Bikeparks in Tirol


Möglichkeiten, die Reifen und Bremsen glühen zu lassen, gibt es viele in Tirol: Die drei Bikeparks in Serfaus-Fiss-Ladis, Innsbruck und im Wipptal sind die perfekte Spielwiese für Freerider und Downhiller.

Im Bikepark geht es gemütlich mit dem Lift hinauf und rasant auf zwei Rädern hinunter. Die speziell für Mountainbiker ausgewiesenen Strecken sind mit künstlich angelegte Hindernisse wie Sprünge und Steilkurven aus Holz, Drops und weiteren Holzkonstruktionen ausgestattet. Die Abfahrtsstrecken im Bikepark werden anlehnend an die normale Klassifizierung der Mountainbike-Routen eingeteilt – Blaue (leicht), rote (mittelschwierig) und schwarze (schwierige) Routen.

Welcher Bikepark passt zu wem?

Tirol hat drei Bikeparks im Angebot. Wer den Adrenalinkick sucht ist im Bikepark Tirol im Wipptal in Richtung Brenner gut aufgehoben, sowohl Slopestyler als auch Freerider jeder Könnerstufe kommen hier voll auf ihre Kosten. Biken mit der ganzen Familie? Das geht im familienfreundlichen Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis im Westen von Tirol. Der neue Bikepark in Innsbruck – Austragugsstätte des Crankworx – ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Biker geignet.


Das könnte Sie auch interessieren


nach oben
Live Chat
Live Chat