Wallfahrtskloster Maria Waldrast

Matrei am Brenner

Am Fuße der 2.718 Meter hohen Serles südlich von Innsbruck liegt das Wallfahrtskloster Maria Waldrast. Es ist nicht nur ein Ort der Kraft und der Besinnung, Wanderer können sich im Klostergasthof auch kulinarisch verwöhnen lassen und bei Bedarf eine Übernachtung buchen.

Fast 400 Jahre ist es her, dass in Maria Waldrast mit dem Bau der heutigen Wallfahrtskirche begonnen wurde, an einem Ort, an dem zwei Hirten im Jahr 1407 das Gnadenbild der Mutter Gottes gefunden haben sollen. Das Kloster des Servitenordens ist damit eines der ältesten Marienwallfahrtsorte Tirols und eines der höchstgelegenen in ganz Europa. Es befindet sich auf 1.641 Metern Höhe am Fuße der Serles (2.718 Meter), die das untere Stubaital vom Wipptal trennt. Seine ruhige Lage in traumhafter Natur macht das Kloster zu einem Kraftplatz. Und nicht nur das: Für Bergwanderer dient es auch als Ausgangspunkt für die Gipfelbesteigung der Serles. Die nötige Stärkung bietet der Klostergasthof, die Bettruhe die 22 Gästezimmer. Maria Waldrast ist von Matrei am Brenner aus mit dem Auto über eine gut ausgebaute Bergstraße erreichbar.

Maria Waldrast, © Tirol Werbung/Peter Neusser
Interaktive Karte öffnen
Öffnungszeiten
Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun

Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

täglich geöffnet

Merkmale
  • Für Familien geeignet
  • Barrierefrei
  • Bei Regenwetter möglich
Parken

ausreichend Parkplätze vorhanden



Anreise

Wie kommen Sie zu Ihrer Zieladresse? Per Flugzeug, Bahn, Bus oder Auto.

Ihre Zieladresse: Mützens 27, Matrei am Brenner

powered by Rome2Rio

Unterkunft suchen


Weitere Ausflugsziele in der Region

mehr anzeigen +
nach oben
Braucht Ihr Postfach auch mal wieder Urlaub?

Dann abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter mit exklusiven Urlaubstipps aus Tirol

Live Chat
Live Chat