es bei den Bahnen Brandstatt- Alm, Milderaunalm und Mieders, die fast zu den XXL-Strecken aufschließen. Nur fürs Nachtrodeln ist die Schlicker Bahn oberhalb von Fulpmes reserviert. Einfach, kompakt und flott geht es bei Telfes den Hang hinab.

Stubaital: Rodelbahnen in der Region


 Karte

Weitere Urlaubsaktivitäten in Stubaital







Alle Aktivitäten+
nach oben
Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!